Weitere Personen, die über das Mobiltelefon auf das Internet zugreifen


Weitere Personen, die über das Mobiltelefon auf das Internet zugreifen

Mobile Geräte werden der bevorzugte Weg, um für eine Mehrheit von Menschen auf das Internet zuzugreifen. Neue Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen heute mehr als die Hälfte ihrer Zeit online auf Mobilgeräten verbringen.

Insgesamt werden 39 Prozent der Zeit im Internet über Smartphones verbracht, 12 Prozent über Tablets. Der mobile Trend scheint nur zuzunehmen: 66 Prozent der Erwachsenen greifen sowohl über PCs als auch über Mobilgeräte auf das Internet zu.

Die Zeit für Mobilgeräte hat sich in den letzten drei Jahren nahezu verdoppelt und liegt von 451 Minuten bei 890 Milliarden Minuten Milliarden in 2010. Trotz der Zuwächse in mobilen und anderen Bereichen ist die Online-Zeit seit 2010 ebenfalls um 20 Prozent gestiegen. Vermarkter können deshalb PC - Benutzer nicht vernachlässigen.

[Vermarkter drehen Fokus (und Dollars) auf 3 Bildschirme]

"Diese Studie enthüllt Muster, wie verschiedene demografische Gruppen die Gerätenutzung angehen", sagte Frank Weishaupt, Jumptap, der die Forschung durchgeführt hat. "Wenn sich Werbetreibende an den digitalen Verbraucher wenden, ist es wichtiger denn je, Gerätefragmentierungsmuster zu berücksichtigen. Unsere Investition in diese Forschung besteht darin, den Werbetreibenden besser darauf vorzubereiten, nicht nur zu verstehen, wer, sondern wo und warum." Insbesondere fand die Forschung eine Reihe von Unterschieden zwischen Menschen aus verschiedenen Altersgruppen. Frauen zwischen 25 und 49 Jahren haben am häufigsten Zugang zum Internet über mobile Geräte. Außerdem verbringen Frauen in dieser Altersgruppe die meiste Zeit mit dem Zugriff auf das Internet über mobile Geräte, dicht gefolgt von Personen zwischen 18 und 24 Jahren.

Die Forscher fanden auch heraus, dass ältere Befragte im Alter von 50 oder älter sagen, dass sie mit mehreren Plattformen vertraut sind . Immerhin geben diese Befragten an, dass sie 41 Prozent ihrer Zeit online auf einem mobilen Gerät verbringen.

"Werbetreibende erkennen, dass wir jetzt in einer Multi-Plattform-Welt leben und verstehen, wie verschiedene Verbrauchersegmente den Inhalt über Plattformen hinweg den ganzen Tag hinweg nutzen können helfen Sie ihnen, die Effektivität ihrer Kampagnen zu optimieren ", sagte Antoinette Marty, Senior Director Marketing Solutions bei comScore. "Wenn sich die Nutzung so schnell auf Mobilgeräte verlagert, wird das Verständnis der Multiplattform-Audience-Dynamik nur noch beschleunigt."

Ursprünglich veröffentlicht auf MobbyBusiness.


Was Gen Y liebt (und hasst) Über digitale Medien

Was Gen Y liebt (und hasst) Über digitale Medien

Gen Y, diese 18- bis 34-jährigen Konsumenten auch bekannt als Echo-Boomer, wurde mit dem Internet erwachsen. Vom Sozialisieren bis zum Einkaufen machen sie das alles online, wie ein neuer Bericht zeigt. Wenn Sie ihr Geschäft gewinnen wollen, müssen Sie auch dabei sein. Diese sogenannten Millennials repräsentieren fast ein Viertel der US-Bevölkerung und sind gleichmäßig auf Männer und Frauen verteilt.

(Allgemeines)

Das Leben im Leben betont die Arbeit der Mütter mehr als die Väter

Das Leben im Leben betont die Arbeit der Mütter mehr als die Väter

In einer Studie, die auf der Jahrestagung der American Sociological Association vorgestellt wurde, entdeckten Forscher, dass die Berücksichtigung von familiären Problemen während des Arbeitstages einen höheren Tribut fordert auf berufstätige Mütter als Väter in Form von erhöhtem Stress und negativen Emotionen.

(Allgemeines)