Was ist Mobile Device Management?


Was ist Mobile Device Management?

Die Verwendung von sowohl firmeneigenen als auch von Mitarbeitern gehaltenen mobilen Geräten am Arbeitsplatz ist in den letzten Jahren explosionsartig gestiegen. Dieser Trend, zusammen mit den mobilen Mitarbeitern von heute, hat es den Unternehmen ermöglicht, ihren Kunden einen schnelleren, effizienteren Service und eine höhere Effizienz und Produktivität der Mitarbeiter zu bieten.

Aber es gibt einen Nachteil, und zwar einen ernsthaften. Wie überwacht, verwaltet und sichert ein Unternehmen effektiv alle Mitarbeiter und unternehmenseigenen Geräte und ihre unterschiedlichen Anwendungen und Betriebssysteme, unabhängig davon, wo sie eingesetzt und verwendet werden?

Mobile Device Management (MDM) ist eine Art von Sicherheitssoftware, die von den IT-Abteilungen des Unternehmens zur Überwachung, Verwaltung und Sicherung der mobilen Geräte der Mitarbeiter (ob vom Unternehmen oder im Besitz des Mitarbeiters) verwendet wird.

Diese mobilen Geräte umfassen Laptops, Smartphones, Tablets und andere mobile Hardware. MDM sichert Apps, Richtlinien und Berechtigungen plattformübergreifend und mit mehreren Mobilfunkanbietern ab - es reduziert das Risiko für Unternehmen und schützt ihre Netzwerke und Datenbestände.

MDM-Lösungen umfassen typischerweise die folgenden umfassenden Funktionen:

  • Softwareverteilung
  • Richtlinienverwaltung
  • Inventarverwaltung
  • Sicherheitsmanagement
  • Servicemanagement für Smartphones und Media Tablets

Redaktionshinweis: Ist Ihr Unternehmen auf dem Markt für ein Mobile Device Management System? Wir können Ihnen helfen, die richtige Wahl für Ihr Unternehmen zu treffen. Verwenden Sie diesen Fragebogen, um unsere Schwester-Website, BuyerZone, kostenlos mit Informationen von verschiedenen Anbietern versorgen zu können:

Es gibt viele MDM-Anbieter, und auf dem Markt sind mehrere Optionen verfügbar. Feature-Sets von MDM-Software variieren stark von Provider zu Provider, aber Folgendes wird als wesentlich angesehen:

  • Obligatorische Passwörter
  • Passwort, Blacklist und andere Sicherheitsrichtlinien durchsetzen
  • Remote-Konfiguration und Überwachung
  • Remote-Wipe, um zu sichern Daten zu verlorenen oder gestohlenen Geräten
  • Backup- und Restore-Funktionalität
  • Geräte- und Datenverschlüsselung
  • Malware-Erkennung
  • Eingeschränkter Zugriff auf bestimmte Daten und Apps ortsabhängig
  • VPN-Konfiguration und -Verwaltung
  • Wi-Fi Fi-Konfiguration und -Verwaltung
  • Rund-um-die-Uhr-Überwachung von Bedrohungen
  • Integration in bestehende Sicherheit und Verwaltung

Während cloudbasierte Dienste populär waren, entscheiden sich einige Unternehmen immer noch für MDM-Systeme (manchmal auch als EMM oder Enterprise Mobility Management), die in ihren eigenen Rechenzentren laufen. Viele MDM-Lösungsanbieter bieten mehrere Optionen - vor Ort, Cloud-basiert und Hybrid. Wie bei jedem wichtigen Kauf sollten Geschäftsinhaber ihre Optionen sorgfältig recherchieren.


Video Marketing 101: Tipps für kleine Unternehmen

Video Marketing 101: Tipps für kleine Unternehmen

Visuelle Inhalte sind zu einem unverzichtbaren Marketinginstrument für Unternehmen geworden. Wenn Nutzer durch ihre sozialen Feeds scrollen, ist dieser Content effektiver im Vergleich zu Text alleine. Mit dem Aufkommen multimedialer Posts auf Plattformen haben sich Videos besonders verbreitet und verbreitet.

(Geschäft)

5 Beste Android-Buchhaltungs-Apps

5 Beste Android-Buchhaltungs-Apps

Viele Solopreneure oder Unternehmer, die Mikrounternehmen betreiben, verwenden ausschließlich Buchhaltungs-Apps, da sie nicht die robusten Optionen benötigen in eine vollwertige Buchhaltungsanwendung. Android-Apps sind in der Regel kostengünstiger (und weniger einschüchternd zu verwenden) als Buchhaltungssoftware.

(Geschäft)