Ich begann meine EdTech-Firma, um in die Zukunft der Bildung einzusteigen


Ich begann meine EdTech-Firma, um in die Zukunft der Bildung einzusteigen

Der Bildungssektor hat in den letzten Jahren viele strukturelle Veränderungen durchgemacht. Eine der faszinierendsten Veränderungen war zweifellos die digitale Disruption, die wir beobachtet haben, insbesondere mit dem Aufkommen von Bildungstechnologien und Online-Lernplattformen.

Vor mehr als 18 Jahren, als mein Interesse an der Branche ihren Höhepunkt erreichte, Edtech war kaum ein Trend. Zu dieser Zeit erinnere ich mich, dass ich dachte, dass dies die Zukunft der Ausbildung sein würde, und ich bin mehr und mehr davon überzeugt, dass ich jeden Tag recht hatte. Da das Internet in jedem Heim fast zur Notwendigkeit wurde und die beruflichen Aussichten für junge Berufstätige immer enger wurden, schien mir die Investition in eine neue revolutionäre Form des Lernens und Lehrens ein Kinderspiel.

Damals war ich Unternehmertum nicht fremd, und die Idee, Menschen zu helfen, in ihrem eigenen Tempo in den Komfort ihrer Häuser zu lernen, war sehr ansprechend für mich. Einer der schwierigsten Aspekte des Unterrichts ist es, den Schülern nahe zu sein, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Materialien und Strategien zur Verfügung stellen, um ihren Erfolg zu sichern, insbesondere in einem harten und wettbewerbsintensiven Umfeld wie Arbeit oder Schule. Das ist der Punkt, an dem edtech das größte Potenzial hat: Es ermöglicht Pädagogen, Schülern mit nur einem einfachen Knopfdruck just-in-time Anleitungen zu geben, wann sie sie am dringendsten benötigen.

Es erschien mir immer kontraproduktiv ein einheitliches Bildungssystem zu haben. Nach meiner Erfahrung, als ich über 30.000 Studenten weltweit unterrichtete, wurde mir schnell klar, dass Studenten unterschiedliche Bedürfnisse und Vorlieben haben, wenn es um das Lernen geht und es für Pädagogen wichtig ist, sich anzupassen und eine personalisierte und anpassbare Lernerfahrung zu liefern. Hinzu kommt, dass Studenten immer häufiger Nebenjobs bekommen, was es noch schwerer macht, Zeit zu finden, um zu lernen.

Die Idee hinter wyzPREP war es, umfassende Lernmaterialien zur Verfügung stellen zu können Studenten und junge Berufstätige, die einen MBA anstreben. Mit der Explosion neuer Technologien in den letzten zehn Jahren und der Schaffung von Arbeitsplätzen, die immer wettbewerbsfähiger werden, sind Hochschulbildung und begehrte Abschlüsse wertvoller als je zuvor. Es ist wichtig, gut vorbereitet zu sein, bevor Tests wie GMAT, Diese sind sehr wettbewerbsfähig und oft von den Eliten begünstigt.

Online-Bildung ist definitiv das ideale Werkzeug für vielbeschäftigte Fachleute und Studenten, die sich auf so wichtige und potenziell lebensverändernde Prüfungen vorbereiten möchten. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, meine Zeit und mein Geld in die Entwicklung eines Tools zu investieren, mit dem Benutzer nicht nur mit ihren Tutoren, sondern auch mit einer ganzen Community interagieren und diskutieren und als Online-Kohorte wachsen können.

Ich glaube, die Die Zukunft der Ausbildung liegt in der Technologie und jederzeit und überall zugänglich. In den kommenden Jahren würde es mich nicht überraschen, wenn künstliche Intelligenz zu einem wichtigen Bestandteil der Online-Bildung wird und sich in alltägliche Lernmaterialien einfügt, und ich möchte in dieser Revolution eine wichtige Rolle spielen. Letztendlich entwickeln wir wyzPREP, um die erste edtech-Plattform zu werden, die mit den Studenten, die mit dem System arbeiten, unterrichten und lernen wird. Zusätzlich zu den harten Fähigkeiten, ein Fach zu lernen, legen wir großen Wert auf die Vermittlung von Soft Skills wie Motivation und Selbstvertrauen, die für den Erfolg in der Hochschulbildung unerlässlich sind.

In der heutigen Zeit sollte Technologie ein integraler Bestandteil sein Teil der Lernerfahrung und mit der Entstehung des "Online-Klassenzimmers" wird es sein. Alles was es braucht, ist eine gute Internetverbindung, großartige Pädagogen und motivierte Studenten.

Über den Autor: Todd Rothman ist 15-jähriger Bildungsexperte und leidenschaftlicher Hochschulfreund. Er hat mehr als 30.000 Studenten direkt und indirekt mit Produkten, die er auf den Markt gebracht hat, betreut und seine eigene Nachhilfefirma, Todd's Test Prep, gegründet. Derzeit ist er Mitbegründer der globalen Test Prep-Plattform wyzPREP.


So verwenden Sie ein iPad für Unternehmen

So verwenden Sie ein iPad für Unternehmen

Wenn Sie bereits ein iPad haben, aber nicht viel bei der Arbeit verwenden, verpassen Sie es. Es besteht kein Zweifel, dass das Display des iPad hervorragend zum Ansehen von Filmen und zum Durchwischen von Fotos geeignet ist, aber mit den richtigen Apps und Zubehör kann Apples Tablet zu einer Arbeitsmaschine werden.

(Geschäft)

5 Beste Android-Buchhaltungs-Apps

5 Beste Android-Buchhaltungs-Apps

Viele Solopreneure oder Unternehmer, die Mikrounternehmen betreiben, verwenden ausschließlich Buchhaltungs-Apps, da sie nicht die robusten Optionen benötigen in eine vollwertige Buchhaltungsanwendung. Android-Apps sind in der Regel kostengünstiger (und weniger einschüchternd zu verwenden) als Buchhaltungssoftware.

(Geschäft)