Erstellen einer Business-Website: Ein Small Business Guide


Erstellen einer Business-Website: Ein Small Business Guide

Es ist nicht mehr möglich, ein Unternehmen, selbst ein reines Unternehmen, ohne Web-Präsenz zu betreiben. Verbraucher wenden sich von der Produktforschung über Standort- und Betriebszeiten ins Internet. Mit einer einfachen Website, die gut gestaltet ist, können Sie einen Vorteil in Ihrem Bereich, und wenn Sie Produkte verkaufen, kann Ihre Website eröffnen neue Märkte und erweitern Sie Ihr Geschäft billig und einfach.

Website-Design-Software hat sich weiterentwickelt Es ist jetzt einfacher zu benutzen als je zuvor. Sie brauchen keine Codierung, um eine attraktive und funktionale Website zu entwickeln. Unabhängig davon, welches Programm Sie verwenden, gibt es grundlegende Regeln und Tipps, die Ihrer Website ein professionelles Aussehen verleihen, die Suche erleichtern und Ihr Unternehmen im besten Licht zeigen.

Hier finden Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erstellen eines erfolgreiche Business-Website.

Eine Business-Website dient in der Regel als ein Raum, um allgemeine Informationen über Ihr Unternehmen oder eine direkte Plattform für E-Commerce bereitzustellen. Unabhängig davon, ob Sie eine einfache Website erstellen, die ein wenig über Ihr Unternehmen oder eine komplexere E-Commerce-Website erzählt, müssen Sie auf der Startseite ganz klar sagen, was Ihr Unternehmen tut. Machen Sie keine Kunden neugierig, ob Ihr Unternehmen das tun kann, was sie brauchen, warnte Erin Pheil von der Website - Designfirma Followbright.

"Denken Sie an Ihre spezifische Benutzererfahrung und die Reise, die der Benutzer durchläuft Website ", ergänzt Gabriel Shaoolian, CEO der Website Design und Digital Marketing Agentur Blue Fountain Media. "Was auch immer das grundlegende Ziel Ihrer Website ist oder was auch immer der Schwerpunkt sein mag, Nutzer sollten es leicht erreichen können und das Ziel selbst sollte verstärkt werden, wenn Nutzer auf Ihrer Website navigieren."

Wenn Sie nicht vorhaben akzeptieren Zahlungen über Ihre Website, Sie haben nicht so viel Arbeit bei der Einrichtung zu tun. Wenn Sie ein Einzelhändler oder Dienstleister sind und Ihren Kunden die Möglichkeit bieten möchten, online zu bezahlen, müssen Sie einen externen Service nutzen, um Ihre Zahlungen zu erhalten, die später in diesem Artikel erläutert werden.

Ihr Domain-Name ist eine der wichtigsten Funktionen Ihrer Website. Es ist die URL, die Sie mit Ihren aktuellen und potenziellen Kunden teilen und auf sozialen Medien promoten. Daher möchten Sie, dass es beschreibend und einfach zu merken und einzugeben ist. Versuchen Sie, es kurz zu halten, und vermeiden Sie Abkürzungen, Akronyme und Zahlen, um mögliche Verwirrung beim Kunden zu vermeiden.

Sie müssen auch entscheiden, Level-Domain oder TLD. Dies ist das Suffix am Ende Ihres Domain-Namens wie .com, .net oder .biz. Nicht-traditionelle TLD-Namen sind jedoch in den letzten Jahren gewachsen. Während diese beschreibend sein können, ist .com immer noch der Standard. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel über die Auswahl einer nicht traditionellen TLD.

Sobald Sie Ihren Domainnamen ausgewählt haben, müssen Sie seine Verfügbarkeit bestätigen und ihn über einen Domain-Registrar wie GoDaddy, Squarespace, Wix oder Web.com erwerben. Vergessen Sie nicht, die Urheberrechte zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie mit Ihrer Website nicht den geschützten Namen anderer Personen verletzen. Wenn Ihre bevorzugte URL bereits vergeben ist, können Sie die Firma anrufen und sie darum bitten, sie zu kaufen.

