Geschichten von Abenteuerreisen Unternehmer


Geschichten von Abenteuerreisen Unternehmer

Ciclismo Classico

In einer Down-Economy könnte Abenteuerreisen scheinen wie riskantes Geschäft. Abenteuerreisen werden oft als Ferien beschrieben, die ausgedehnte Erkundungen an einem (manchmal entfernten) Außengelände beinhalten und typischerweise sehr körperlich sind. Nach Angaben des Adventure Travel Trade Association, während der Industrie Umsatz im Jahr 2009 sank, werden mehr als 70 Prozent der Abenteuer Reiseveranstalter im Jahr 2010 zu wachsen.

Darüber hinaus sind die Mehrheit der Unternehmen in diesem Bereich kleine Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von 1 Mio. USD. Diese fünf Unternehmer erklären, wie sie ihre Bürojobs für eine schönere Sicht tauschten, indem sie ihre eigenen Abenteuerreisefirmen gründeten.

Lauren Hefferon, CEO und Gründer des "Boutique" Reiseveranstalters Ciclismo Classico hatte immer eine Leidenschaft für Radfahren und Fahrrad touren. Nach dem College ging der gebürtige New Hampshire nach Europa für eine dreimonatige Reise, die zu einem einjährigen Aufenthalt in Italien führte. Nachdem sie Tausende von Meilen und Hunderte von kleinen Städten mit dem Fahrrad erkundet hatte, wurde Hefferon inspiriert, 1988 ihre Abenteuerreisen-Wander- und Radtourenfirma zu gründen. Ciclismo wurde 2009 vom National Geographic Adventure Magazin als "einer der besten Abenteuerausstatter der Welt" ausgezeichnet 2010.

Mundpropaganda ist in der Adventure-Reiseindustrie stark, sagte Hefferon, der schätzt, dass 30 Prozent ihrer Klienten durch Empfehlungen von anderen Radfahrern und aktiven Reisenden kommen.

Aber Mundpropaganda geht nur so weit. Hefferons andere Marketingbemühungen schließen Ereignisbeschaffung-Ereignisereignisse ein, arbeiten mit einer PR-Firma und stellen sicher, dass ihre Website richtige Suchmaschinenoptimierung hat.

Bevor Sie Hefferons Job zu Spaß und Spielen kreieren, erklärt sie, dass die Essenz ihres Geschäfts verwurzelt ist in der Logistik.

"Die durchschnittliche glorreiche Ciclismo Classico-Radtour umfasst acht Hotels, acht verschiedene Routen, zwölf Mahlzeiten, fünf kulturelle Besuche und Dutzende von Zwischenstopps. Multiplizieren Sie dies mit 100 (die Anzahl der Touren, die wir jährlich durchführen), über 1.000 Gästen und unterschiedlichen Wetterbedingungen und Sie haben viele Details zu vermarkten und zu verwalten ", sagte sie.

Hefferon berät aufstrebende Adventure-Travel-Unternehmer zunächst konzentrieren an einem bestimmten Ort und Aktivität, die ihre Leidenschaft unterstreicht. Sie schlägt auch vor, sich über die finanziellen Aspekte des Geschäfts zu informieren.

Sie betont, dass in diesem detailorientierten Geschäft Netzwerke und vertrauenswürdige Partner und Ressourcen der Schlüssel zum Erfolg sind.

"Es ist gut zu wissen und alles zu lernen Geschäft, aber Sie werden nicht in der Lage sein, alles für lange zu tun ", sagte sie. "Sie müssen bereit und willens sein, zu delegieren."

Wildes China

Mei Zhang hatte keine Karriere in Abenteuerreisen vorausgesehen. Sie hat einen MBA von der Harvard Business School und arbeitete als Unternehmensberaterin für McKinsey & Company. Sie suchte Trost in ihrem geschäftigen Lebensstil und bereiste sechs Monate lang die Welt. Während sie in Nepal in einem klapprigen Flugzeug flog, dachte sie über ihr Leben nach und realisierte, dass sie sich selbstständig machen wollte.

McKinsey bot ihr in ihrer Heimatstadt in China ein Pro-Bono-Projekt an, um ein alternatives Wirtschaftsentwicklungsmodell zu finden. Die Gelegenheit erlaubte ihr, die Industrie gründlich zu studieren und das Geschäftspotenzial zu realisieren.

Inspiriert von dem Konflikt, den sie zwischen wirtschaftlicher Entwicklung und dem Schutz von Natur und Kultur in China empfand, erkannte sie den Bedarf für eine anspruchsvolle Erlebnisreiselösung, die China durchführte eine Linse, die nicht existierte. Aus dieser Vision gründete sie Wild China, ein nachhaltiges Reiseunternehmen, das im Jahr 2000 in allen Ecken Chinas sensible und ökologisch sensible Reisen anbietet.

