6 Dinge Millennials Wert mehr als eine große Gehaltsscheck


6 Dinge Millennials Wert mehr als eine große Gehaltsscheck

Obwohl Millennials eine Vielzahl von nicht traditionellen Vorteilen von Arbeitgebern schätzen, machen nur wenige Dinge ihr Interesse mehr als Geld, finden neue Forschungsergebnisse.

Im Vergleich zu anderen Generationen sind Millennials am ehesten ihrem Arbeitgeber gegenüber loyal Laut einer Studie von Staples Advantage, wie viel Geld sie verdienen.

Fast 30 Prozent der Millennials gaben an, dass ein höheres Gehalt den größten Beitrag zur Loyalität ihrer Arbeitgeber leistet, verglichen mit nur 20 Prozent der breiteren Belegschaft.

"Millennials werden zur größten demografischen Gruppe in den USA - etwa ein Drittel aller Arbeitnehmer - daher ist es für Arbeitgeber wichtig zu verstehen, wie man Millennial-Talente anzieht und behält", sagte John Burke, Senior Vice President und Chief Culture Officer für Staples Inc., sagte in einer Erklärung.

Allerdings ist das Geld nicht der einzige Faktor, den Millennials berücksichtigen, wenn sie entscheiden, ob sie bei ihrem Arbeitgeber bleiben wollen. Um Unternehmen dabei zu helfen, tausendjährige Arbeiter zu locken, hat Staples sechs nichttraditionelle Vorteile dieser Generationenwerte aufgedeckt:

  • Flexibilität: Fast die Hälfte der befragten Millennials sagte, mehr Flexibilität in Bezug auf ihren Arbeitsplatz würde ihr Glück verbessern und 59 Prozent sagten es steigern Sie ihre Produktivität.
  • Office-Vorteile: Vor-Ort-Fitness-Studios, gut ausgestattete Pausenräume und kostenlose Mittagessen sind alle wertvoll für Millennial-Mitarbeiter. Mehr als 20 Prozent der Befragten definieren eine gute Arbeitskultur als einen Ort, der diese Art von Anreizen bietet, während 46 Prozent denken, dass mehr Vorteile für den Arbeitsplatz die Zufriedenheit am Arbeitsplatz verbessern würden.
  • Umweltfreundlichkeit: Millennials wollen arbeiten Arbeitgeber, denen die Umwelt am Herzen liegt. Bei der Entscheidung, wo sie arbeiten sollte, sagte die Hälfte der befragten Millennials, dass ihnen ein umweltfreundliches Unternehmen wichtig sei, verglichen mit nur 35 Prozent der Arbeiter anderer Generationen.
  • Pausenzeit: Millennials sind die wahrscheinlichste Generation schuldig für eine Pause während des Tages. Mehr als 60 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen eine Pausenzeit jeden Tag glücklicher wäre. Darüber hinaus sagten Millennials, dass ein gut gefüllter Pausenraum ihr Glück verbessern, ihren Stress verringern, ihre Produktivität steigern und ein sozialeres Umfeld schaffen würde.
  • Positive Beziehungen zu Chefs: Die Millennials, die nicht darauf achten Arbeitgeber wechseln das Vertrauen in die Führung des Unternehmens und ihr direkter Chef trägt zu ihrer Loyalität bei, und 20 Prozent sagten, es sei ihr direkter Chef, der sie motiviert, ihre beste Arbeit zu leisten.
  • Gesamtwertung: Millennials wollen wissen, welche Arbeit sie leisten Tun wird geschätzt. Fast 30 Prozent der Befragten gaben an, dass die Wertschätzung der Arbeitgeber zu ihrer Loyalität beiträgt, und 26 Prozent gaben an, dass Anerkennung sie motiviert, ihre beste Arbeit zu leisten.

Die Studie basiert auf Umfragen unter 2.602 Mitarbeitern ab 18 Jahren in einer Vielzahl von Unternehmen Größe, Geografie und Industrie.


Die besten Social Media Marketing-Lösungen für kleine Unternehmen 2018

Die besten Social Media Marketing-Lösungen für kleine Unternehmen 2018

Social Media Marketing ist eine Kunstform, und mit der richtigen Marketinglösung können Geschäftsinhaber es meistern. Obwohl Social-Media-Plattformen jeweils bieten ihre eigenen Marketing-Tools - gezielte Twitter-Anzeigen, Facebook-Seiten, Google+ Local und Pinterest Promoted Pins, um nur einige zu nennen - Social-Media-Marketing-Lösungen von Drittanbietern straffen den Prozess und helfen Unternehmen dabei, ihre Follower zu entfremden.

(Geschäft)

Ein Leitfaden für direkte öffentliche Angebote: Crowdfunding ohne Titel III

Ein Leitfaden für direkte öffentliche Angebote: Crowdfunding ohne Titel III

Seit dem Inkrafttreten des Jumpstart-Gesetzes über Unternehmensgründungen (JOBS Act) im Jahr 2012 wurde viel über Titel III gesprochen, die letzte Bestimmung des Gesetzes, die umgesetzt werden soll . Diese sogenannte "Crowdinvesting-Maßnahme" würde Kleinunternehmen neue Möglichkeiten eröffnen, Kapital von nicht akkreditierten Investoren zu beschaffen.

(Geschäft)