Wie Sie das Beste aus Ihrem Diversity-Training herausholen können


Wie Sie das Beste aus Ihrem Diversity-Training herausholen können

Trotz der Versuche einiger Arbeitgeber, ein Bewusstsein für kulturelle Unterschiede am Arbeitsplatz zu schaffen, haben ihre Bemühungen möglicherweise nicht die Art langfristiger Wirkung, die sie erhoffen, findet eine neue Forschung.

A Studie kürzlich im Psychologischen Bulletin veröffentlicht festgestellt, dass, während viele Mitarbeiter eine erste Zunahme in kulturelles Bewusstsein nach der Ausbildung zu gewinnen, ihre Gedanken über die Vielfalt neigen dazu, im Laufe der Zeit zurückzukehren.

Die Forscher fanden heraus, dass für Diversity-Training erfolgreich zu sein muss verpflichtend sein, über einen längeren Zeitraum hinweg erbracht werden, in andere Initiativen integriert werden und dazu dienen, sowohl das Bewusstsein als auch die Fähigkeiten zu schärfen.

Darüber hinaus sollten die Arbeitgeber die Art und Weise, wie die Ausbildung präsentiert wird, variieren. Die Autoren der Studie stellten fest, dass die Mitarbeiter auf das Diversity-Training positiv reagierten, wenn sie verschiedene Unterrichtsmethoden wie Vorlesungen, Diskussionen und Übungen anwendeten.

Kate Bezrukova, eine der Autoren der Studie und außerordentliche Professorin an der School of Management der University of Buffalo Diese Programme haben den größten Einfluss, wenn sie als Teil einer Reihe damit verbundener Initiativen wie Mentoring oder Netzwerkgruppen für Angehörige von Minderheiten durchgeführt werden.

"Wenn Organisationen sich für Vielfalt einsetzen, sind sie motivierter und diese gesellschaftlichen Probleme verstehen und diese in ihren täglichen Interaktionen anwenden ", sagte Bezrukova in einer Stellungnahme.

Für die Studie analysierten die Forscher mehr als 40 Jahre Forschung zu Diversity-Training. Es enthielt eine Kombination von Daten aus 260 Studien und mehr als 29.000 Teilnehmern aus verschiedenen Bereichen.

Nach Prüfung aller bisherigen Forschungsergebnisse fanden die Autoren der Studie heraus, dass Diversity-Training typischerweise positive Auswirkungen auf das Wissen und die Einstellungen und Verhaltensweisen der Mitarbeiter hat von verschiedenen Gruppen.

Im Laufe der Zeit jedoch, während das kulturelle Wissen der Angestellten das gleiche oder erhöht blieb, gingen ihre Einstellungen auf das zurück, was sie vor dem Training waren, so die Studie.

"Die Einstellungen, die dieses Training versucht Veränderungen sind in der Regel stark, gefühlsorientiert und an unsere persönlichen Identitäten gebunden, und wir haben wenig Beweise dafür gefunden, dass langfristige Auswirkungen für sie nachhaltig sind ", sagte Bezrukova. "Wenn Menschen jedoch an Szenarien erinnert werden, die von ihren Kollegen oder sogar den Medien in Schulungen behandelt werden, können sie die erlernten Informationen beibehalten oder erweitern."

Bezrukova sagte, dass Diversity-Training letztendlich das Potenzial hat einen großen positiven Einfluss auf Voreingenommenheit und Vorurteile in Organisationen ausüben. Der Schlüssel ist jedoch, sicherzustellen, dass das Training richtig gemacht wird.

"Im besten Fall kann es Frauen und farbige Menschen am Arbeitsplatz ansprechen und halten, aber im schlimmsten Fall kann es zu Fehlreaktionen führen und Stereotypen verstärken", sagt Bezrukova sagte.

Die Studie wurde von Karen Jehn, Professorin an der University of Melbourne Business School mitverfasst; Jamie Perry, Assistant Professor an der Cornell University; und Chester Spell, Professor an der Rutgers University.


Zeit für Rebranding? Befolgen Sie diese 3 Schritte

Zeit für Rebranding? Befolgen Sie diese 3 Schritte

Eines der ersten Dinge, die Sie tun müssen, wenn Sie ein Unternehmen gründen, ist die Entwicklung und Vermarktung Ihrer eigenen, einzigartigen Unternehmensmarke. Wenn sich das Geschäft weiterentwickelt und wächst, spiegelt sein gegenwärtiger Zustand möglicherweise nicht genau die Marke wider, die Sie beim Start erstellt haben.

(Führung)

5 Lokale gesetzgeberische Themen, die kleine Unternehmen beobachten sollten

5 Lokale gesetzgeberische Themen, die kleine Unternehmen beobachten sollten

Wenn es darum geht, regulatorische Entwicklungen zu überwachen, kann es leicht sein, sich zu eng auf die Bundesregierung zu konzentrieren. Jeder Unternehmer sollte jedoch mindestens ebenso gut über die Entwicklungen in seinem Landesgesetzgeber und den Kommunalverwaltungen informiert werden. Städte und Länder operieren weitgehend unabhängig von der Bundesregierung, wenn auch innerhalb der Grenzen des Bundesrechts, und kann unabhängig vom Schwerpunkt des Kongresses neue Vorschriften und Maßnahmen verabschieden.

(Führung)