Zhang kannte ihren Nischenmarkt - anspruchsvolle Geschäftsleute, die eine intensive Reise nach China erleben möchten - und wie man sie erreicht. Sie sicherte sich die Aufmerksamkeit auf CNN und im Wall Street Journal, bevor sie überhaupt ihre Türen öffnete.

"Wir waren damals wirklich der bahnbrechende Reisedienstleister in China", sagte sie. Durch Mundpropaganda und ihre professionellen und akademischen Netzwerke wurde Wild China schnell zur Standardauswahl für alle, die China anders erleben wollten, sagte sie.

Wild China wurde von National Geographic Adventure, National Geographic Traveller und Travel mit den höchsten Auszeichnungen ausgezeichnet & Freizeit.

Zhang sagte, die Arbeit in der Reiseindustrie sei Spaß und harte Arbeit.

"Wenn du hart genug und schlau genug arbeitest, wirst du einen großen Lebensunterhalt mit der Welt, deiner Familie, deinen Interessen und mache einen kleinen Unterschied in der Welt ", sagte sie. "Aber, wenn Sie Ihren Erfolg meistens durch einen Dollar-Betrag messen, ist das wahrscheinlich nicht das richtige Feld."

Frontiers Travel

In den späten 1960er Jahren war Susie Fitzgerald eine Flugbegleiterin und Lehrerin der dritten Klasse. Ihr Ehemann Michael war kurz davor, seine eigene Zahnarztpraxis zu gründen. Im Jahr 1969, eine Chance auf dem Markt für Abenteuer-Reise Unternehmen zu erkennen, beschlossen sie, mit Unternehmertum zu experimentieren und eröffnete Frontiers Travel.

Das Unternehmen richtet sich an anspruchsvolle Reisende, spezialisiert auf die weltweiten Fliegenfischen und Schießen Reiseziele, Afrika Fotosafaris, als sowie nicht-sportliche Individualreisen und ist auf eine kombinierte Mannschaft von 75 Reiseexperten angewachsen. Es hat seinen Sitz in Wexford, Pennsylvania (Wexford, Pennsylvania), und hat Zweig in das Vereinigte Königreich.

Am Anfang vernetzte sich das Paar und wuchs das Geschäft mit der Hilfe eines respektierten Freiluftautors namens Roger Latham.

"Einmal begannen wir zu haben Einige Erfolge, Mund-zu-Mund-Empfehlungen von unseren Stammkunden waren die treibende Kraft für unser Geschäft. Heute sind natürlich elektronische Marketinginitiativen (Qualitätswebsites, E-Mail-Newsletter und soziale Netzwerke) kritische Etappen im Marketing-Hocker, aber Referenzen von zufriedenen Kunden sind immer noch die besten Aussichten ", sagte sie.

Die Welt hat sich verändert Seit Frontiers Travel seine Pforten geöffnet hat, räumt Fitzgerald ein, dass die Zusammenarbeit mit den Fluggesellschaften in der Zeit nach 9/11 seine zusätzlichen Herausforderungen darstellte.

"Die Zeit, die wir damit verbracht haben, Probleme zu lösen und eine positive Lösung zu finden Fluggesellschaften sind manchmal überwältigend ", sagte sie. Sie rät abenteuerlustigen Unternehmern, nicht alle ihre Eier in einen Korb zu legen.

"Es ist möglich, eine Spezialität in Bezug auf Interesse oder Aktivität zu haben, während man einen angemessenen Zielortmix hat, um eine Vielzahl von Erfahrungen zu bieten Preispunkte ", sagte sie. "Bereiten Sie sich darauf vor, es durchzuhalten, geben Sie ihm Zeit und lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn die Kunden nicht auf Ihre Website strömen."

Xola Consulting

Christina Heyniger, Gründerin und CEO von Xola Consulting, war einmal eine Beraterin einer ganz anderen Sorte, die für eine Firma namens Bearingpoint in Washington, DC arbeitete Obwohl Heyniger, eine Alaska-Ureinwohnerin, erfolgreich war, brauchte sie eine Veränderung.

Sie fühlte sich "zunehmend nervös, fühlte sich leer, gelangweilt, nicht ausgelastet, "In Bürogebäuden und auf dem Cubicle-Land gefangen und im Allgemeinen uninspiriert", sagte sie.

Um ihre Batterien aufzuladen, nahm sie einen Urlaub zum Grand Canyon und Colorado River, wo sie ein zentrales Gespräch mit ihrem Vater hatte, der sie ermutigte eine Änderung vornehmen.

