Trotz Skeptikern, Millennials übernehmen die Kontrolle bei der Arbeit


Trotz Skeptikern, Millennials übernehmen die Kontrolle bei der Arbeit

Die jüngste Generation von Mitarbeitern beginnt sich auf der Karriereleiter nach oben zu arbeiten, findet eine neue Studie.

Forschung von Versicherungs-, Steuer-, Transaktions- und Beratungsunternehmen EY entdeckten, dass in den letzten fünf Jahren 87 Prozent der Millennial-Arbeiter Führungsrollen übernommen haben, im Vergleich zu 38 Prozent der Gen-X-Arbeiter und nur 19 Prozent der Baby-Boomer. Das ist eine dramatische Veränderung gegenüber den letzten fünf Jahren, als nur 12 Prozent der Mitarbeiter der Gen Y (auch bekannt als Millennials) Führungspositionen innehatten, verglichen mit 30 Prozent der Gen Xers und 23 Prozent der Boomer.

Trotz des Anstiegs der jüngeren Arbeiter werden zu Managern, ihre Kollegen sind nicht völlig von ihren Fähigkeiten abhängig. Die Studie ergab, dass 80 Prozent der Mitarbeiter der Meinung sind, Gen-X-Mitarbeiter seien am besten für Manager gerüstet, nur 27 Prozent fühlten sich bei Millennials ähnlich.

Die Forschung zeigt jedoch, dass die meisten Millennials ein bisschen mehr Würze brauchen. Mehr als die Hälfte der Befragten glaubt, dass die Führer der Generation Y im Jahr 2020 effektive Manager sein werden.

"Es ist zwar ermutigend, dass Millennials ihre Managementfähigkeiten bis 2020 deutlich steigern werden, die Unternehmen müssen ihnen aber auch Chancen bieten die richtigen Mentoren, Sponsoren, Karriereerfahrungen und Schulungen zu gewinnen, um von diesem Optimismus zu profitieren ", sagte Karyn Twaronite, EAD Americas Inclusiveness Officer und Partner von Ernst & Young LLP.

Die drei verschiedenen Generationen von Mitarbeitern sind nun fest etabliert Am Arbeitsplatz sagten Forscher, dass es immer schwieriger wird, diesen Generationenmix zu bewältigen. Mehr als drei Viertel der befragten Supervisoren gaben an, dass das Management von Mehrgenerationsteams eine Herausforderung sei.

Zu ​​den größten Herausforderungen für die Befragten zählen unterschiedliche Arbeitserwartungen und mangelnder Komfort bei jüngeren Mitarbeitern, die ältere Mitarbeiter führen Untersuchungen zeigen jedoch, dass fast 70 Prozent der Befragten für einen Arbeitgeber arbeiten, der sich um die Bewältigung der Herausforderungen bemüht hat, wie zum Beispiel Arbeitsunterbringung, Teambildungsübungen, Generationenunterschiede, generationsübergreifende Vernetzung und maßgeschneiderte Kommunikation

Twaronite schätzt, dass mehr als 60 Prozent der gesamten Belegschaft von Ernst & Young Millennials sind.

"Als Reaktion darauf haben wir einen proaktiven Ansatz für die Bewältigung des sich entwickelnden Generationenmix in unserem Geschäft entwickelt, indem wir firmenweite Webcasts veranstalten Generationsunterschiede und Ähnlichkeiten, um unsere Rekrutierungs-, Talententwicklungs- und Kommunikationspraktiken so anzupassen, dass sie für immer mehr Menschen attraktiv sind Bevölkerung ", sagte sie. "Investitionen wie diese sind eine Grundvoraussetzung für den Aufbau leistungsfähiger, generationenübergreifender Teams."

Die Studie basierte auf Umfragen bei mehr als 1.200 unternehmensübergreifenden Experten, die gleichmäßig auf Millennials, Gen Xers und Baby Boomers, verteilt waren >


Kundenfeedback Schlüssel zur Geschäftsverbesserung

Kundenfeedback Schlüssel zur Geschäftsverbesserung

Kunden-Feedback über positive und negative Erfahrungen können sowohl Verbraucher als auch Unternehmen auf lange Sicht profitieren, eine neue Studie findet. Nachforschungen von Verint Systems Inc., einem Unternehmen für verwertbare Intelligence-Lösungen, haben gezeigt, dass Unternehmen durch die Zurückhaltung von Beschwerden durch die Kunden nichts gewinnen.

(Führung)

Was ist das größte Problem bei der Arbeit? Niemand kommuniziert

Was ist das größte Problem bei der Arbeit? Niemand kommuniziert

Mitarbeiter im Dunkeln zu halten, ist laut einer neuen Umfrage der häufigste Managementfehler. Eine Umfrage von AccounTemps zeigt, dass 41 Prozent der Finanzchefs einen Mangel glauben Die Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Management ist die häufigste Fehlleistung, die Unternehmen bei der Verwaltung ihrer Mitarbeiter machen.

(Führung)