7 Karrierelektionen aus deinen Lieblingsgeschichten von 'Gilmore Girls'


7 Karrierelektionen aus deinen Lieblingsgeschichten von 'Gilmore Girls'

Wenn du ein "Gilmore Girls" -Fan bist, ist es wahrscheinlich, dass du gehört hast, dass die TV-Serie später in diesem Jahr einen Neustart bekommt. Die Show, die im Jahr 2000 debütierte und bis 2007 lief, wurde dank ihrer geliebten Charaktere und schrulligen Unterhaltungen ein Publikumsliebling.

Viele Zuschauer der "Gilmore Girls" haben sich in erster Linie auf die romantischen Beziehungen während der Show konzentriert - Sogar jetzt, fast neun Jahre nach dem Ausklang der Show, debattieren die Fans immer noch darüber, mit wem die Hauptfigur Lorelai zusammen sein soll. Und wenn es um die romantischen Verstrickungen ihrer Tochter Rory geht, haben die Fans einige ernsthafte Meinungen über die Ex-Freunde Dean, Jess und Logan (die laut Variety für das Revival bestätigt wurden). Es gibt jedoch viel mehr zu sehen als mit denen sich die Gilmore Girls verlieben. Während der Serie haben alle Charaktere viele Probleme bei der Arbeit und in der Schule, und es gibt eine Menge, die du von ihnen lernen kannst, ob du seit dem Tag, an dem sie ausgestrahlt wurde, ein Fan warst oder über die Show auf Netflix diskutierst Zum ersten Mal jetzt.

Das "Gilmore Girls" Revival hat noch kein Veröffentlichungsdatum, aber während du auf das Ansehen wartest, hier sind sieben Karrierelektionen von deinen Lieblingscharakteren.

Die Lektion: Arbeite dich hoch

Lorelai Gilmore ist der Beweis, dass sich jeder auf eine erfolgreiche Karriere hocharbeiten kann, egal woher sie kommt oder wie ihr Leben ist. Lorelai wuchs in einer wohlhabenden Familie auf und fühlte sich durch die Regeln und den Lebensstil ihrer Eltern erdrückt. Als sie mit 16 schwanger wurde, drängten ihre Eltern sie, ihren Freund und den Vater ihres Babys zu heiraten, aber sie lehnte ab. Nachdem sie Rory hatte, lief Lorelai von zu Hause weg, um ihre Tochter alleine großzuziehen, und wurde vom Besitzer des Independence Inn in Stars Hollow aufgenommen. Lorelai und Rory lebten in einem Blumenhäuschen hinter dem Gasthaus, und Lorelai arbeitete als Dienstmädchen.

Lorelai stieg durch die Reihen auf, um der Manager im Gasthaus zu werden, kaufte ein Haus für sie und ihre Tochter, um darin zu leben, und ging sogar zurück in die Schule am Hartford Community College, um einen Abschluss in Business zu bekommen, um ihr zu helfen, ihre Karriere voranzutreiben. Später in der Serie eröffnet Lorelai ihr eigenes Geschäft, das Dragonfly Inn, das trotz einiger Herausforderungen schnell zu einem großen Erfolg wird.

Lorelai hätte sich für eine Zukunft entscheiden können, sie wollte nicht nur finanzielle Stabilität haben, aber Stattdessen entschied sie sich dafür, hart zu arbeiten und Glück und Erfolg zu verdienen, das Leben zu ihren eigenen Bedingungen zu leben und ihre Tochter so zu erziehen, wie sie es wollte. Du denkst vielleicht nicht, dass ein Start von Anfang an in deiner Karriere möglich ist, aber Lorelai zeigt, dass mit großen Träumen, der richtigen Arbeitsethik und klugen Entscheidungen, wie der Fortbildung, du deine Ziele erreichen kannst.

Die Lektion: Versagen kann dich nicht aufhalten

Rory ist eine äußerst intelligente und fleißige Studentin mit großen Träumen, einmal eine berühmte Journalistin zu werden, und während der ganzen Serie fühlt es sich an, als würde Rory immer genau das bekommen, was sie will - sie in die wettbewerbsfähige Privatschule Chilton ziemlich leicht und tritt ihren Weg nach Harvard (obwohl sie am Ende nach Yale stattdessen geht) ohne viel Kampf. Aber gleichzeitig ist klar, dass Rory verzweifelt vor dem Scheitern Angst hat. Als sie während ihres ersten Semesters am College einen Kurs abbrechen muss, ist sie am Boden zerstört. Und als der Zeitungsmogul Mitchum Huntzberger ihr sagt, dass sie nicht genug hat, um Journalistin zu sein, fällt Rory das ganze Leben auseinander und sie verlässt Yale und hört auf, mit ihrer Mutter zu sprechen. Nach monatelangem Zusammenleben mit ihren Großeltern und dem Versuch, herauszufinden, was zu tun ist, beschließt Rory, nach Yale zurückzukehren, einen Job bei einer Zeitung zu bekommen und Dinge mit ihrer Mutter zu erledigen.

