Sind Sie in Gefahr, ein Workaholic zu werden?


Sind Sie in Gefahr, ein Workaholic zu werden?

Dr. Joachim Stoeber, Leiter der Psychologie-Schule an der Universität von Kent, leitete ein Team, das die nicht erforschten Gründe für exzessives und zwanghaftes Arbeiten untersuchte. Die Studie der Gruppe legt nahe, dass hochmotivierte Perfektionisten eher Workaholics sind.

Stoeber und sein Team betrachteten zwei Arten von Perfektionismus: Selbst-orientiert, in dem Individuen sich selbst hohe und für sich selbst sozial vorgeschriebene Maßstäbe setzen Druck fühlen, die hohen Standards anderer zu erfüllen, um Akzeptanz zu finden. Von diesen beiden Typen zeigten selbst-orientierte Perfektionisten einen signifikant höheren Grad an Workaholismus. Interne und externe Fahrer wie Selbstkontrolle und Belohnungen motivieren diese Workaholics. Gesellschaftlich verschriebene Perfektionisten hingegen wurden nicht zu Workaholics.

"Unsere Ergebnisse legen nahe, dass der Workaholismus in selbst-orientierten Perfektionisten von Motivationsarten getrieben wird, die durch persönliche Wichtigkeit und Ego-Beteiligung gekennzeichnet sind und motiviert durch interne Belohnungen und Bestrafung ", sagte Stoeber.

Workaholics können von Natur aus extrem produktive Mitarbeiter sein, aber sie müssen vorsichtig sein, dass die Maut, die zu hart arbeitet, ihre mentale und physische Gesundheit übernehmen kann. Basierend auf dieser Forschung, wenn Sie viel von sich selbst induzierten Druck, bestimmte Ziele und Standards zu erfüllen, gehen Sie ein wenig leichter auf sich selbst, bevor Sie ein ausgewachsener Workaholic werden.

Diese Forschung wurde auf Fragebogen Antworten von 131 Mitarbeitern basiert und erschien in der Zeitschrift Persönlichkeit und individuelle Unterschiede.

Ursprünglich veröffentlicht in Mobby Business

.


Die Top-Freelancer-Motivation? Der Chef sein

Die Top-Freelancer-Motivation? Der Chef sein

Die Chance, ihr Chef zu sein und ihre eigenen Zeitpläne festzulegen, ist das, was Profis dazu bewegt, Vollzeitjobs zugunsten von freiberuflicher Arbeit aufzugeben, findet neue Forschungsergebnisse. Eine Studie von ReportLinker hat herausgefunden, dass 28 Prozent der Freiberufler angeben, sich nicht an jemand anderen zu wenden, was sie am meisten an freiberuflicher Arbeit interessiert.

(Werdegang)

Die wichtigsten Gründe Mitarbeiter verlassen

Die wichtigsten Gründe Mitarbeiter verlassen

Ein Verlangen nach mehr Geld und die Chance, ihre Karriere voranzutreiben, sind für die Mitarbeiter wichtig, wenn sie den Job wechseln, aber diese Gründe sind nicht das, was sie motiviert. Die Chance, in einem Job zu arbeiten, der ihnen erlaubt, das zu tun, was sie am besten können Grund Mitarbeiter Liste für die Berücksichtigung oder eine neue Arbeit, eine Gallup-Studie gefunden gefunden.

(Werdegang)