Wenn es um Vergünstigungen geht, sollten Arbeitgeber außerhalb des Gehaltsschecks denken


Wenn es um Vergünstigungen geht, sollten Arbeitgeber außerhalb des Gehaltsschecks denken

Talent-Craving-Unternehmen müssen außerhalb des Gehaltsschecks denken, wenn sie versuchen, die Besten und Klügsten zu rekrutieren, eine neue Umfrage enthüllt. Arbeitnehmer und Jobsuchende möchten, dass Arbeitgeber mehr als nur Geld als Teil einer Arbeitsentschädigung bereitstellen. Anfragen für verbesserte Vergünstigungen wie kostenlose Getränke, Wäscheservice und Massagen sind keine Seltenheit.

Die cashbewussteste Kohorte ist die Generation X (33-50 Jahre) laut einer Umfrage unter mehr als 1.500 HR-Führungskräften und Personalchefs von SuccessFactors, einem Anbieter von Cloud-basierter Performance- und Talent-Management-Software. Arbeitnehmer in dieser Altersgruppe verlangen höhere Gehälter (39 Prozent) und höherrangige Titel (49 Prozent als jede andere Altersgruppe.

Die zwischen 1981 und 1991 geborenen Millennials dagegen werden zwar oft als selbstreferenziell geteert "Ich" -Generation glaube tatsächlich, dass die Entwicklung und Pflege am Arbeitsplatz mehr wert ist als kaltes hartes Geld. Sie verlangen eher eine Ausbildung (40 Prozent) und Mentoren (42 Prozent).

Die am wenigsten anspruchsvolle Generation ist die Baby-Boomer im Alter von 50 Jahren und älter.

Insgesamt gaben 49 Prozent der HR-Manager an, zusätzliche Angebote für nicht-finanzielle Jobs zu erhalten, darunter Freistellung für freiwillige Mitarbeit (16 Prozent), kostenlose Massagen (8 Prozent) und Wäscheservice ( 8 Prozent).

Das Geschlecht spielt eine Rolle bei den gewünschten Leistungen, stellt die Umfrage fest: Weibliche Arbeitnehmer fragen häufiger nach reduzierten Arbeitszeiten (51 Prozent), flexiblen Arbeitszeiten (50 Prozent) und flexiblen Arbeitsorten (40 Prozent) ).

Männlich s Mitarbeiter sind mehr wie (39 Prozent), Off-Cycle-Erhöhungen (36 Prozent oder außerplanmäßige Boni (33 Prozent)).

"Die Tage, an denen wir ein All-In-One-Leistungspaket anbieten und erwarten, dass die Mitarbeiter glücklich sind schon lange nicht mehr ", sagte Dr. Karie Willyerd, Leiterin des Lernprogramms bei , SuccessFactors. "Führungskräfte, die die Bedeutung von maßgeschneiderten Leistungen, Trainings- und Mentoring-Programmen sowie die Nutzung sozialer Medien und mobiler Konnektivität erkennen, gewinnen Wettbewerbsvorteile, gewinnen Talentkriege und überwinden Generationenlücken."

Wir sind auch bei Facebook & Google+ .


Lenovo Tab 2 A10 Tablet Review: Ist es gut für das Geschäft?

Lenovo Tab 2 A10 Tablet Review: Ist es gut für das Geschäft?

Mit der Killer-Kombination aus einem günstigen Preis und einer überlangen Akkulaufzeit ist das Lenovo Tab 2 A10 ein Schnäppchen. Es ist nicht das schnellste Android-Tablet zu günstigen Preisen, und es ist 16 GB interner Speicher ist nicht sehr großzügig. Das robuste Design des 10-Zoll-Tab 2 A10, das helle Display und die 12-stündige Langlebigkeit machen es zu einem idealen Reisebegleiter für Geschäftsanwender und zu unserem beliebten, preisgünstigen Tablet.

(Geschäft)

7 Funktionen eines großen mobilen Website-Generators für kleine Unternehmen

7 Funktionen eines großen mobilen Website-Generators für kleine Unternehmen

Ihr kleines Unternehmen hat wahrscheinlich eine eigene Website, aber ist es für das Web optimiert? Herkömmliche Web-Layouts, die gut mit einer Maus, einer Tastatur und einem großen Monitor funktionieren, fallen auf kleinen Smartphonebildschirmen flach aus. Und winzige Links, die einfach auf einen Computerbildschirm zu klicken sind, sind nicht so anklickbar, wenn Kunden mit der Fingerspitze navigieren.

(Geschäft)