Rory kommt schnell wieder in Schwung und wurde sogar Chefredakteur der Yale Daily News. Aber als ihr letztes Semester zu Ende geht, erkennt Rory schnell, dass ihre Jobaussichten nicht wirklich so toll sind. Sie gibt ihr einziges Jobangebot in der Hoffnung auf ein Stipendium bei der New York Times auf und wird dafür abgelehnt. Jedes Papier, das sie anmeldet, sagt ihr, dass sie nicht einstellen. Rory versucht sogar, den Job zurück zu bekommen, den sie abgelehnt hat, aber die Position ist bereits besetzt und sie fühlt sich wie ein Versager. Jeder in ihrer Umgebung hat einen Job oder eine abgeschlossene Schule, und Rory hat keine wirklichen Zukunftspläne. Aber dieses Mal geht sie weiter und lehnt sogar einen Heiratsantrag von ihrem Freund Logan ab, weil sie sich für ihre Freiheit begeistert und nicht weiß, was die Zukunft bringt. Kurz darauf erhält Rory die Chance, Journalist bei der bevorstehenden Präsidentschaftskampagne zu sein.

Rory nimmt jeden Fehler und Misserfolg zu Herzen, aber sie lernt schließlich, dass Versagen sie nur stoppen kann, wenn sie es lässt. Als Rory das erste Mal erfuhr, was sie für einen großen Misserfolg hielt, wälzte sie sich monatelang darin und ließ es fast zerstören. Beim zweiten Mal aber umarmte sie es und lernte daraus, und alles lief gut. Jeder ist verpflichtet, während seiner Karriere Fehler zu machen, aber nur so verhält es sich mit dem Scheitern.

Die Lektion: Bleibe bei dem, was funktioniert

Luke Danes 'größter Fehler ist, dass er stur ist und sich weigert Änderungen vornehmen, aber in einigen Fällen ist dies auch seine größte Stärke. Luke, der Besitzer von Stars Hollows lokalem Diner und schließlich Lorelais Ex-Verlobter, ist oft mürrisch und möchte nichts Neues versuchen, so sehr, dass es für Lorelai ist wie Zähne ziehen, um ihn zu überreden, die Farbe aufzufrischen im Restaurant. Sein Diner war ursprünglich ein Eisenwarenladen, der seinem Vater gehörte, und nachdem sein Vater gestorben war, baute Luke den Laden in ein Restaurant um und ließ viele Besitztümer seines Vaters an den Wänden hängen.

Lorelai und Luke enden ein paar Saisons in die Show, und während ihrer Beziehung, ist Luke dazu angetan, mit Lorelais Vater Richard Golf zu spielen. Auf ihrer Golfreise versucht Richard Luke zu überreden, sein Diner in eine Kette zu verwandeln. Zuerst weiß Luke nicht, wie er reagieren soll, weil er Lorelais Familie nicht beleidigen will, aber während des ganzen Rests der Serie ist klar, dass Luke das Angebot abgelehnt hat. In diesem Fall war Lukes Weigerung, etwas zu ändern, eine gute Sache, denn er wusste, dass die Verwandlung seines Restaurants in eine Kette die Integrität seines Geschäfts beeinträchtigen würde.

Unternehmer und Unternehmer fühlen sich dem Risiko ausgesetzt, größere Risiken einzugehen , aber manchmal ist die beste Option, bei dem zu bleiben, was funktioniert. Lukes Entscheidung, das Geschäft größtenteils so zu führen, wie sein Vater es verließ und es nicht zu einem Franchise machte, war schlau - sein Diner war schon ein beliebtes Heft in der Stadt, und wenn es nicht kaputt ist, warum sollte es repariert werden?

