Social Media bietet einen "beiläufigen Zugang"


Social Media bietet einen

Willst du, dass Marissa Mayer dich bemerkt? Es wäre besser, wenn du ihr einen Tweet schickst, anstatt ihr deinen Lebenslauf zu schicken. Der Yahoo CEO hat gesagt, dass das Unternehmen 12.000 Lebensläufe pro Woche erhält, so dass es unwahrscheinlich ist, dass Ihre jemals über ihren Schreibtisch gehen wird. Auf der anderen Seite, nur letzte Woche, 11 von Mayers Twitter-Anhänger versprachen, dass sie Yahoo ihre Homepage machen würde, wenn der schwer fassbare CEO sie anerkennen würde. Mayer rettete persönlich jede ihrer Anfragen innerhalb einer Stunde. Du machst das.

Seiten wie Twitter - sowie LinkedIn, Facebook und persönliche Blogs - dienen als Tore zu den schwersten zu erreichenden Figuren. Diese Gateways oder "Seitentüren" ebnen das Spielfeld für den Zugriff auf Schlüsselfiguren in jeder Branche.

Sie brauchen mehr Beweise? Nehmen Sie Ian Greenleigh, Senior Manager für Content und Social Strategy, bei Bazaarvoice und Autor des neuen Buches "Die Social Media Side Door: Wie man die Gatekeepers zu mehr Zugang und Einfluss umgeht" (McGraw Hill). Aber im Jahr 2010 war Greenleigh kein Manager oder Autor; Er war nur ein anderer Typ, der einen Job im Marketing suchte, ohne Erfahrung in der Branche und einen weniger als beeindruckenden Lebenslauf.

Greenleigh nutzte seine Social-Media-Erfahrung und holte eine Facebook-Anzeige für Marketingmanager in Austin, Texas. "Ich suche einen Job in den neuen Medien", hieß es in der Anzeige: "Können Sie mir helfen?" Drei Wochen - und $ 200 - später, hatte Greenleigh seinen Traumjob bei Bazaarvoice, einer der wettbewerbsfähigsten Firmen in der SaaS-Branche.

Seit Greenleighs Facebook-Stellensuche ist er ein Experte für die Zerschlagung der Barrieren, die einflussreiche Menschen umgeben. In einem E-Mail-Interview mit MobbyBusiness erklärt Greenleigh, wie Profis ihre Karriere vorantreiben können, wenn sie durch die Seitentür gehen.

MobbyBusiness: Ein Job mit Facebook-Anzeigen zu finden, ist ein Beispiel dafür, wie Social Media-Seiten geöffnet werden können. Welche weiteren Beispiele zeigen, wie Unternehmer oder kleine Unternehmen Zugang zu potenziellen Kunden, Verbrauchern oder Investoren suchen oder diese beeinflussen können?

Ian Greenleigh: Social-Media-Türen sind häufig nicht sichtbar. Wenn Sie zum Beispiel eine Sackgasse erreichen und die Entscheidungsträger für ein potenziell großes Konto erreichen, sehen Sie, ob sie sich auf Twitter aufhalten und nach und nach mit ihnen interagieren. Wenn sie Unternehmensblogs haben, lassen Sie relevante, intelligente Kommentare. Wenn sie persönliche Blogs pflegen, noch besser - dann werden sie es merken.

MB: Wer sind die Torwächter?

IG: Jeder, der den Zugang zu Menschen oder Macht regelt, ist ein Pförtner. Menschliche Torwächter kommen in allen Formen vor, sind aber gewöhnlich leitende Angestellte, Personalvermittler und Personalverantwortliche, Publizisten und Agenten und alle anderen, die den Zugang zu jemand anderem einschränken sollen. Ich habe in meinem Buch darauf hingewiesen, dass Torwächter nicht versuchen, den Tag zu ruinieren. Sie haben eine wichtige Aufgabe zu erledigen, und es ist wahrscheinlich ziemlich undankbar. Aber letztendlich brauchen wir Torwächter, sonst werden wichtige Dinge nicht erledigt. Als ich zum ersten Mal in die Geschäftswelt kam, sagte mir jemand, dass die zweitmächtigste Person in einer bestimmten Firma keinen ausgefallenen Titel oder ein Eckbüro habe. Es ist der Executive Assistent des CEO, also seien Sie freundlich zu ihm oder ihr. Das ist immer noch so, und soziale Medien können helfen, die Torwächter kennenzulernen - und manchmal zu gewinnen.

