Sie möchten einen höheren Marketing-ROI erzielen? E-Mail liefert beste Ergebnisse


Sie möchten einen höheren Marketing-ROI erzielen? E-Mail liefert beste Ergebnisse

Obwohl es heutzutage viele digitale Marketing-Tools für Unternehmen gibt, bietet E-Mail-Marketing weiterhin den größten Gewinn für Ihr Geld, finden neue Forschungsergebnisse.

Eine Studie von GetResponse und Holistic Email Marketing ergab, dass Marketer glauben, dass E-Mail-Marketing einen besseren Return on Investment liefert als jede andere digitale Marketingoption. 53 Prozent der Vermarkter glauben, dass E-Mail-Marketing einen exzellenten oder guten Return on Investment liefert, während 50 Prozent dasselbe für Social Media Marketing empfanden.

Suchmaschinenoptimierung, Content-Marketing und bezahlte Social Media-Werbung waren die anderen digitalen Marketing-Bemühungen mehr als 40 Prozent der Vermarkter hatten einen guten oder ausgezeichneten Return on Investment.

Einer der Gründe, warum E-Mail-Marketing eine so solide Kapitalrendite hat, liegt darin, dass es bei den Verbrauchern anzukommen scheint. Eine separate Studie von Campaigner ergab, dass 44 Prozent der Verbraucher angeben, dass E-Mail ihre bevorzugte digitale Marketingplattform für Markeninteraktionen ist. 75 Prozent geben an, dass sie die E-Mails von verschiedenen Unternehmen öffnen.

"Die Ergebnisse signalisieren heutzutage erwarten und schätzen die Verbraucher E-Mail-Nachrichten ihrer Lieblingsmarken ", sagte EJ McGowan, General Manager bei Campaigner, in einer Erklärung.

Trotz ihrer Präferenz für E-Mail-Marketing, sagen die Verbraucher, dass die Reichweite nicht ohne Probleme ist. Fast die Hälfte der Befragten von Campaigner sagte, ihre Hauptbeschwerde über E-Mail-Marketing-Nachrichten sei, dass sie zu viele von ihnen erhalten. Insgesamt würden 29 Prozent der Verbraucher es vorziehen, weniger als einmal im Monat von einer Marke per E-Mail zu hören, und nur 11 Prozent bevorzugen mehr als einmal pro Woche die Markenbotschaften.

"Ein versierter Werbefachmann muss seine Sorgfalt bei Forschung und Stellen Sie fest, welche Kadenz von E-Mail für ihr Publikum am effektivsten ist ", sagte McGowan. "Durch diese Erkenntnisse wird sichergestellt, dass Kampagnen sowohl aus Sicht des Absenders als auch des Empfängers erfolgreich sind."

Die Forschungsergebnisse von GetResponse und Holistic Email Marketing haben herausgefunden, dass einige Branchen die Aufmerksamkeit der Verbraucher mit ihren Botschaften besser auf sich ziehen. Juristische Dienstleistungen, Nonprofits und Gesundheitswesen waren die drei wichtigsten Branchen mit den höchsten Öffnungsraten, während Internet-Marketing, Automotive und Reisen die Branchen mit den schlechtesten Öffnungsraten waren.

Das Ziel der meisten E-Mail-Marketing-Kampagnen ist es, Empfänger nicht zu bekommen Lies einfach die Nachricht, klicke aber auf die Links zur Unternehmens-Website. Publishing, Nonprofit, Kunst und Unterhaltung waren die Branchen mit den höchsten Click-Through-Raten, während die Open-Rate-, Automotive-, Internet-Marketing und Reisen die niedrigsten.

Die Campaigner-Forschung zeigt, dass jüngere Verbraucher am meisten sind wahrscheinlich mit Marketing-E-Mails zu engagieren. Fast ein Viertel der befragten Millennials wird sehr wahrscheinlich eine E-Mail von einer Marke öffnen, verglichen mit nur 15 Prozent aller Konsumenten.

Trotz der allgemeinen Beliebtheit von Social Media sehen Marken nicht das gleiche Maß an Engagement Verwenden Sie es, um die Verbraucher zu erreichen. Weniger als ein Viertel der von Campaigner Befragten sagten, Social Media sei einer ihrer bevorzugten Kanäle für Markeninteraktion.

Unternehmen, die in Social Media Marketing investieren möchten, würden am besten durch die Konzentration auf Facebook unterstützt. Die Studie ergab, dass 54 Prozent der Konsumenten ihren Lieblingsmarken auf Facebook folgen, während sie auf Instagram und Pinterest nur jeweils 18 Prozent ausmachen. Eine noch kleinere Gruppe, weniger als 5 Prozent, nutzt Twitter oder Snapchat, um mit ihren Lieblingsgeschäften zu interagieren.

Obwohl die Millennials immer noch E-Mail-Marketing mögen, sagen die Forscher, dass Unternehmen, die versuchen, diese Zielgruppe anzulocken, Erfolg haben Medien. Fast die Hälfte der befragten Millennials nutzt soziale Medien, um mit Marken zu interagieren.

"Vermarkter sollten sie dort treffen, wo sie sind, während sie sich davor fürchten, zu viel in so genannte Flash-in-the-pan-Plattformen zu investieren", sagte Seamas Egan, stellvertretender Direktor der Revenue Operations für Campaigner.

Die Campaigner-Studie basierte auf Befragungen von 761 Verbrauchern, die online einkaufen. Die GetResponse und Holistic Email Marketing Forschung basierte auf Umfragen von 2.500 E-Mail Marketern aus der ganzen Welt.


Marketing für Millennials: Erfassen von Gen Y-Verbrauchern

Marketing für Millennials: Erfassen von Gen Y-Verbrauchern

Die Generation Y - das Bevölkerungssegment, das in den 1980er und 1990er Jahren geboren wurde - ist jetzt mehr oder weniger erwachsen. Sie absolvieren das College, treten in die Vollzeitarbeitskräfte ein, mieten und kaufen Häuser und, vielleicht am wichtigsten, geben ihr verfügbares Einkommen aus. Es ist dieser letzte Faktor, der Gen Yers zu einem so attraktiven Ziel für Vermarkter macht.

(Geschäft)

8 Unternehmer teilen ihre Neujahrsresolution

8 Unternehmer teilen ihre Neujahrsresolution

Viele Menschen machen Neujahrsvorsätze in Bezug auf ihre persönlichen Ziele. Während es schön ist, gesünder zu sein oder mehr Zeit mit Ihrer Familie zu verbringen, sollten Sie auch in Ihrem Berufsleben Vorsätze fassen. Es gibt Raum für Verbesserungen in jedem Geschäft, und das neue Jahr ist eine gute Zeit, um Ihre Stärken zu bewerten und Schwächen.

(Geschäft)