Google G Suite: 5 neue Funktionen für Unternehmen


Google G Suite: 5 neue Funktionen für Unternehmen

Wenn Ihr Unternehmen Googles-Onlinedienste für geschäftliche Zwecke verwendet, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass die Google Apps for Works-Sammlung in G Suite umbenannt wurde. Mit einer Software wie Google Docs, Google Mail, Google Kalender, Google Drive und Hangouts ist G Suite eine solide Alternative zu Microsoft Office 365. Wie der Service von Microsoft ist auch G Suite sicher und skalierbar. Alle Ihre Daten werden in der Cloud gesichert, sodass Sie darauf zugreifen können von überall her.

Diese Woche bietet die G Suite eine Menge nützlicher Ergänzungen, die Ihre Produktivität steigern können. Hier ist ein kurzer Überblick.

Anmerkung des Redakteurs: Die Google Drive App für den Desktop wird am 12. März 2018 heruntergefahren. Im Oktober werden Nutzer eine Benachrichtigung sehen, dass sie "weggeht" und sie steuern Benutzer zu zwei Ersatzoptionen. Der Google Drive-Dienst wird nicht heruntergefahren. nur die App. Zu den neuen Optionen gehören Backup und Synchronisierung, die Google Drive und Google Fotos Uploader-Apps kombiniert. Auf der Unternehmensseite verfügt Google über Drive File System, das Speicherplatz auf Ihrem lokalen Laufwerk spart und Zugriff auf alle Drive-Dateien bei Bedarf bietet.

Die G Suite vereinfacht die Zusammenarbeit mit Ihrem Team von Aktionsgegenständen. Die Apps von Google können nun mithilfe der Erkennung natürlicher Sprache umsetzbare Elemente erkennen und dann automatisch Teammitglieder vorschlagen, die die Aufgabe übernehmen können. Wenn Sie beispielsweise "Brad für die Besprechung am Wochenende eingeben" eingeben, können Sie das Element Brad mit einem Klick zuweisen.

Sie können jederzeit auch auf die neue Aktionselemente klicken oben auf der G Suite-Benutzeroberfläche, um eine Zuweisung für ein Teammitglied manuell zu planen

Ihre Teammitglieder verbringen auch weniger Zeit damit, nach Dateien zu suchen, die ihre Aufmerksamkeit benötigen. Sobald ein Action Item einem Kollegen oder Kollegen zugewiesen wurde, benachrichtigt G Suite diese Person auf verschiedene Arten. Für den Anfang sendet das System einen Alarm als E-Mail-Benachrichtigung. Außerdem wird nach der Anmeldung bei Google Docs, Google Tabellen, Google Präsentationen oder Google Drive die Person neben den zugewiesenen Elementen ein Badge sehen.

Die neue G Suite macht auch die Formularerstellung kinderleicht. Wenn Sie den Titel eines neuen Formulars eingeben, kann die App die spezielle Google-Datenbank verwenden, um die Art der Frage vorherzusagen, und mögliche Antworten als Kontrollkästchen vorschlagen. Wenn Sie beispielsweise den Titel "Welche Tage sind Sie nächste Woche verfügbar?" Eingeben, wird das Formular automatisch mit den Wochentagen ausgefüllt. Von dort aus können Sie Elemente mit wenigen Antippen hinzufügen oder entfernen.

OK, Sprachbefehle klingen möglicherweise nicht nach besonders praktischen Werkzeugen zum Bearbeiten von Dokumenten. Aber die Sprachsynthese von Google bietet immer noch eine interessante Möglichkeit, eine Vielzahl von Aufgaben mit weniger Tastenanschlägen zu rationalisieren. Die Funktion wurde letztes Jahr eingeführt, aber jetzt wurden neue Befehle hinzugefügt, einschließlich der Möglichkeit, die Textfarbe zu ändern, Links einzufügen und Kommentare an den Rändern eines Dokuments zu erstellen - alles nur mit Ihrer Stimme.

Dies ist ein bisschen ein Nischen-Feature, aber wenn Sie Slack, eine Business-orientierte Messaging-App verwenden, um mit Ihrem Arbeitsteam zu kommunizieren, dann ist diese Funktion für Sie. Slack enthält jetzt eine "+" - Schaltfläche in der Benutzeroberfläche, mit der Sie Dateien direkt von Google Drive in ein Chat-Fenster bringen können, sodass Sie einfacher zusammenarbeiten können. Sie können sogar eine neue Docs, Sheets oder Slides-Datei direkt von Slack aus starten.


Big Data

Big Data "entgeht dem Labor": Tipps für kleine Unternehmen

In der Geschäftswelt ist es für Big Data nicht zu klein. Der Begriff Big Data bezieht sich auf die große Menge an Kundeninformationen, die aus sozialen Netzwerken, Chat- und E-Mail-Korrespondenzen, dem Browserverlauf und anderen Online- und Offline-Quellen stammen. Und es bietet Unternehmen einen beispiellosen Einblick in das Verhalten und die Präferenzen der Verbraucher, so dass Vertrieb und Service einfacher als je zuvor werden.

(Geschäft)

ÜBerschätzen Sie, wie glücklich Ihre Kunden sind?

ÜBerschätzen Sie, wie glücklich Ihre Kunden sind?

Trotz der Millionen von Dollar, die Unternehmen damit verbringen, Daten darüber zu sammeln, wie glücklich ihre Kunden sind, verstehen Unternehmensleiter oft nicht oder wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen. Die Studie, die kürzlich in der Zeitschrift der Academy of Marketing Science veröffentlicht wurde, hat festgestellt, dass nach der Überprüfung von Kunden-Feedback, Daten Senior Manager häufig eine unrealistische Ansicht haben, wie zufrieden ihre Kunden sind.

(Geschäft)