'Gen Z' beschäftigt sich bereits mit Finanzen


'Gen Z' beschäftigt sich bereits mit Finanzen

Sie haben vielleicht ihren ersten Vollzeitjob oder ein Hochschuldiplom noch nicht, machen aber keinen Fehler; Die Generation Z ist sehr besorgt über ihre finanzielle Situation. Das ist das Ergebnis einer neuen Umfrage, die die wichtigsten finanziellen und wirtschaftlichen Bedenken von Gen Z oder von Personen zwischen 13 und 22 Jahren untersuchte.

Bei dieser Untersuchung wurde festgestellt, dass 39 Prozent der Befragten von Gen Z am meisten besorgt waren wie man sich ein College leisten kann, ohne einen Berg von Studentendarlehen aufzunehmen. Ein Viertel der Befragten sagte, sie seien auch besorgt über die wirtschaftliche Situation, insbesondere über Arbeitsplätze und Arbeitslosigkeit.

Es ist keine Überraschung, dass sich diese Generation Sorgen um diese Fragen macht, insbesondere angesichts der Tatsache, dass eine Mehrheit der Befragten dies behauptet sahen ihre Eltern mit den gleichen Problemen kämpfen. Tatsächlich sagten 58 Prozent der Eltern von Gen Z, sie hätten Studiendarlehen aufgenommen, um für das College zu bezahlen, und 43 Prozent bezahlten sie immer noch zurück. Darüber hinaus teilten Eltern die gleichen wirtschaftlichen Bedenken über die Wirtschaft wie ihre Kinder.

[Gen Y sucht vor allem ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben]

Erhöhte Studiengebühren und ein düsterer Berufsausblick könnten einigen Gen. Z Jugendliche, junge Erwachsene und ihre Eltern, aber proaktiv zu sein und eine Sparstrategie frühzeitig zu entwickeln, kann helfen, einige dieser finanziellen Ängste zu lindern, sagte Carrie Braxdale, Managing Director von Investor Services bei TD Ameritrade Inc., die die Forschung durchgeführt hat.

Obwohl sich Gen Z anscheinend auf ihre finanzielle Situation konzentriert, fanden die Forscher auch heraus, dass sie nicht unbedingt praktizieren, was sie predigen. Drei Viertel der Befragten gaben an, dass es für sie wichtig sei, Geld zu sparen, und 41 Prozent sagten, dass sie ein Budget hätten, das sie genau befolgt hätten. Trotzdem gaben 56 Prozent an, dass sie seit mehr als sechs Monaten ein Guthaben auf ihrer Kreditkarte haben, und mehr als 40 Prozent der Befragten zwischen 16 und 18 Jahren hatten kein Giro- oder Sparkonto, mit dem sie Geldmanagement-Fähigkeiten erlernen könnten.

Die Lösung dafür könnte so einfach sein wie die Gespräche der Eltern mit ihren Kindern über Geld. Laut der Studie waren Befragte, die mit ihren Eltern über das Sparen diskutiert hatten, bessere Budgets als diejenigen, die das nicht getan hatten.

"Wir haben festgestellt, dass Eltern immer noch die einflussreichste Variable bei der Ausbildung von Kindern zu grundlegenden finanziellen Fähigkeiten sind", sagt Braxdale sagte. "Eltern, die früh mit ihren Kindern arbeiten, um einen Finanzplan zu entwickeln und klare finanzielle Erwartungen zu setzen, können dazu beitragen, sie später auf den finanziellen Erfolg vorzubereiten."

Die Untersuchung basierte auf den Antworten von 1.001 befragten Personen zwischen 1990 und 1999> 1.000 Befragte mit Kindern im Alter von 13 bis 22 Jahren. Die Studie wurde von Head Research für TD Ameritrade durchgeführt.


Kleine Schönheitsfirmen Face Regulatory Beast

Kleine Schönheitsfirmen Face Regulatory Beast

Gehen Sie zu einem örtlichen Geschenkeladen Markt, oder sogar Ihr lokales Lebensmittelgeschäft und es ist klar, dass eine wachsende Heimindustrie Millionen von Dollar in handgemachten Seifen, Lotionen, Lippenbalsam und Shampoos hervorbringt. Aber diese junge Industrie steht vor der ersten großen Hürde und ringt hart gegen die Verabschiedung des kürzlich eingeführten Safe Cosmetics Act 2010 (HR 5786).

(Allgemeines)

Kauft ein Franchise für Sie?

Kauft ein Franchise für Sie?

Wenn Sie Unternehmergeist haben und in eine Franchise investieren möchten, ist es jetzt an der Zeit, dies zu tun. Im Jahr 2013 berichtete Franchise Resales einen "perfekten Sturm" von Bedingungen für den Kauf von Franchise - Baby Boomer Franchisenehmer sind in Rente und stellen ihre Unternehmen zum Verkauf.

(Allgemeines)