4 E-Mail-Marketing-Tricks, die funktionieren


4 E-Mail-Marketing-Tricks, die funktionieren

E-Mail-Kampagnen sind bei Unternehmen aller Größen immer beliebter geworden, und es ist leicht einzusehen, warum. Mit einem einzigen Klick kann eine Unternehmens-E-Mail wertvolle Informationen, Gutscheine und Angebote für neue und wiederkehrende Kunden bereitstellen und so zahlreiche Website-Besuche und Verkäufe vorantreiben. Der Trick besteht natürlich darin, die Kunden dazu zu bringen, Ihre Nachrichten zu öffnen.

"E-Mail-Marketing bleibt eine der effektivsten und lukrativsten digitalen Marketingstrategien, aber es gibt immer Raum, um sich entwickelnde Trends zu verbessern und zu kapitalisieren", sagte Jerry Jao, CEO der Retention-Marketing-Firma Retention Science. "Betreffzeilen sind wohl die kritischste Komponente einer Kampagne, da sie das erste ist, was die Leute in ihrem Posteingang sehen und was sie bei der Entscheidung, eine E-Mail zu öffnen oder zu löschen, beachten."

Basierend auf einer Analyse von In 540 E-Mail-Marketingkampagnen der letzten sechs Monate hat Retention Science festgestellt, dass die folgenden Taktiken zu den höchsten Erfolgsraten führten:

  1. Halten Sie die Betreffzeile kurz. Die meisten Verbraucher erhalten E-Mails auf ihren Mobilgeräten und Retention Science hat dies festgestellt Kunden öffnen und lesen 35 Prozent dieser E-Mails unterwegs. Eine kurze, prägnante Betreffzeile ist ideal für Mobile-Marketing-Strategien, da die meisten Smartphones nur die ersten paar Wörter des E-Mail-Betreffs anzeigen. Laut der Studie sind sechs bis zehn Wörter die optimale Länge: Die Verbraucher öffneten 21 Prozent der E-Mails mit dieser Themenlänge, während Betreffzeilen mit 5 Wörtern oder weniger (16 Prozent Öffnungsrate) und 11 bis 15 Wörtern (14 Prozent) nicht
  2. Geben Sie den Namen des Empfängers ein. Die Benutzer öffneten 2,6 Prozent mehr E-Mails, die den Vornamen des Empfängers enthielten, als solche ohne Namen. Verwenden Sie den Code Ihrer E-Mail-Marketingplattform, um eine personalisierte Betreffzeile zu generieren, die die Aufmerksamkeit der Empfänger auf sich ziehen und sie mit Ihrer E-Mail in Kontakt bringen kann.
  3. Verwenden Sie Popkultur. Sie möchten diese Taktik möglicherweise nicht rechtzeitig verwenden Teile der Popkultur in Ihrer Betreffzeile könnten Ihre Öffnungsraten verbessern. Leute öffneten E-Mails mit Betreffzeilen, die Filmtitel und Songtexte häufiger referenzierten als solche mit traditionelleren Betreffzeilen.
  4. Überlastung des Posteingangs vermeiden. Retention Science fand heraus, dass die E-Mail-Kampagnen von Flash-Verkaufssites die Betreffzeilen von 20 verwenden Worte oder mehr, konsistent unterdurchschnittlich im Vergleich zu Kampagnen anderer Marken. Flash-Selling-Marken verschicken nicht nur langwierige Themen, sondern versenden vier bis acht Mal pro Woche E-Mails, was auf ihre niedrigen Öffnungsraten zurückzuführen ist. Bleiben Sie mit zwei bis vier E-Mails pro Woche beschäftigt, um die Posteingänge Ihrer Kunden nicht zu überfluten.

Ursprünglich veröffentlicht in Mobby Business .


Sollte Ihr Unternehmen tragbare Technologie nutzen?

Sollte Ihr Unternehmen tragbare Technologie nutzen?

Mit der Einführung von Smartwatches und Fitbits ist die tragbare Technologie von den Seiten der Science-Fiction-Romane in die reale Welt gesprungen. Diese vielseitige Technologie kann auf vielfältige Weise eingesetzt werden, insbesondere am Arbeitsplatz. Ob es um die Überwachung der Sicherheit von Mitarbeitern, die Steigerung der Produktivität oder die Förderung eines gesünderen Lebensstils geht, um die Kosten für das Gesundheitswesen zu senken, sind Wearables vielversprechend Arbeitskräfte.

(Geschäft)

Ermüdet? Testen Sie Teamarbeit für bessere Entscheidungen

Ermüdet? Testen Sie Teamarbeit für bessere Entscheidungen

Menschen, die als Team zusammenarbeiten, zeigen bessere Problemlösungsfähigkeiten als diejenigen, die alleine müde sind, wie neue Forschungsergebnisse zeigen. "Teams erscheinen um motiviert zu sein, gute Leistungen zu erbringen, und Teammitglieder können Lösungen vergleichen, um die beste Entscheidung zu treffen, wenn sie müde sind.

(Geschäft)