Jede Website benötigt einen "Host", einen Server, auf dem alle Daten für den Zugriff der Öffentlichkeit gespeichert sind. Als kleines Unternehmen ist das Hosting Ihrer eigenen Website einfach zu teuer, daher müssen Sie einen externen Host auswählen.

Je nach Budget können Sie zwei verschiedenen Routen folgen. Ein freigegebener Webhost, die kostengünstigste Option, bedeutet, dass Sie einen Server für andere Websites freigeben. Dedicated Hosting kostet deutlich mehr, aber es bedeutet, dass Sie Ihren eigenen privaten Server bekommen und nicht mit anderen Websites konkurrieren müssen, die Ihre Geschwindigkeit senken könnten. Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl eines Webhosting-Service benötigen, besuchen Sie unsere Anleitung für Käufer.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Hosts, wie gut dieser Host Fragen zu seinen Serverstandorten und seiner Zuverlässigkeit beantworten kann, sagte Jim Cowie, Chefwissenschaftler des Cloud-basierten Internet-Performance-Unternehmens Dyn.

"Es ist gut zu fragen:" Können Sie mir zeigen, wie nahe sind Sie zu den Hauptmärkten, in denen meine Kunden sein werden? '"sagte Cowie. "Jeder gute Hosting-Anbieter sollte die Tools haben, um Ihnen ... Messungen ihrer Leistung zu zeigen", fügte er hinzu.

Wenn Sie wachsen, können Sie feststellen, dass Sie auf einen anderen Web-Host aktualisieren oder sogar mit mehreren Anbietern arbeiten müssen Behandeln Sie den Verkehr und die Vorgänge Ihrer Website. Cowie rät Ihnen, die Leistung Ihrer Website und die Erfahrung Ihrer Kunden bei der Verwendung Ihrer Website sorgfältig zu überwachen, damit Sie Ihre Hosting-Anforderungen ermitteln können.

Eine gute Website ist mehr als eine statische Homepage. Sie möchten mehrere Seiten für verschiedene Aspekte Ihres Unternehmens erstellen, z. B. einen detaillierten Katalog Ihrer Produkte oder Services oder einen Blogabschnitt für Unternehmensupdates. Was Ihre gesamte Website betrifft, möchten Sie sicher sein, dass jede Seite das Hauptziel der Website unterstützt, einen klaren Zweck hat und einen Aufruf zum Handeln enthält (zB mehr erfahren, sich anmelden, Kontakt aufnehmen oder kaufen).

Eine Kontaktseite, der direkte Link Ihrer Kunden zu Ihnen, ist einer der wichtigsten Bereiche einer Website. Stellen Sie also sicher, dass Sie so viele Informationen wie möglich angeben (Telefonnummer, E-Mail-Adresse und ggf. Standort). Es ist auch eine gute Idee, Informationen über das Gründungsteam oder die Mitarbeiter auf einer "Über" -Seite einzutragen, damit Kunden Ihrer Marke echte Namen und Gesichter hinzufügen können.

Wenn Ihr Unternehmen noch kein Logo hat, mieten Sie einen Grafikdesigner oder erstellen Sie selbst ein Logo, das Sie auf Ihrer Website, Visitenkarten und Social-Media-Profilen verwenden können. Dies hilft Ihren Kunden, Ihr Unternehmen schnell und einfach im Internet zu identifizieren.

Justin Zalewski, Design-Leiter der Design- und Innovationsberatung Studio Science, bot ein paar grundlegende Tipps, um effiziente, inhaltsreiche Seiten für Ihre Website zu erstellen :

Machen Sie sich klar, was Ihr Unternehmen macht. Destillieren Sie, was Ihr Unternehmen macht, in eine klare, prägnante Aussage und führen Sie damit. Besucher sollten in der Lage sein zu verstehen, was Sie innerhalb von Sekunden nach der Landung auf Ihrer Homepage tun. Einige gut geschriebene Seiten sind effektiver als Dutzende von schlecht geschriebenen.

