Holen Sie sich einen Nebenjob: Moonlighting steigert Ihre Karriere-Fähigkeiten


Holen Sie sich einen Nebenjob: Moonlighting steigert Ihre Karriere-Fähigkeiten

Für viele Mitarbeiter endet der Arbeitstag nicht, wenn sie mit ihren 9 bis 5 fertig sind. Eine neue Studie von CareerBuilder ergab, dass fast 30 Prozent der Angestellten Nebenjobs arbeiten.

Ob sie es sind Will man etwas mehr Geld verdienen oder ein anderes Feld anstreben, so ist Schwarzarbeit vor allem bei jüngeren Arbeitnehmern üblich. Insbesondere haben 44 Prozent der Arbeitnehmer im Alter von 25 bis 34 Jahren und 39 Prozent der 18- bis 24-Jährigen Nebenjobs. Im Vergleich dazu sind 29 Prozent der Arbeitnehmer im Alter von 35 bis 44, 22 Prozent der Arbeitnehmer im Alter von 45 bis 54 und 19 Prozent der Arbeitnehmer im Alter von 55 und älter.

Die Studie ergab, dass Fachkräfte auf allen Einkommen Ebenen Nebenjobs arbeiten. Fast 20 Prozent der Angestellten, die mehr als 75.000 Dollar pro Jahr verdienen, und 12 Prozent derjenigen, die mehr als 100.000 Dollar pro Jahr verdienen, arbeiten außerhalb ihrer Vollzeitstelle. Im Vergleich dazu haben 34 Prozent der Arbeitnehmer, die weniger als 50.000 Dollar pro Jahr verdienen, und 34 Prozent derjenigen, die weniger als 35.000 Dollar pro Jahr verdienen, Nebenjobs.

Rosemary Haefner, Chief Human Resources Officer bei CareerBuilder, sagte, eine Seite zu haben Job bietet den Mitarbeitern nicht nur ein wenig zusätzliches Geld, sondern macht sie auch für potentielle zukünftige Arbeitgeber attraktiver.

"Wenn Sie sich auf Jobs bewerben, besonders wenn Sie am Anfang Ihrer Karriere stehen, können andere Bewerber mehr haben Erfahrung in Ihrem speziellen Bereich ", sagte Haefner in einer Stellungnahme. "Wenn Sie mehr Fähigkeiten an den Tisch bringen und eine einzigartige Perspektive haben, wie Dinge gemacht werden können, werden Sie sich von der Masse abheben und als wertvolles Potenzial angesehen werden."

Die Studie ergab, dass Mitarbeiter Arbeiten in der Freizeit- und Gastgewerbe-, Einzelhandels- und Transportbranche sind am wahrscheinlichsten Mondschein. Einige der häufigsten Nebenjobs sind:

  1. Befrager
  2. Kinderbetreuer
  3. Berater
  4. Freiberufler
  5. Haushälter
  6. Blogger
  7. Barkeeper
  8. Fotograf / Videograf
  9. Website-Designer
  10. Tutor

Die meisten Arbeiter planen nicht, ihren Nebenjob in einen Vollzeit-Gig zu verwandeln: Mehr als 70 Prozent derjenigen mit einem Nebenjob sagten, sie hätten nicht die Absicht, sie voll zu machen Zeitposition. Darüber hinaus gaben viele befragte Arbeitnehmer an, dass sie mehr Leidenschaft für ihre Arbeit am Arbeitsplatz hegen als für ihre Nebentätigkeiten.

Die Studie basierte auf Umfragen bei mehr als 3.200 Beschäftigten im privaten Sektor in verschiedenen Branchen und Unternehmensgrößen.


Skype überspringen: Warum Video-Job-Interviews schlecht für alle sind

Skype überspringen: Warum Video-Job-Interviews schlecht für alle sind

Obwohl sie Zeit sparen könnten, zahlen sich Videointerviews für Jobkandidaten oder Arbeitgeber nicht aus, neue Forschung zeigt. Eine Studie von der DeGroote School of Business an der McMaster Universität in Ontario ergab, dass Bewerber, die durch Videokonferenzen interviewt wurden, weniger sympathisch wirken, während Einstellungsverantwortliche weniger kompetent sind.

(Werdegang)

5 Wege zur Kontrolle Ihrer Jobsuche (Op-Ed)

5 Wege zur Kontrolle Ihrer Jobsuche (Op-Ed)

Janette Marx ist Senior Vice President für die Southern Division bei Recruitment-Unternehmen Adecco Staffing US. Sie hat diesen Artikel zu BusinessNewsDailys Expert Voices: Op-Ed & Insights beigesteuert. Seien wir ehrlich: Die Suche nach einem neuen Job ist nicht gerade eine lustige Erfahrung. Selbst das Versprechen eines besseren Titels, Gehalts und Nutzens ist nicht immer ausreichend, um die Nerven zu beruhigen, die durch den Gedanken entstehen, deinen Lebenslauf aufzufrischen und den Anzug auszugraben, der seit deinem letzten Interview in deinem Kleiderschrank sitzt Diese Ängste mögen begründet sein, wie eine kürzlich von unserer Firma durchgeführte Umfrage unter US-Personalchefs ergab, dass Bewerber in den Anfangsphasen ihrer Karriere ein Coaching in Bezug auf ihre Lebenslauf- und Interviewfähigkeiten anwenden könnten.

(Werdegang)