Die Lektion: Kämpfe nicht gegen die Selbstverbesserung

Jess Mariano wuchs sehr aufgewühlt auf, da seine Mutter, Lukes Schwester Liz, ein wenig flockig war und sein Vater ging, als er noch jung war. Trotz seiner Intelligenz und seines Interesses an Büchern, jammerte Jess ständig und geriet in schlimme Situationen. Als seine Mutter ihn nach Connecticut schickt, um bei Luke zu leben, wird er schnell zum bösen Jungen von Stars Hollow. Zuerst macht er Ärger, wo immer er hingeht und weigert sich, mit seinem Onkel klarzukommen, aber er fängt an, Rory zu treffen, was jeden dazu bringt zu glauben, dass er endlich zusammen ist. In Wahrheit hat Jess die Schule ausgelassen, um bei Walmart zu arbeiten, und deshalb ist er rausgefallen. Luke tritt ihn aus und Jess geht, ohne sich von Rory zu verabschieden.

Nach einem kurzen Aufenthalt in Kalifornien, wo er seinen Vater besucht, hört Jess endlich auf, wütend auf die Welt zu sein und fängt an, an sich selbst zu arbeiten. Er zieht nach Philadelphia, beginnt in einem Verlag zu arbeiten und schreibt sogar einen Roman. Er besucht dann Rory, um ihr von seinem Buch zu erzählen und sagt, dass sie einen positiven Einfluss auf ihn hatte und ihn inspirierte, es besser zu machen. Jess repariert auch seine Beziehung zu Luke und gibt ihm glücklich Geld zurück, das er ihm in der Vergangenheit schuldete.

Trotz allem - besonders Rory, Luke und Lorelai - versucht er, ihm Ratschläge zu geben und ihm zu helfen, mit seinen Frustrationen fertig zu werden. Jess konnte nicht lernen, besser zu werden, bis er alles verloren hatte und die Entscheidung traf, sich selbst zu verbessern. Seine Entscheidung, sich nicht mehr auf seine Wut zu konzentrieren und stattdessen seine Energie in einen Job und ein Buch zu lenken und ein Leben, das ihn glücklich machte, zeigt, dass jeder eine bedeutungsvolle Veränderung vornehmen kann, solange er bereit ist, sich zu bemühen.

Die Lektion: Arbeitsromane sorgfältig verfolgen

Sookie St. James, Lorelais bester Freund und Geschäftspartner, ist eine unglaublich talentierte Köchin, die die meiste Zeit in der Küche arbeitet. Obwohl sie sich auf das Kochen konzentriert, merkt sie, dass sie in ihren Produzenten Jackson verknallt ist. Nachdem sie über ihr Liebesleben mit Lorelai gesprochen hat, fragt Sookie spontan Jackson, ob er irgendwann mit ihr essen möchte und er sagt "OK", aber sie planen eigentlich kein Date.

Wochen vergehen, und die Dinge sind peinlich zwischen ihnen, bis Lorelai Sookie sagt, Jackson einfach anzurufen und zu bestätigen, dass sie ausgehen werden. Sookie teilt ihre Vorbehalte gegenüber ihrem Lieferanten und wie sich das auf ihren Job auswirken könnte. Sie fragt Lorelai, was passieren wird, wenn das Date schlecht wird und Jackson sich weigert, ihre Produkte zu verkaufen. Sie macht sich Sorgen darüber, ob es ihn als sexuelle Belästigung ansieht oder nicht. Aber Lorelai überzeugt Sookie, dass, seitdem Sookie und Jackson sich mögen, es OK sein wird, und wenn das Datum nicht gut geht, können sie anderswo produzieren. Die Verabredung geht gut, und später enden Sookie und Jackson mit mehreren Kindern.

Sie verbringen viel Zeit mit Ihren Arbeitskollegen und Kunden, also ist es eine Möglichkeit für jemanden, mit dem Sie eine professionelle Beziehung haben. Sookies Sorgen wurden für sie keine Probleme, aber Dinge wie der Verlust eines Jobs oder der Umgang mit sexueller Belästigung sind echte Probleme, die auftreten können, wenn man nicht sorgfältig mit Arbeitsromanzen umgeht. Wenn du in einen Mitarbeiter verknallt bist, musst du vorsichtig sein, auch wenn deine Beziehung endet.

Die Lektion: Folge deinen Leidenschaften, egal, was

Rorys bester Freund ist , Lane Kim, wuchs in einem strengen koreanischen Haushalt auf. Ihre Mutter, Frau Kim, verbot alles, was Lane liebte, von Rockmusik über Make-up bis zu trendiger Kleidung. Lane verbrachte den größten Teil ihres Lebens damit, genau diese Dinge unter den Dielen ihres Schlafzimmers zu verstecken, und rebellierte vorsichtig gegen die hyperreligiöse Art ihrer Mutter. Lanes Traum war es, Schlagzeugerin in einer Rockband zu werden - etwas, von dem sie wusste, dass ihre Mutter es niemals zulassen würde.

