Führung

Business Brainstorming: Teilkunst, Part Science

Business Brainstorming: Teilkunst, Part Science

Brainstorming-Sitzungen, dachte von vielen, um der Fluch der korporativen Existenz zu sein, tatsächlich Arbeit, neue Forschung zeigt. Aber die Forscher sagten, Sie müssen es richtig machen. Während Brainstorming tatsächlich in realen Geschäftsumgebungen nützlich sein kann, kann der Prozess kurzgeschlossen werden, wenn Teamleiter mit vorgefassten Meinungen in Brainstorming-Sitzungen kommen.

(Führung)

Leadership Lessons: Befähigen Sie kleine Teams zu großen Veränderungen

Leadership Lessons: Befähigen Sie kleine Teams zu großen Veränderungen

Es gibt keinen "richtigen" Weg, ein Geschäft zu führen. Die Führungskräfte von heute haben eine Menge Weisheit, um über die Verwaltung der modernen Arbeitskräfte zu informieren, da sich jeder auf seine eigene Weise der Führung nähert. Jede Woche teilt Mobby Business eine Führungslektion von einem erfolgreichen Geschäftsinhaber oder Manager.

(Führung)

Werdegang

Erster Job von Absolventen: 4 Fragen, bevor Sie Ja sagen

Erster Job von Absolventen: 4 Fragen, bevor Sie Ja sagen

Als Mitglieder der Klasse von 2014 bereiten sich auf ihre Diplome vor, bereiten sich viele auch darauf vor, ihre ersten Vollzeit-Stellenangebote anzunehmen. Aber ohne viel Berufserfahrung, diese neuen Absolventen möglicherweise nicht wissen, was in einem Arbeitgeber zu suchen. "In diesem Markt ist es wichtiger denn je für jüngere Absolventen, rücksichtsvoll und sachkundig zu sein, wenn sie ihre erste akzeptieren oder sogar suchen Chance ", sagte Rona Borre, CEO und Gründer der Talentmanagement-Firma Instant Technology.

(Werdegang)

Die glücklichsten Jobs in Amerika

Die glücklichsten Jobs in Amerika

Der sich verbessernde Wohnungsmarkt ist nur einer der Gründe, warum Immobilienmakler in der letzten Zeit lächeln konnten. Dieses Lächeln hat sich in etwas viel Größer für Immobilienprofis übersetzt, da CareerBliss vor kurzem Realtors Spitzen in der Jobglücklichkeit rangiert. Diese Abstimmung untersuchte Daten von 65.

(Werdegang)

Geschäft

Hinter dem Businessplan: STERLINGS Mobile

Hinter dem Businessplan: STERLINGS Mobile

Kush Kapila gründete im Jahr 2012 Sterlings Mobile, einen Barbershop-Service für unterwegs. Das Konzept, so Kapila, bestand darin, Friseurbesuche einfacher zu gestalten, indem der Friseur zum Kunden gebracht wurde. Durch die Partnerschaft mit Unternehmen als eine subventionierte Dienstleistung, die den Mitarbeitern des Unternehmens angeboten wird, konnte Kapila das Geschäft von einem einfachen Angebot an Haarschnitten bis hin zu einem Angebot mit salonartigen Dienstleistungen ausbauen.

(Geschäft)

Verwenden von A / B-Tests zur Steigerung der Marketing-Ergebnisse

Verwenden von A / B-Tests zur Steigerung der Marketing-Ergebnisse

Eine der kritischsten Fragen, die ein Vermarkter beantworten muss, ist, was Kunden dazu bringt, Maßnahmen zu ergreifen. Was bewirkt, dass jemand eine Marketing-E-Mail öffnet, auf eine Website klickt und schließlich einen Kauf tätigt? Anstatt nur zu raten und auf das Beste zu hoffen, werden smarte Unternehmen mithilfe von A / B- oder Split-Tests herausfinden, was genau die Conversions in ihren Marketingkampagnen antreibt.

(Geschäft)

Allgemeines

Amerikaner fühlen sich sicherer über die Stabilität der Arbeitgeber

Amerikaner fühlen sich sicherer über die Stabilität der Arbeitgeber

Nach Jahren der Unsicherheit bezüglich ihrer Fähigkeit, ihren Job zu behalten, zeigen neue Daten, dass die meisten amerikanischen Arbeiter einen neuen Optimismus bezüglich ihrer Beschäftigungssituation haben. Der Randstad Employment Report hat festgestellt, dass fast drei Viertel der Beschäftigten der Meinung sind, dass sie ihren Arbeitsplatz in den nächsten 12 Monaten nicht verlieren werden.

(Allgemeines)

Langzeitarbeitslosigkeit kann psychische Gesundheitsprobleme auslösen

Langzeitarbeitslosigkeit kann psychische Gesundheitsprobleme auslösen

Die Verbindung zwischen Arbeit und psychische Gesundheit können wichtiger sein als allgemein angenommen. Neuen Untersuchungen zufolge erlebten diejenigen, die im vergangenen Jahr mehr als 25 Wochen lang arbeitslos waren, erstmals häufiger Probleme mit ihrer psychischen Gesundheit als ihre Beschäftigten.

(Allgemeines)