Inspiriert von den vielen Fluss und Wandertourguides sie auf dieser Reise traf sie eine Beurlaubung von ihrem Job zu nehmen beschlossen und Rafting in Idaho lernen.

in Idaho, realisiert Heyniger die transformierende Potenzial von Abenteuerunternehmen in ländlichen Gemeinden wie sie sah, dass die Mehrheit der Gemeinde ihren Lebensunterhalt auf eine Weise verdiente, die ihrer Beratungskarriere ganz und gar nicht entsprach.

"Ich sah diese Gemeinschaft, in der jeder einen Beruf hatte beim Rafting, Radfahren, Reiten usw. Das waren glückliche Menschen - a Viel glücklicher als die meisten meiner Kollegen - und die gesamte lokale Wirtschaft drehte sich um den Outdoor-Tourismus ", sagte sie.

Eine Freundin schlug vor, sie solle ihre Beratungskompetenz speziell auf Outdoor-Unternehmen anwenden. Damit entstand die Xola Consulting, die Outdoor-Unternehmen professionelle Beratungsleistungen anbietet.

Hills of Africa

Sandy Salle stammt aus Simbabwe und lebte und reiste in Afrika. Sie zog nie eine Karriere in der Reisebranche in Erwägung bis 2002, als ihre Schwägerin vorschlug, ein Reiseunternehmen zu gründen, das sich auf afrikanische Ausflüge konzentrierte. Zusammen gründeten die beiden Hills of Africa Travel, ein luxuriöses afrikanisches Reiseunternehmen mit einer einfachen Mission: Leben verändern, eine Reise nach der anderen.

Während viele ihrer Kunden Empfehlungen erhalten, nutzt ihr Marketingteam Tools wie Facebook , Twitter, Webinare, ein Blog, ihre Website und ein wöchentlicher Newsletter, um potenzielle Kunden zu erreichen.

Hills of Africa hat sich zu einem Multimillionen-Dollar-Unternehmen entwickelt, ohne das Boutique-Gefühl zu verlieren. Salle gründete auch die Hills of Africa Foundation, die Partnerschaften mit sich entwickelnden Gemeinden, Bildungsstiftungen, gemeinnützigen Organisationen und Naturschutzprogrammen eingeht, die nachhaltigen Tourismus nutzen, um Beschäftigung und Einkommen in der Region zu schaffen.

Sie rät potenziellen Unternehmern, dies zu verstehen Reisen Unternehmer umfasst weit mehr als nur zu exotischen Standorten jetten.

"Es geht darum, Reisenden zu helfen, die Schönheit der Welt zu erleben und hart zu arbeiten, um ihre Träume wahr werden zu lassen. Der Nutzen, anderen zu helfen, die Welt zu bereisen, ist enorm. Für mich ist nichts lohnender, als Afrika mit anderen Reisenden zu teilen und ihnen zu helfen, eine Erfahrung zu genießen, die weit über ihre kühnsten Träume hinausgeht ", sagte Salle.

Weitere Bildergalerien

Die besten Black Friday Tech-Angebote für Geschäftsanwender (2017) 18 einzigartige Visitenkarten, um einen großen Eindruck zu machen Spiel auf: Athleten den Sport des Geschäfts anpacken Familienunternehmen: Mutter (und Tochter) wissen am besten "Made in America": Die Phrase, die Small Business speichert? Geschichten von Adventure Travel Entrepreneurs


So unterscheidet sich Salesforce Essentials von anderen Salesforce-Plänen

So unterscheidet sich Salesforce Essentials von anderen Salesforce-Plänen

Salesforce Essentials, das 2017 veröffentlicht wurde, ist die neueste Small Business-Lösung von Salesforce. Während der SaaS-Riese Produkte anbietet, die in der Vergangenheit auf den SMB ausgerichtet waren, waren solche Lösungen typischerweise für mittelgroße Unternehmen und größere Unternehmen am besten geeignet.

(Geschäft)

Auswahl der Projektmanagement-Software: Ein Leitfaden für Einkäufer

Auswahl der Projektmanagement-Software: Ein Leitfaden für Einkäufer

Projektmanagement-Software ist eine vielseitige Möglichkeit, den Prozess der Projektverwaltung zu rationalisieren, egal ob es sich um das Entwerfen und Konstruieren des Inneren eines Gebäudes oder das Erstellen einer Website für einen Kunden handelt. Projektmanagement-Software hilft, den Prozess zu vereinheitlichen, anstatt Teams dazu zu zwingen, über mehrere verschiedene Anwendungen hinweg zu arbeiten.

(Geschäft)