Strategische Handlungsaufforderungen platzieren. Aktionsschaltflächen tendieren dazu, am besten zu funktionieren, wenn sie mit den Informationen auf der Seite übereinstimmen. Beispielsweise ist eine Schaltfläche "Jetzt kaufen" auf einer Produktseite sinnvoll, nicht jedoch auf der Seite "Info". Eher ein "Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren" könnte angemessener sein. Ebenso kann eine Seite, die Kundenrezensionen auflistet, eine Schaltfläche haben, die den Leser zu den verfügbaren Plänen und Preisen bringt.

Automatisierte Geschwindigkeitsverbesserungen. Richten Sie so viele automatische Geschwindigkeitsverbesserungen ein, wie Sie können. Wenn Sie ein Content-Management-System (CMS) verwenden, werden durch das Installieren der richtigen Plugins Teile Ihrer Site zwischengespeichert, sodass Besucher nicht mehr als einmal herunterladen müssen. Für WordPress-Benutzer empfahl Zalewski WP Super Cache oder W3 Total Cache, der Dateien komprimiert und Besuchern das schnelle Durchsuchen Ihrer Website ermöglicht. Einige der eher technischen Aspekte des Caching und Komprimierens von Dateien erfordern möglicherweise einen Webentwicklungspartner, wenn Sie nicht besonders technikaffin sind.

Vermeiden Sie Stock Photos. Cheesy stock photography ist der schnellste Weg, eine großartige Site zu einem mittelmäßig. Wenn Sie nach Fotos suchen, die Sie auf Ihrer Seite verwenden möchten, verwenden Sie am besten ein Bild Ihres aktuellen Teams oder Büros.

Pheil fügte hinzu, dass hochwertige Bilder der Produkte den Umsatz steigern, also investieren Sie in gute Fotos der Produkte oder Dienstleistungen, die Sie verkaufen.

Dieser Schritt gilt zwar nicht für alle geschäftlichen Websites, aber Unternehmen, die die Option zum Online-Bezahlen anbieten möchten, müssen elektronische Bezahlsysteme in ihre Websites integrieren. Dies geschieht am einfachsten über E-Commerce-Software oder Drittanbieter-Zahlungsprozessoren.

Viele Webhosts bieten einen In-House-Einkaufswagen oder die Integration in E-Commerce-Programme an. Machen Sie eine Recherche, um sicherzustellen, dass Sie eine Lösung erhalten, die einfach zu handhaben und flexibel genug ist, um Ihre Anforderungen jetzt und in Zukunft zu erfüllen. Um Ihre Optionen für E-Commerce-Software zu erkunden, besuchen Sie die Liste der besten Angebote von Mobby Business.

Stellen Sie vor der Veröffentlichung Ihrer Website im Internet sicher, dass sie in allen gängigen Browsern wie Internet Explorer, Microsoft Edge, Firefox, Safari und Chrome funktioniert. Klicken Sie sich durch jede Seite und Funktion in jedem Browser, um sicherzustellen, dass Bilder angezeigt werden, Links korrekt sind und das Format glatt aussieht. Dies wird einige Zeit dauern, aber der Aufwand, den Sie jetzt investieren, wird zukünftige Beschwerden von Besuchern speichern, die nicht auf bestimmte Funktionen zugreifen können.

Ein weiteres wichtiges Feature, das Sie von Anfang an in Ihre Website integrieren müssen, ist ein Analyseprogramm. Indem Sie dies einrichten, bevor die Website live ist, können Sie alle Probleme ausbügeln und eine ordnungsgemäße Einrichtung koordinieren, sagte Shaoolian. Sobald die Website online ist, können Sie die Seitenleistung überwachen und basierend auf Ihren Analysen ermitteln, warum eine Seite erfolgreich oder nicht erfolgreich ist.

"Sie können sehen, welche Ihrer Kampagnen die meisten Conversions aufweist und welche Messwerte wie z Stadt, Browser, etc., um ein wenig Licht zu bekommen, wie Ihr Publikum mit Ihrer Website interagiert ", sagte Shaoolian. "Wenn Sie dies [nach] der Website implementieren, werden Sie wertvolle Daten verpassen und können nicht von Anfang an sehen, welche Elemente Ihrer Site erfolgreich oder nicht erfolgreich sind."

