Identitätskrise: Sollten Mitarbeiter ihre eigenen Jobtitel erstellen?


Identitätskrise: Sollten Mitarbeiter ihre eigenen Jobtitel erstellen?

Wenn Sie die Gelegenheit hätten, würden Sie Ihre eigene Berufsbezeichnung wählen? Oder würdest du es bevorzugen, wenn dein Boss dir einen zuweist? Laut einer Studie, die in der American Academy of Management Journal veröffentlicht wurde, reduzieren Mitarbeiter Stress, Burnout und emotionale Erschöpfung unter den Mitarbeitern.

Selbstreflexive Titel brechen Statusbarrieren innerhalb eines Unternehmens auf, fördern Stolz und erlauben Sie den Mitarbeitern, ihre Identität laut der Studie auszudrücken. Der Bericht wies auch darauf hin, dass diese Titel auch verwendet werden können, während die bestehende Stellenstruktur eines Unternehmens erhalten bleibt und immer noch effektiv ist - zum Beispiel könnte ein COO auch "Minister für Dollar und Sinn" genannt werden.

Warum also? Die Fähigkeit, eine eigene Berufsbezeichnung zu erstellen, hat so viele positive Auswirkungen auf die Mitarbeiter?

"Wir glauben, der Hauptgrund ist, dass es den Menschen die Chance gibt, ihre Arbeit zu überdenken und was wichtig ist und was sie zur Arbeit beitragen ist einzigartig und wichtig ", sagte Dan Cable, Professor für Organisationsverhalten an der London Business School und Co-Autor des Berichts. "Durch die Entwicklung eines eigenen Berufstitels können sie sich selbst ein wenig in den Titel einfügen und ihn genauer und anschaulicher machen."

Cable stellte außerdem fest, dass selbstreflexive Berufsbezeichnungen dazu neigen, die Formalität und Hierarchie zu reduzieren ein Geschäft, das Menschen sich bei der Arbeit besser und weniger bedroht fühlen lässt. Es kann auch als Eisbrecher in Meetings mit externen Stakeholdern dienen, sagte Cable.

Ein System einzuführen, das es Mitarbeitern ermöglicht, ihre eigenen Berufsbezeichnungen zu erstellen, ist nicht nur für die Mitarbeiter von Vorteil, sondern auch für Führungskräfte und Manager am Arbeitsplatz auch über ihre eigenen Berufsbezeichnungen nachzudenken. Cable sagte, dass es ihnen eine Chance gibt darüber nachzudenken, wie beschreibend ihre Berufsbezeichnung ist, oder ob sie zu allgemein und bürokratisch ist.

"[Führungskräfte] könnten auch lernen, welche Art von Berufsbezeichnungen die Menschen am liebsten verwenden würden von Veränderungen, die sie in der Belegschaft und in der Kultur sehen, sobald sie die Menschen sich selbst entwickeln lassen, sagte Cable.

Basierend auf den Ergebnissen der Studie scheint das selbstreflexive Titel-System für bestehende Mitarbeiter gut zu funktionieren Neueinstellungen? Wie rekrutiert man jemanden für einen Job mit einem unbestimmten Titel? Es scheint eine schwierige Aufgabe, aber es ist durchaus möglich.

Cable vorgeschlagen, den Stellenbewerbern zu erklären, wofür der Job ist - wie in, wer ist betroffen durch den Job und welche Ergebnisse davon verlangt werden - und dann fragen sie nach, was sie zu dem Job bringen können, der neu, einzigartig und wertvoll ist. Von dort aus ist es leicht, die Berufsbezeichnung eines Newcomers zu finden.

" [Der Kandidat] könnte dann über die Art von Berufsbezeichnung nachdenken, die die se Elemente: Wer ist betroffen, welche Ergebnisse und was bringe ich in den Job ", sagte Cable.

Und die Verwendung selbstreflektierender Berufsbezeichnungen kann mehr als nur die Moral der Angestellten steigern. Die Implementierung dieses Systems kann auch anderen Arbeitsplatzverbesserungen Tür und Tor öffnen.

"Neben der Entwicklung selbstreflektierender Berufsbezeichnungen wäre es auch möglich, dass Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze gestalten können", sagte Cable. "Zum Beispiel können Angestellte mehr von dem tun, was sie am besten können, und tun, was sie nicht mögen oder nicht so gut machen."

Dies ist auf Teamebene noch effektiver , Kabel notiert, da Mitarbeiter, die verschiedene Teile des Arbeitsprozesses bevorzugen, mit anderen zusammenarbeiten und Dinge in einer angenehmeren und effektiveren Art und Weise erledigen können.

Ursprünglich veröffentlicht unter Mobby Business .


Leadership Lessons: Geben Sie Ihrem Team Freiheit

Leadership Lessons: Geben Sie Ihrem Team Freiheit

Es gibt keinen "richtigen" Weg, um ein Geschäft zu führen. Die Führungskräfte von heute haben eine Menge Weisheit, um über die Verwaltung der modernen Arbeitskräfte zu informieren, da sich jeder auf seine eigene Weise der Führung nähert. Jede Woche wird Mobby Business eine Führungslektion von einem erfolgreichen Geschäftsinhaber oder Manager geben.

(Führung)

Leadership Lessons: Mitarbeiter befähigen, ihre eigenen Probleme zu lösen

Leadership Lessons: Mitarbeiter befähigen, ihre eigenen Probleme zu lösen

Es gibt keinen "richtigen" Weg, ein Geschäft zu führen. Die Führungskräfte von heute haben eine Menge Weisheit, um über die Verwaltung der modernen Arbeitskräfte zu informieren, da sich jeder auf seine eigene Weise der Führung nähert. Jede Woche teilt Mobby Business eine Führungslektion von einem erfolgreichen Geschäftsinhaber oder Manager.

(Führung)