Lane beginnt eine Band, zuerst im lokalen Musikgeschäft und dann in Lorelais Garage, ohne dass ihre Mutter davon wusste. Aber als die Band einen Gig in New York spielt, hört Lane auf, ihr Doppelleben vor ihrer Mutter zu verbergen. Sie schleicht sich aus dem Haus, geht zum Gig, und als sie zurückkommt, schlägt Mrs. Kim sie aus dem Haus. Obwohl Frau Lane ihre Entscheidungen nicht billigt, akzeptiert sie schließlich ihre Tochter, wie sie ist, Leidenschaften und alles andere. Mrs. Kim arrangiert sogar eine Tour für die Band und hilft ihrem Frontman (und später, Lane's Ehemann) Zack, Hits zu schreiben.

Lane musste ein riesiges Risiko eingehen, indem sie die strengen Regeln ihrer Mutter übernahm, um das zu tun geliebt, aber es hat sich schließlich gelohnt und sie war in der Lage ihre Beziehung zu Mrs. Kim am Ende zu verbessern. Sich aus dem Haus zu schleichen war nicht die beste Entscheidung, die Lane hätte treffen können - vielmehr war es ihre Ehrlichkeit und ihre Bereitschaft, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen und für das zu kämpfen, woran sie glaubte. Wie auch immer, Lanes Reise vom stillen Rebellen zum aufstrebenden Rockstar ist der Beweis, dass es immer mit Hindernissen zu tun hat, wenn man seinen Leidenschaften folgt, und wenn man wirklich etwas erreichen will, muss man herausfinden, wie man an ihnen vorbeikommt

Die Lektion: Privileg ist nicht alles

Logan Huntzberger, Rorys Fast-Verlobter, lebte als Erbe des Vermögens seiner Familie den größten Teil seines Lebens, ohne sich um Geld zu kümmern oder was er nach seinem Abschluss tun würde vom College. Er lebt in einer Luxuswohnung, kauft teure Geschenke für Rory und geht oft rücksichtslos mit seinen Freunden um - eine spontane Reise nach Südamerika brachte ihn zum Beispiel mit einer scheinbar endlosen Liste von Verletzungen ins Krankenhaus. Verärgert über sein Verhalten zwingt ihn Logans Vater Mitchum schließlich, trotz Logans Zurückhaltung nach London zu gehen, um in das Familienunternehmen einzusteigen.

So schnell Logan in seinem Job den Dreh rauskriegt, es fällt alles zusammen eine schlechte Investition. Logan macht einen letzten verrückten Stunt aus Frustration, indem er mit seinen Freunden nach Las Vegas fährt, um Dampf abzulassen, und kommt zurück, um eine Veränderung in seinem Leben zu machen. Er entscheidet, dass es Zeit ist, ernst zu sein, aufzuhören, mit dem Privileg zu leben, das er sein ganzes Leben für selbstverständlich hält, und seinen eigenen Erfolg zu verdienen. Logan verlässt das Familienunternehmen und nimmt schließlich einen Job in Kalifornien an, der ihn glücklich macht.

Logans Entscheidung zeigt, dass, obwohl Privilegien und Verbindungen dich in deiner Karriere weit bringen können, du letztendlich tun musst, was für dich richtig ist, auch wenn andere Leute (wie deine Familie) nicht zustimmen.


Nix die Negativität: Wie man einen positiven Arbeitsplatz schafft

Nix die Negativität: Wie man einen positiven Arbeitsplatz schafft

Die Macht der Positivität ist etwas, von dem wir oft hören und sprechen. Aber wie oft üben wir, was wir predigen? Weil sich Negativität wie die Grippe in einem Büro ausbreiten kann, sollten Sie sich auf Wege konzentrieren, Energie und Leidenschaft bei Ihren Mitarbeitern wiederherzustellen. Wenn Sie lernen, die Sonnenseite einer Situation zu sehen, können Sie Ihre Mitarbeiter vor Angst und Burnout bewahren.

(Werdegang)

Führen Sie eine persönliche SWOT-Analyse durch, um Ihre Karriere zu verbessern

Führen Sie eine persönliche SWOT-Analyse durch, um Ihre Karriere zu verbessern

Eine SWOT-Analyse (Strength, Weakness, Opportunity and Threat) ist ein gängiges Instrument in der Fachwelt, um die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eines Unternehmens zu bewerten. Sie bietet Führungskräften aus der Organisation eine neue Perspektive, was die Organisation gut macht, wo ihre Herausforderungen liegen und welche Wege sie gehen.

(Werdegang)