Soziale Medien, ob Facebook, Twitter, LinkedIn oder Pinterest, sind der beste Weg, um die Reichweite Ihrer Zielgruppe zu erhöhen und Kunden und Kunden über die Vorgänge in Ihrem Unternehmen zu informieren. Immer wenn du deine Website aktualisierst, poste darüber in deinen sozialen Medien - aber überbrück das mit echtem, nonpromotionalem Engagement.

Füge auch Links zu deinen sozialen Medien auf deiner Website ein. Die häufigsten Orte sind die Fußzeile oder die Zusatzleiste (das Extra-Menü oben rechts, das oft Login- oder Kontakt-Links enthält). Weitere Informationen zu sozialen Medien für Unternehmen finden Sie in unserem Marketing-Ratgeber.

Wenn Sie Ihre Website bei den wichtigsten Suchmaschinen einreichen, werden auch potenzielle Leads auf Ihre Seite geleitet und eine starke Suchmaschinenoptimierung (SEO) auf Ihrer Website implementiert. Shaoolian sagte, dass die Definition von Titel-Tags, Meta-Beschreibungen und Uniform Resource Identifiern (URIs), die für Ihr Unternehmen und Aspekte Ihrer Branche relevant sind, sicherstellen, dass Sie in den Suchmaschinen für die Produkte oder Services, die Sie vermarkten möchten, richtig positioniert sind .

"Das Erstellen relevanter Keywords in Ihren Inhalten ab den ersten Phasen Ihrer Website und ein starker Fokus auf SEO vom Website-Start wird Ihnen helfen, Traffic frühzeitig zu generieren", sagte er.

Relevant zu bleiben ist wichtig. Aktualisieren Sie Ihre Website daher regelmäßig mit Blogeinträgen zu aktuellen Branchenereignissen, neuen Produkten und Angeboten sowie Unternehmensnachrichten, damit Besucher immer wieder auf die Website zurückkehren.

Sie sollten auch mindestens nachsehen monatlich, um sicherzustellen, dass Ihre Software und alle Add-Ons auf dem neuesten Stand sind. Pheil sagte, dass, wenn Ihre Software nicht auf dem neuesten Stand ist, es in Gefahr ist, gehackt zu werden, selbst wenn die Sicherheit des Website-Hosts stark ist. Wenn Sie keine Zeit haben, dies selbst zu tun, delegieren Sie die Aufgabe an einen vertrauenswürdigen Mitarbeiter oder beauftragen Sie einen freiberuflichen Website-Manager.

Starten einer Website für Ihr Unternehmen ist eine kostengünstige Investition, die Ihnen hilft, sowohl Glaubwürdigkeit und erreichen Sie einen breiteren Kundenstamm als Sie es je durch traditionelle Marketingtechniken könnten. Wenn Sie Ihre Website mit neuen, aktuellen Inhalten auf dem neuesten Stand halten und technische Probleme schnell beheben, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihre derzeitigen und zukünftigen Kunden nicht "existieren".

Einige Quelleninterviews wurden für eine frühere Version durchgeführt dieses Artikels.


Die 10 Charaktereigenschaften Weibliche Unternehmer müssen erfolgreich sein

Die 10 Charaktereigenschaften Weibliche Unternehmer müssen erfolgreich sein

Führung und Vertrauen sind die beiden Merkmale, von denen Unternehmerinnen überzeugt sind. laut einer neuen KPMG-Studie. 83 Prozent der befragten Unternehmerinnen und Unternehmer sind der Ansicht, dass Führung die wichtigste Eigenschaft eines Geschäftsgründers oder CEO ist, während 82 Prozent Vertrauen haben.

(Geschäft)

Der Bundesstaat Kleinunternehmen: Minnesota

Der Bundesstaat Kleinunternehmen: Minnesota

Im Rahmen unseres einjährigen Projekts "The State of Small Business" will Mobby Business über die kleinen Unternehmen in jedem Bundesstaat berichten in Amerika. In dieser Ausgabe haben wir einige der mehr als 500.000 Kleinunternehmer aus Minnesota über die Herausforderungen und Möglichkeiten des Betriebs in ihrem Bundesstaat befragt.

(Geschäft)