'Workplace' ermöglicht es Unternehmen, ihr eigenes Facebook bei der Arbeit zu starten


'Workplace' ermöglicht es Unternehmen, ihr eigenes Facebook bei der Arbeit zu starten

Endlich ist es in Ordnung, sich bei Facebook bei Facebook anzumelden. Heute (10. Oktober) startete das Unternehmen Workplace, eine eigenständige Version von Facebook, die speziell für Unternehmen und Organisationen entwickelt wurde.

Mit Workplace können Unternehmen jetzt eine interne Version des sozialen Netzwerks implementieren, um mit Kollegen in Verbindung zu bleiben , wo immer sie sind. Die private Plattform bietet alle Funktionen, die den Facebook-Nutzern vertraut sind, sowie einige Add-Ons, um die Produktivität zu steigern und den reibungslosen Geschäftsbetrieb zu gewährleisten.

"Wir haben das Beste aus Facebook an den Arbeitsplatz gebracht", so die sozialen Medien Riese enthüllt in einer Aussage. Dazu gehören grundlegende Funktionen wie News-Feeds, Gruppen, Such- und Trend-Posts. Benutzer können auch per Videokonferenz mit Messenger telefonieren und hosten, Präsentationen über Facebook Live geben und Statusaktualisierungen veröffentlichen.

Workplace bietet auch Tools auf Unternehmensebene, die Unternehmen dabei helfen, die Plattform zu implementieren, zu nutzen und zu sichern. Zum Beispiel werden bald Multi-Company-Gruppen eingeführt, bei denen es sich um gemeinsam genutzte Bereiche handelt, in denen Benutzer verschiedener Unternehmen sicher und sicher zusammenarbeiten können.

"Wir haben auch einzigartige Workplace-only-Funktionen entwickelt, von denen Unternehmen profitieren können wie ein Dashboard mit Analytics und Integrationen mit Single Sign-On ", heißt es in der Erklärung.

Dazu hat sich Facebook mit Identity Providern zusammengetan, um Unternehmen den Einsatz von Workplace mit ihrer aktuellen Infrastruktur zu erleichtern. Zu den Integrationen gehören G Suite, Okta, OneLogin, Ping und Windows Azure AD.

Workplace bietet außerdem unbegrenzten Datei-, Foto- und Videospeicher, unbegrenzte Team- und Projektgruppen, IT-Überwachungstools und Administratorunterstützung. Es verwendet auch organisationsbasierte Benutzerprofile und ist daher von den persönlichen Facebook-Accounts der Mitarbeiter getrennt.

Laut Facebook haben seit dem Closed-Beta-Rollout von Facebook at Work vor fast zwei Jahren mehr als 1.000 Organisationen den Service genutzt , die Workplace umbenannt wurde. Das Unternehmen selbst verwendet ein ähnliches internes Facebook für seine eigene Kommunikation.

Workplace ist jetzt für Unternehmen jeder Größe verfügbar, einschließlich kleiner Unternehmen. Es ist auch zu einem Tarif für kleine Unternehmen geeignet. Der Arbeitsplatz kostet monatlich 3 US-Dollar pro Benutzer für bis zu 1.000 aktive Benutzer, 2 US-Dollar pro Monat für bis zu 10.000 Benutzer oder nur 1 US-Dollar pro Monat für mehr als 10.000 Benutzer.

Um sich für Workplace anzumelden, besuchen Sie workplace.fb .com.


E-Mail-Marketing im Zeitalter von Gmail: So funktioniert es

E-Mail-Marketing im Zeitalter von Gmail: So funktioniert es

Google Mail hat sich seit den Beta-Tagen, die nur auf Einladung geschaltet werden, einen langen Weg zurückgelegt. Der E-Mail-Riese feierte kürzlich seinen 10. Geburtstag - eine Erinnerung daran, wie sehr sich der Service über die Jahre entwickelt hat. Von der Änderung der Darstellung der E-Mails bis hin zur Auslieferung haben Funktionen wie starke Spam-Filterung, gut sichtbare Abmeldelinks, Google Apps-Integration und automatisches Laden von Bildern Gmail zu einem der sichersten und leistungsfähigsten E-Mail-Dienstanbieter gemacht.

(Geschäft)

10 FireFox-Add-Ons zur Steigerung der Produktivität

10 FireFox-Add-Ons zur Steigerung der Produktivität

Firefox Add-ons Für Unternehmen wird das Internet für die Zusammenarbeit, das Festlegen von Tagesordnungen und die Kommunikation mit Einzelpersonen über geschäftliche Themen verwendet. Leider kann es auch eine massive Zeitverschwendung sein: Es ist leicht, Kaninchenlöcher der neuesten Nachrichten oder nicht-arbeitsbezogenen Seiten zu Fall zu kommen.

(Geschäft)