Willst du ein sozialer Influencer sein? 4 Dinge, die Sie wissen sollten


Willst du ein sozialer Influencer sein? 4 Dinge, die Sie wissen sollten

Hast du schon einmal durch deine Social-Media-Feeds geblättert und das große Gefolge von scheinbar gewöhnlichen, alltäglichen Leuten bemerkt?

Diese als soziale Influencer bekannten Individuen produzieren Inhalte für Tausende von engagierten Anhängern, die daran interessiert sind, was sie tun, was sie anziehen und mit wem sie abhängen. Ihre Meinungen über Produkte und Orte haben bei diesen Anhängern viel Gewicht und Marken sind bereit, Influencern eine Menge Geld dafür zu zahlen, Produkte zu fördern.

Es klingt vielleicht wie ein Traumjob, der zu gut ist, um wahr zu sein, Aber durch Geduld und harte Arbeit ist es für dich erreichbar, ein bezahlter Social Media Influencer zu werden. Jason Shuman, Personalchef der Influencer-Marketing-Plattform Julius, bot für jeden, der die Macht des Einflusses ausnutzen möchte, folgenden Rat an:

Jeder einzelne der heutigen Social Influencer begann auf die gleiche Art und Weise: Sie bauten eine authentische Verbindung zu dem auf, was sie begeistert und wurden zu Experten.

Was auch immer Ihre Leidenschaft ist - Essen, Schönheit, Kunst, Musik, Mode, etc. - Sie sollten in Produkte tauchen, Bewertungen schreiben, an Veranstaltungen und Messen teilnehmen, sich mit Experten treffen und andere Aspekte Ihres organischen Lebensstils veröffentlichen, sagte Shuman. Du musst diesen Lebensstil essen, schlafen, leben und atmen, damit er wirklich mit deinen Anhängern zusammentrifft.

Es ist auch wichtig, anderen Experten, Persönlichkeiten, Talenten und Marken in deinem gewählten Fachgebiet zu folgen, um zu sehen, welche Arten von Inhalten sie haben Produzieren.

Während Sie Ihr Image als Experte aufbauen, warnte Shuman davor, persönliche Integrität zu verlieren. Es gibt einen schmalen Grat zwischen Beratung und Förderung von Produkten, Menschen und Ideen - und wird zu "Spam". Deine Anhänger werden den Unterschied kennen und du wirst ihr Vertrauen verlieren.

Das Synchronisieren Ihrer Social Media-Feeds (dh das Senden der gleichen Posts in jedem Ihrer Netzwerke auf einmal) kann eine einfache Möglichkeit sein, Zeit zu sparen, aber warum würden Ihnen die Leute auf Instagram folgen, wenn sie sehen können Genau das gleiche auf deiner Facebook-Seite oder deinem Twitter-Feed? Einige Cross-Promotions sind in Ordnung, aber Shuman empfiehlt, verschiedene Nachrichten zu teilen und verschiedene Notizen auf deinen Kanälen zu hinterlassen, um sicherzustellen, dass du unterschiedliche Inhalte auf unterschiedliche Weise teilst, damit die Leute immer wieder Wert gewinnen und zurückkommen.

Shuman glaubt, dass Influencer enorme Wachstums- und Ertragspotenziale haben.

"Wir stehen erst am Anfang dieser Bewegung", sagte Shuman. "Wenn soziale Tools immer fortschrittlicher werden und Social-Media-Websites mit Inhalten und Entdeckungen süchtig werden, werden immer mehr Marken darauf kommen, dass Influencer eine Rolle in ihren Marketingstrategien spielen."

Wie viel können Sie erwarten? verdienen, wenn du den Influencer-Status erreicht hast? Es hängt wirklich vom Beeinflusser ab, sagte Shuman. Marken wollen jemanden mit einem hohen Grad an Follower-Engagement. Die meisten Preismodelle sind auf drei verschiedene Arten strukturiert:

  • Eine flache Kampagnengebühr
  • Eine Kosten pro Post
  • Kosten pro Engagement (Sie werden pro Engagement mit der Post bezahlt)

Sie werden jedoch wollen um zu verstehen, was der Markensponsor von dir verlangt, bevor du dem zustimmst.

"Wenn ein Influencer normalerweise zweimal am Tag posten und eine Marke sie 10 Mal pro Tag bitten wird, verliert sie die Glaubwürdigkeit bei ihren Followern , oder als zu spamig angesehen werden ", sagte Shuman. "Die Leute werden sich abmelden und sie wird weniger respektiert und daher weniger wertvoll."

Social Media Beeinflussung ist ein Prozess. Eine Stimme zu etablieren, ein Gefolge zu generieren und dann Aufmerksamkeit von Marken zu bekommen, braucht Zeit. Sei geduldig, bleib dabei und sei du selbst, riet Shuman.

"Lass deine Anhänger in dein tägliches Leben", fügte er hinzu. "Je mehr sich die Menschen fühlen, dass sie sich mit Ihnen identifizieren können, desto mehr werden sie Ihnen vertrauen, was zu mehr Engagement führt und Sie zu einem effektiveren und wünschenswerteren Beeinflusser sowohl für Verbraucher als auch für Marken macht."


Welche Unternehmensfinanzdaten sollten Sie mit Mitarbeitern teilen?

Welche Unternehmensfinanzdaten sollten Sie mit Mitarbeitern teilen?

Eine wachsende Zahl von Arbeitgebern lassen ihre Mitarbeiter nicht mehr im Dunkeln über die finanzielle Leistung des Unternehmens, finden neue Forschungsergebnisse. Eine Studie von Robert Half Management Resources ergab, dass 56 Prozent der privaten Organisationen zumindest einige davon bereitstellen Die Ergebnisse zeigen, dass ein Viertel der Arbeitgeber Steuerinformationen mit allen ihren Beschäftigten teilt.

(Geschäft)

Große Unternehmen suchen Startups für Lektionen in Innovation

Große Unternehmen suchen Startups für Lektionen in Innovation

Um finanziell zu wachsen, müssen große Unternehmen besser mit kleineren Unternehmen zusammenarbeiten, wie neue Forschungsergebnisse zeigen. Große Unternehmen riskieren 1,5 Billionen Dollar an Wachstumschancen, weil sie nicht mehr mit Unternehmern zusammenarbeiten Startups bei der Entwicklung neuer Ideen, so eine Studie von Accenture.

(Geschäft)