MB: Sie sprechen auch von digitalen Türstehern. Sind Torwächter und digitale Türsteher gleichzeitig?

I.G .: Ja, nur dass digitale Türsteher manchmal nicht einmal wissen, dass sie der einzige Zugangspunkt sind, und sie versuchen normalerweise nicht, Sie fernzuhalten. Sie haben zufällig Zugang zu jemandem, den Sie erreichen wollen, und können Sie auf das Radar dieser Person setzen.

MB: Geht es um die Anzahl der Social-Media-Follower, die jemand hat, oder gibt es mehr es als das?

I.G.: Nein, weit davon entfernt. Der Zugang ist ohne Einfluss bedeutungslos. Es ist so, als könnte man mit jemandem sprechen, der seine Sprache nicht spricht und niemals wird - diese Interaktion wird nichts bringen. Follower-Zählungen sind eigentlich nur Proxies oder Hinweise, aber sie erzählen nie die ganze Geschichte. Ich kenne Menschen, die viele Zehntausende von Anhängern haben, aber immer noch Mühe haben, auf ihrem Gebiet Arbeit zu finden. Ich kenne Leute, die kleine soziale Netzwerke haben, aber als extrem einflussreich gelten.

MB: Ihr Twitter-Handle ist @ be3d. Was bedeutet es, in der Welt der sozialen Medien "dreidimensional" zu sein?

I.G .: Manchmal denken die Leute, dass sie eine Rolle spielen müssen, wenn sie soziale Medien nutzen, und ich verstehe den Impuls vollkommen. Ich stimme auch zu, dass es sinnvoll ist, die Nutzung eines Netzwerks auf seine spezielle "Kultur" zuzuschneiden, zum Beispiel auf LinkedIn, weil es "das Business-Netzwerk" ist. Aber ich denke, diese Linien sind extrem flüssig und flexibel. Letztendlich mögen Menschen Geschäfte mit Menschen, die sie wirklich mögen. Und wenn Ihre Social-Media-Präsenz kein echtes Gefühl dafür vermittelt, wer Sie sind, betrügen Sie sich wirklich nur aus sinnvollen Beziehungen. "Dreidimensional" bedeutet also das komplette Paket, kein Pappausschnitt, von dem Sie möchten, dass andere Sie für sich halten.

MB: Gibt es eine Social-Media-Seitentür, die Sie gerade öffnen möchten? Können Sie uns davon erzählen?

I.G. : Ja, eigentlich habe ich nach Social-Media-Seiten gesucht, um zu sprechen. Ich habe laufende Twitter-Suchen nach Leuten eingerichtet, die Kombinationen von Wörtern wie "Suche nach Sprechern", "Ruf nach Sprechern" usw. twittern. Es ist erstaunlich, wie oft ich etwas finde, das es wert ist, untersucht zu werden. Im Allgemeinen, wer auch immer twittert, ist eine Person, die ich beeinflussen muss, um ausgewählt zu werden, also werde ich versuchen, eine Unterhaltung zu beginnen und mehr zu lernen. Es läuft wirklich gut.

Ursprünglich veröffentlicht in MobbyBusiness.


Fragen Sie Kandidaten diese Illegale Job-Interview Fragen?

Fragen Sie Kandidaten diese Illegale Job-Interview Fragen?

Wenn Sie sich darauf vorbereiten, einen Jobkandidaten zu interviewen, haben Sie wahrscheinlich eine Liste von Fragen, die Sie dieser Person stellen möchten. Aber es ist ebenso wichtig zu wissen, welche Fragen Sie nicht an einen potenziellen Mitarbeiter stellen sollten, um rechtliche Probleme zu vermeiden.

(Geschäft)

So starten Sie Ihre eigene Kleidungslinie

So starten Sie Ihre eigene Kleidungslinie

Hast du schon immer davon geträumt Modedesigner zu werden? Vielleicht könntest du nie Kleidung finden, die du magst, also hast du deine selbst gemacht, oder vielleicht hast du dich in deine Home-Ec-Klasse in der Mittelschule verliebt. Aber dieser Weg hat für Sie begonnen, er hat das Potential, zu einer erfolgreichen Modemarke zu werden.

(Geschäft)