Chief Engagement Officer? 7 Social Media Tipps für CEOs


Chief Engagement Officer? 7 Social Media Tipps für CEOs

Unternehmen können nicht "Eine neue Studie findet heraus, dass Top-Führungskräfte länger am Rande der sozialen Medien sitzen." Mehr als drei Viertel der Führungskräfte weltweit halten es für eine gute Idee, sich an Social Media zu beteiligen, so die Recherche der PR-Firma Weber Shandwick und Forschungspartner KRC Research gefunden.

Die Studie identifiziert eine breite Palette von Vorteilen, die mit Top-Führungskräfte kommen, die online sozial aktiv sind. Mehr als 70 Prozent der Befragten gaben an, dass die Sozialkompetenz des CEO den Informationsaustausch im gesamten Unternehmen verbessert, die Reputation des Unternehmens verbessert, Innovationen vorführt, das Unternehmen humanisiert und die Geschäftsergebnisse verbessert.

"Von den CEOs wird jetzt erwartet, dass sie die Content-Provider für ihre Unternehmen sind. "sagte Leslie Gaines-Ross, Weber Shandwick Chefreputationsstratege. "Social Media ist nicht nur ein effizienter und ansprechender Weg, Informationen weiterzuleiten, sondern ist auch in den Köpfen von Führungskräften mit einer besseren Führungskraft verbunden."

Die Studie ergab, dass CEOs, die keine sozialen Medien nutzen, nicht unbedingt asozial sind . Die Hälfte der CEOs, die nicht an Social Media teilnehmen, kommunizieren bereits mit Mitarbeitern über Unternehmens-Intranets, während mehr als 60 Prozent für externe Teilnehmer auf ihren Unternehmenswebsites sichtbar sind.

"Die CEOs müssen strategisch die richtigen digitalen Plattformen nutzen Ihre Kommunikation reicht von ihrem eigenen Intranet und ihrer Website über Seiten und Feeds für soziale Netzwerke bis hin zu Video- und Bild-Sharing-Plattformen ", sagte Chris Perry, globaler Präsident von Weber Shandwicks digitaler Praxis.

Im Rahmen der Studie entwickelten die Forscher ein Profil der am meisten sozialen CEOs, die diese Elemente enthält:

Verwenden Sie eine breite Palette von sozialen Tools: Hyper-soziale CEOs Realisierbarkeit geht über das Löschen von Nachrichten in einen Twitter-Feed oder andere Microblog. Weltklasse-Soziabilität erfordert einen strategisch durchdachten Plan, um die Inhalte des Unternehmens über mehrere Kanäle zu verbreiten.

  • Halten Sie einen Blog: Hoch soziale CEOs sehen den Wert bei der Erstellung von Langform-Inhalten als eine Möglichkeit, ihren Perspektiven Kontext, Bedeutung und Tiefe zu geben.
  • Nutzung der Website: Diese Führungskräfte erkennen, dass die Website für Unternehmenssuchende eine "digitale Nullstelle" bleibt und bietet eine Plattform für die Bereitstellung von Inhalten in verschiedenen Formaten.
  • Selbstautor: Mit einem DIY-Ansatz. Ihre häufigen Postings beeinflussen ihre Entschlossenheit, alles selbst zu verfassen, obwohl sie wahrscheinlich Input von ihren Marketing- und Kommunikations-Führungskräften nehmen.
  • Seien Sie vorausschauend: Diese CEOs verstehen intuitiv, dass Technologie und Social Media die Zukunft der Content-Distribution sind und sie wollen Seien Sie Teil dieser Kommunikationsrevolution.
  • Seien Sie spontan, aber nicht zu informell: sozial versierte CEOs behalten die Formalität ihres Büros bei, lassen aber die Beteiligten wissen, dass sie schnell reagieren und Chancen ergreifen können.
  • Stakeholder einbeziehen. Diese CEOs sehen den Wert in Geselligkeit und nutzen es, um ein breites Portfolio von Stakeholdern zu erreichen.
  • Die Studie basiert auf Befragungen von 630 Geschäftsleuten in 10 Ländern in Nordamerika, Europa, Lateinamerika und im asiatisch-pazifischen Raum.

Folgen Sie Frank Godwin auf Twitter @

mobbybusiness oder MobbyBusiness @MBarticles. Wir sind auch auf Facebook und Google +. Diese Geschichte wurde ursprünglich auf MobbyBusiness . veröffentlicht


Erstellen einer modernen persönlichen Marke, die funktioniert

Erstellen einer modernen persönlichen Marke, die funktioniert

Was ist Ihr wichtigstes Karrieremagazin? Ihre Fähigkeiten und Branchenerfahrung sind sicherlich wichtig, aber für viele der heutigen Mitarbeiter ist eine starke persönliche Marke - sowohl online als auch offline - ihre größte Stärke am Arbeitsplatz. Laut der New Norms @ Work-Studie von LinkedIn mehr als ein Viertel von globalen Experten sagen, dass es jetzt angemessener ist, sich auf Social Media selbst zu bewerben, als es vorher war.

(Führung)

3 Eisbrecher, um Ihr Team kennenzulernen

3 Eisbrecher, um Ihr Team kennenzulernen

Arbeiten mit einem Team, das ist bequem mit einander kann den Unterschied im Geschäft machen. Selbst wenn Sie unterschiedliche Rollen haben, teilen Sie dennoch unternehmensweite Ziele. "Wie bei jeder Gruppe von Menschen, die gut zusammenarbeiten muss, ob im Büro oder in der Ferne, ist es wirklich wichtig, eine solide Beziehung zueinander zu haben und sich wohl fühlen ", sagte Brie Reynolds, Senior-Karriere-Spezialist für FlexJobs und Remote.

(Führung)