Schrecklicher Boss? Hier ist, was Sie tun können


Schrecklicher Boss? Hier ist, was Sie tun können

Jeder wird manchmal bei der Arbeit frustriert. Aber in einigen Fällen ist die Person, für die Sie arbeiten, nicht der Job selbst, die Quelle Ihrer Verschlimmerung.

Wenn Sie Ihren Vorgesetzten nicht mögen, kann dies letztendlich Ihr Urteilsvermögen über Ihren Job schwächen und Ihr früheres Verhalten verändern über deinen Arbeitsplatz. Aktuelle Forschungsergebnisse von Gallup haben ergeben, dass 56 Prozent der Beschäftigten unzufrieden mit ihren Jobs sind. Diese Unzufriedenheit kann aus einem Mangel an Lern- und Aufstiegschancen, niedrigen Gehältern und / oder Prämien, unzureichenden Urlaubs- oder Sozialleistungen und einer schlechten Unternehmenskultur oder -moral resultieren, die alle auf schlechte Chefs zurückzuführen sind, so WinterWyman Search, eine Talentakquise fest.

Schlechte Chefs kommen mit einer Wäscheliste problematischer Eigenschaften. Die Society for Human Resource Management verbindet die folgenden Merkmale und Handlungen mit schlechten Managementfähigkeiten:

  • Mobbing
  • Micromanaging
  • Ein Workaholic zu sein und zu erwarten, dass Mitarbeiter rund um die Uhr verfügbar sind
  • Von Zahlen besessen, aber nein Richtung
  • Büropolitik betreiben

Wenn Ihr Manager einige oder alle der oben genannten Eigenschaften gezeigt hat, denken Sie vielleicht, dass es an der Zeit ist, nach einem neuen Auftritt zu suchen. Es kann jedoch sinnvoller sein, das Problem zuerst mit Ihrem Vorgesetzten oder HR-Manager zu besprechen.

Mark Stagno, Principal Consultant und Teamleiter der Softwaretechnologie bei WinterWyman Search, bot seinen Rat für einen ruhigen und professionellen Umgang mit einem frustrierenden Chef.

Der erste Schritt besteht darin, mit deinem Chef zu sprechen.

"Wenn du unglücklich bist, aber glaubst, dass es Potenzial in der Firma und deiner Rolle gibt, dann treffe deinen Chef", sagte Stagno. "Drücken Sie Ihre Punkte positiv und produktiv aus, bieten Sie Lösungen für einige der Probleme an und fragen Sie nach Ideen, um die Dinge zu verbessern."

Er stellte fest, dass die Gespräche mit einigen Managern nicht gut verlaufen.

"Sie dürfen nehmen Sie es persönlich, und das kann es schwierig machen, eine produktive, ehrliche gegenseitige Diskussion zu führen ", sagte er. "Versuchen Sie, Ihren Chef in einer nicht-bedrohlichen Art und Weise vor dem Gespräch vorzubereiten, so dass er oder sie nicht überrascht wird und offener für das ist, was Sie zu sagen haben."

Obwohl Ihre Situation nicht die Ihres Chefs ist aktuelle Priorität, die Chancen stehen gut, er oder sie wird sich damit befassen, sagte Stagno.

"Das heißt, Sie sollten sich nach einer angemessenen Zeit wohl fühlen, um zu sehen, wie Ihre Anfragen voranschreiten", sagte er.

Als Personalvermittler hat Stagno einen Großteil seiner Karriere damit verbracht, die Frustration von Kandidaten zu diskutieren.

"Ein vertrauenswürdiger Rekrutierer, Familienmitglied oder ehemaliger Kollege ist ein sicherer Vertrauter, mit dem man belebt werden kann Ihr Chef oder jemand bei der Arbeit ", sagte er. "Wenn Sie oft Bedenken gegenüber Ihrem Chef äußern, verdienen Sie möglicherweise das Etikett" Beschwerender ". Wenn Sie Kollegen belästigen, reist das Wort und die Leute reden - das ist vielleicht nicht Ihr bester Zug."

Nehmen Sie sich etwas Zeit vom Büro entfernt, um sich Arbeitsbeschreibungen, interessante Unternehmen und Arbeitsmöglichkeiten anzusehen, sagte Stagno. Dies kann Ihnen dabei helfen, Ihre aktuelle Situation mit potenziellen Chancen zu vergleichen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Sprechen Sie produktiv über Ihre Frustrationen und behalten Sie den Fortschritt über einen bestimmten Zeitraum hinweg im Auge Sie helfen Ihnen zu entscheiden, ob Sie bleiben oder gehen wollen, sagte Stagno.

"Zu oft ließen die Leute es eitern, wachten eines Tages auf und unternahmen drastische Maßnahmen, um sich zu beschweren oder zu beenden oder eine Arbeitssuche zu starten, ohne irgendwelche Gegenkontrollen zu haben auf dem Weg ", fügte er hinzu.

Die Leute haben schlechte Tage, aber Sie wollen keine Karriereentscheidung basierend auf einem machen.


12 Prominente, die jetzt anstellen

12 Prominente, die jetzt anstellen

Arbeit für einen Star Vorbei sind die Zeiten, in denen die Arbeit für eine Berühmtheit bedeutete, nur Kaffee zu holen und Besorgungen zu machen. Stars haben sich in jede Facette der Geschäftswelt verzweigt, einschließlich Technologie, Mode, Produktion und Marketing. Celeb-Unternehmer sind vielleicht daran gewöhnt, die Show zu leiten, aber sie brauchen immer noch eine Menge talentierter Hände, um alle Züge pünktlich in Bewegung zu halten.

(Werdegang)

7 LinkedIn Job Hunting Tactics, die funktionieren

7 LinkedIn Job Hunting Tactics, die funktionieren

Eine neue Stelle zu bekommen, erfordert viel mehr, als nur offene Stellen zu finden und sich zu bewerben. Um Arbeitssuchenden so schnell wie möglich zu helfen, analysierte LinkedIn eine Gruppe von mehr als 4000 "Super" Arbeitssuchenden, definiert als LinkedIn Mitglieder Ich habe einen Job in einem bestimmten Unternehmen gesehen und bin dann innerhalb von drei Monaten diesem Unternehmen beigetreten.

(Werdegang)