Führung

Beeinflusst das Unterbewusstsein Ihre Einstellungsentscheidungen?

Beeinflusst das Unterbewusstsein Ihre Einstellungsentscheidungen?

Trotz der wachsenden Zahl von Einstellungsinitiativen für Diversity, fallen manche Manager immer noch ihren eigenen inhärenten, unbewussten Neigungen zum Opfer, wenn sie Kandidaten bewerten. Ohne es zu merken, neigen sie dazu, Leute anzustellen, die ihnen ähnlich sind, insbesondere wenn es um ihren Bildungshintergrund geht, finden neue Forschungen heraus.

(Führung)

Brichst du das Gesetz? 6 Tipps für die richtige Einstellung

Brichst du das Gesetz? 6 Tipps für die richtige Einstellung

Für kleine Unternehmen hängt ein erfolgreicher Einstellungsprozess von mehr ab, als nur die besten Talente zu finden Neben der Ermittlung, welche Kandidaten die meisten bieten, sind die besten Einstellungspraktiken diejenigen, die sicherstellen, dass alle rechtlichen Grundlagen des Unternehmens während des gesamten Prozesses abgedeckt sind, sagte Charley Moore, Gründer und Geschäftsführer von Rocket Lawyer.

(Führung)

Werdegang

Bereit zum Weitermachen? Wie kann ich sagen, dass es Zeit ist, deinen Job aufzugeben?

Bereit zum Weitermachen? Wie kann ich sagen, dass es Zeit ist, deinen Job aufzugeben?

Als Sie mit Ihrem jetzigen Job angefangen haben, waren Sie in ihn verliebt. Du warst von der Gelegenheit begeistert, hast die Arbeit geliebt und bist gut mit deinem Chef und deinen Teamkameraden klargekommen. Aber irgendwann hat sich etwas geändert. Es kann sein, dass in Ihrem Arbeitsalltag oder in einem großen Vorfall, der Sie wütend gemacht hat, nichts ernsthaft falsch ist.

(Werdegang)

Wie lange würden Sie für einen Traumjob pendeln?

Wie lange würden Sie für einen Traumjob pendeln?

Manche Mitarbeiter sind bereit, für eine Arbeit, die sie lieben, viel zu tun. Eine neue Studie von Monster.com ergab, dass 11 Prozent der Mitarbeiter für ihren Traumjob bereitwillig aufgeben würden Ein großer Teil des Tages pendelt für mehr als eine Stunde in jede Richtung. Insgesamt würde die Mehrheit der Befragten eine viel kürzere Reisezeit bevorzugen - selbst wenn es für einen Job ist, den sie nicht abwarten können.

(Werdegang)

Geschäft

Ist Ihr Unternehmen bereit für neue Kreditkartengesetze?

Ist Ihr Unternehmen bereit für neue Kreditkartengesetze?

Es bleiben weniger als zwei Monate, bis neue Kreditkartengesetze in Kraft treten, aber die meisten kleinen Unternehmen sind sich der bevorstehenden Änderungen nicht bewusst, findet neue Forschung. Nur 32 Prozent der Kleinunternehmer wissen von den bevorstehenden Europay-, MasterCard- und Visa (EMV) -Regeln, die festlegen, dass Unternehmen, die nicht auf Kreditkartengeräte aufrüsten, die Chip-fähige Kreditkarten lesen können, für Betrug und Sicherheitsverletzungen verantwortlich sind Eine Gallup-Studie.

(Geschäft)

So definieren Sie die Buchhaltung für das Geschäft

So definieren Sie die Buchhaltung für das Geschäft

Ein starkes Unternehmen kann einen Teil seines Erfolgs auf seine Buchhaltung zurückzuführen. Ohne Buchhaltung wäre es schwer, den Überblick über die Finanzen und die Rentabilität Ihres Unternehmens zu behalten, und Sie könnten nicht genau wissen, wie viel Geld rein- oder rausgeht. Wenn Sie nicht selbst mit Finanzen vertraut sind, wird Ihr Geschäft wahrscheinlich Sie müssen die Hilfe eines professionellen Buchhalters in Anspruch nehmen.

(Geschäft)

Allgemeines

Was Verbraucher wirklich von Mobile Commerce wünschen

Was Verbraucher wirklich von Mobile Commerce wünschen

Wenn Sie jemals einen Kauf auf Ihrem Smartphone oder Tablet getätigt haben, gehören Sie zu einem schnell wachsenden Trend namens Mobile Commerce. Der Komfort des mobilen Handels (M-Commerce) hat ihn in den letzten Jahren zu einer beliebten Wahl unter den Verbrauchern gemacht und ist schnell zu einem großen Teil der heutigen Einkaufslandschaft geworden.

(Allgemeines)

Gen X Split zwischen persönlicher und elektronischer Interaktion

Gen X Split zwischen persönlicher und elektronischer Interaktion

Forscher an der Universität von Michigan Das Institut für Sozialforschung befragte mehr als 3.000 Gen Xers und stellte fest, dass sie in einem durchschnittlichen Monat 74 elektronische Kontakte per E-Mail und soziale Medien verglichen mit 75 persönlichen Kontakten und Gesprächen. "Dies ist die erste Generation von Amerikaner, die zu Beginn der Electronic Era das Erwachsenenalter erreicht haben, ist es verständlich, dass sie eine substanzielle Mischung aus traditioneller und elektronischer Vernetzung zeigen, sagte Jon D.

(Allgemeines)