Meine Leidenschaft für sauberes Wasser Advocacy katapultierte mein Geschäft


Meine Leidenschaft für sauberes Wasser Advocacy katapultierte mein Geschäft

Mein Mann Don und ich haben uns in den 1980er Jahren leidenschaftlich für sauberes Trinkwasser eingesetzt. Zu dieser Zeit warnte unsere lokale monatliche Wasserrechnung schwangere Frauen und Säuglinge unter sechs Monaten davor, das Wasser zu trinken. Außerdem wohnten wir in der Nähe des Rocky Mountain Arsenal, einem ausgewiesenen Superfundgelände, in dem 600 dokumentierte Chemikalien das Grundwasser kontaminierten. Wir besuchten regelmäßig Nachbarschaftstreffen, bei denen die Regierung uns warnte, dass wir unser Leitungswasser nicht trinken sollten.

Aufgrund dieser Probleme entwickelten Don und ich 1984 in Brighton einen Wasseraufbereitungskiosk für Kleinkinder. Erbaut mit der Unterstützung unserer Familie und Freunde, Dieser Kiosk nahm kommunales Wasser und produzierte qualitativ hochwertiges Trinkwasser zu einem erschwinglichen Preis. Jeder Standort in der Gegend wurde regelmäßig von Computern überwacht und gewartet.

Als wir unseren ersten Standort eröffneten, hatten wir keine Pläne, über die Bedürfnisse unserer kleinen Gemeinde hinaus zu expandieren. Wir stellten jedoch schnell fest, dass es auch in anderen Gebieten des Landes Zugang zu sicherem und bezahlbarem Trinkwasser gab. Aufgrund dieses nationalen Bedürfnisses haben wir das Watermill Express-Geschäftskonzept entwickelt und es an konsequente Give-back-Bemühungen gebunden.

Unser Hauptaugenmerk bei Watermill Express lag und wird auch weiterhin darauf liegen Trinkwasser. Seit der Eröffnung unseres ersten Standorts konnten wir Millionen Liter Wasser spenden, auf nationaler Ebene für gesundheitsgefährdende Trinkwasserprobleme sensibilisieren, die Öffentlichkeit über die negativen Umweltauswirkungen von Plastik-Wasserflaschen informieren und das Geschäft ausbauen quer durch die Vereinigten Staaten.

Im Jahr 2016 haben wir World Vision über 100 Millionen Gallonen sauberes Wasser in die Entwicklungsländer gespendet. Und in diesem Jahr haben wir mit unserer Initiative "Clean Water Here" die größte Social-Media-Kampagne für sicheres Wasserbewusstsein in den USA gestartet. Diese Prominenten posten beim UN-Weltwassertag (22. März) unter dem Hashtag #CleanWaterHere über sauberes Wasser in sozialen Medien, wo wir über 750 Millionen Menschen erreicht haben. Unser Ziel mit dieser Kampagne war es, das Bewusstsein für sauberes Trinkwasser in den USA zu schärfen

Unsere Leidenschaft für bezahlbares sauberes Wasser führte uns zu offenen Standorten in Arizona, Kalifornien, Colorado, Florida, Illinois, Louisiana, Nevada, New Mexico und Texas . Wir haben über 1.300 Standorte in den Vereinigten Staaten und bedienen täglich Tausende von Kunden. Wir expandieren weiter und unser Wachstum beinhaltet die Implementierung unseres reinen, sauberen Waterocks Ice-Konzepts.

Im Laufe der Jahre hat es sich gelohnt, unsere Initiativen zur Rückgewinnung von Wasser und Eis im Einklang mit unserem Geschäftswachstum zu verstärken. Wir planen, auch in Zukunft durch Watermill Express die Förderung von Trinkwasser sicher zu gestalten.

Über den Autor: Lani Dolifka ist Präsident und CEO von Watermill Express, dem größten Konzept für reines Trinkwasser und Eis die Vereinigten Staaten und eine grüne Alternative zu Mineralwasser mit einer einzigen Portion. Sie ist auch die Mitbegründerin von Clean Water Here, einer globalen Bewegung, die ihren Ursprung in den Vereinigten Staaten hat, um den Menschen zu helfen, die Natur und den Umfang der weltweiten Wasserkrise zu verstehen, indem sie zuhause sicheres Trinkwasser fördert.


Von Prototypen zu Proteinen, 3D-Druck macht Halt für Unternehmen

Von Prototypen zu Proteinen, 3D-Druck macht Halt für Unternehmen

Der Prozess des 3D-Drucks verändert schnell die Art und Weise, wie Unternehmer über ihre Produktionszyklen denken. In der Vergangenheit wurde 3D-Druck verwendet, um den Prozess der Erstellung von Prototypen zu beschleunigen, aber mit der Weiterentwicklung der Technologie hat der 3D-Druck seinen Weg in große Branchen wie Luft- und Raumfahrt und Biomedizin gefunden.

(Geschäft)

Bessere Daten und Personalisierung sind die Zukunft des E-Mail-Marketings

Bessere Daten und Personalisierung sind die Zukunft des E-Mail-Marketings

Die meisten Marken haben eine Art E-Mail-Marketing-Plattform als Teil ihrer gesamten Marketing-Strategie. Aber in den letzten Jahren sind die Verbraucher der Spam-ähnlichen Werbebotschaften überdrüssig geworden und Vermarkter, die diesen Ansatz immer noch anwenden, müssen ihre Taktiken aktualisieren, um im Posteingang ihrer Kunden zu bleiben.

(Geschäft)