Kämpfen mit Ihrem Geschäftspartner? 3 häufige Streitigkeiten lösen


Kämpfen mit Ihrem Geschäftspartner? 3 häufige Streitigkeiten lösen

Der Beginn einer Geschäftspartnerschaft ist eine aufregende Zeit voller neuer Herausforderungen, gemeinsamer Visionen und Feiern kleiner Erfolge. In guten Zeiten ist es einfach, eine gute Beziehung zu einem Unternehmen aufzubauen. Aber was tun Sie, wenn Sie nicht zustimmen und die Flitterwochen vorbei sind?

Ob Sie mit dem Maß der Anstrengung eines Partners gegenüber dem anderen unzufrieden sind oder Sie Ihren Partner des direkten Diebstahls und der Veruntreuung verdächtigen, Streitigkeiten werden geführt entstehen. Mobby Business sprach mit Benjamin Pugh, einem Anwalt und Anteilseigner der Enterprise Counsel Group, über die Probleme im Zusammenhang mit einigen der häufigsten Meinungsverschiedenheiten in der Partnerschaft und wie diese am besten gelöst werden können.

Wie viele Ehepaare, Geschäftspartner oft nicht einig über Geld und wie es zugewiesen werden sollte. Pugh sagt, der häufigste Streit sei, wenn der Partner, der das Geld kontrolliert, Geld begleiche.

"Du wärst überrascht, wie oft das passiert", sagte Pugh. "In den meisten Partnerschaften kümmert sich eine Person um Operationen und eine andere um das Geld. Die für das Geld verantwortliche Person fängt damit an, Dinge zu tun, die dem Betriebspartner nicht bekannt sind - Kosten aufzublasen [oder] persönliche Konten in Geschäfte zu ändern Accounts, zum Beispiel. "

Um solche Aktionen zu bekämpfen, schlägt Pugh vor, im Voraus klare Besitzregeln festzulegen. Beide Parteien sollten ehrlich darüber sein, wie viel Zeit und Mühe sie in das Unternehmen stecken und sich auf Gehälter einigen, die das widerspiegeln. Pugh riet auch, dass der andere Partner die Kosten vor der Zahlung genehmigt. Dies macht beide Partner auf Ausgaben aufmerksam und bietet die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Während Gehälter und Aufwendungen eine Einnahmequelle für Partner sind, ist eine andere die Auszahlung der Aktionäre aus dem Gewinn, den das Unternehmen im Laufe des Jahres erzielt. Ein weniger verbreiteter monetärer Streit ist, wenn Gewinnauszahlungen für Steuerzwecke nicht gemacht werden. Es sollte eine Auszahlung erfolgen, um die Steuerschuld jedes Partners mindestens zu decken, und wenn dies nicht der Fall ist, hat dies negative Auswirkungen auf die Steuererklärung des Einzelnen. Dies kann zu einem Schock führen und Probleme zwischen den Partnern verursachen.

Auch hier weist Pugh auf die Eigentumsregeln hin, die zu Beginn der Partnerschaft erstellt wurden, und vermerkt, dass die Gewinnverteilung in Ihrer Betriebsvereinbarung enthalten sein sollte.

"Es macht Sinn, Gewinn und Geld im Geschäft zu halten, aber nicht auf Kosten der Partner ", sagte er. "Wenn man sich im Vorfeld an die Regeln hält, ist das eine Quelle der Sorge und möglicher Uneinigkeit."

Ihre Partnerschaft kann mit gleichberechtigtem Management und den Partnern begonnen haben, die gemeinsam Entscheidungen treffen wollen, aber es kann immer noch sein Meinungsverschiedenheiten, wie ein Partner, der sein Gewicht nicht trägt.

"Der Weg zu beginnen ist, eine gütliche Entschlossenheit zu verfolgen, die einschließt, im Voraus mit Ihrem Partner zu sein", riet Pugh. "Versuchen Sie zu einer Einigung darüber zu gelangen, wie diese Diskrepanz gelöst werden kann, entweder durch eine Neuverteilung der Aufgaben, so dass das Maß an Anstrengung gerecht ist, oder ein höheres Gehalt zum Ausgleich vorschlagen."

Wenn es keine Einigung gibt, und es beginnt das Geschäft verletzen, gibt es einige mögliche Rechtsmittel. Eine Partnerschaft kann jederzeit von jeder Partei aufgelöst werden, wobei jede Seite die Möglichkeit hat, die andere zu kaufen, sagte Pugh. Andere Optionen umfassen die Einschaltung von Drittanlegern, um bei der Entscheidungsfindung zu helfen, die Ausgliederung eines Partners als Angestellter (aber als Aktionär) oder, in extremen Fällen, die Lösung der Angelegenheit vor Gericht. In Fällen mit mehreren Aktionären kann der Richter auch einen vorläufigen Direktor ernennen.

Wenn das Unternehmen gegründet wird und auf dem geistigen Eigentum eines der Partner basiert, können Sie Maßnahmen ergreifen, um es vor einer Berücksichtigung zu schützen Firmeneigentum. Es sollte von Anfang an klar dokumentiert sein, dass die Person das geistige Eigentum besitzt und für das Unternehmen lizenziert ist. Im Streitfall kann die Firmenlizenz von der Person widerrufen werden - wiederum die im Vertrag genannten Regeln.

"Wenn eine Einzelperson es dem Unternehmen erlaubt, das geistige Eigentum für das Geschäft zu nutzen, ohne es zu dokumentieren, kann in einem Streit entschieden werden, dass das geistige Eigentum tatsächlich dem Unternehmen gehört", sagte Pugh. "Wenn eine Partnerschaft endet, kann die Person, die die IP erstellt hat, das Unternehmen ohne sie verlassen."

Wenn Sie sich entscheiden, mit einem Partner Geschäfte zu machen, ist es vorteilhaft, Maßnahmen zu ergreifen Stellen Sie sicher, dass Sie mit einer seriösen und zuverlässigen Person ins Geschäft kommen.

"Das erste wäre, eine Hintergrundprüfung Ihres potenziellen Partners durchzuführen. Sehen Sie, ob es irgendwelche Rechtsstreitigkeiten gegeben hat, ob er oder sie vorbestraft sind wenn es irgendwelche Urteile gegen sie gibt. " Pugh empfiehlt, wenn nötig, einen Privatdetektiv zu engagieren.

Wenn Sie eine Partnerschaft mit einem bestehenden, etablierten Unternehmen eingehen, stellen Sie sicher, dass Sie die Bücher und Aufzeichnungen sehen. Es ist nicht unvernünftig, zu fragen, ob es seine derzeitige Einrichtung sieht, mit seinen Mitarbeitern spricht und ähnliche Sorgfalt walten lässt.

Zweitens, setzen Sie sich mit Ihrem potenziellen Partner oder Ihren potenziellen Partnern zusammen und vereinbaren Sie, wer verantwortlich ist. Dazu gehören, wer Entscheidungen trifft, Geldausschüttungen, Eigentumsregeln, Buyout-Rechte, Regeln über das Verlassen des Unternehmens und die Rechte an geistigem Eigentum.

"Stellen Sie sicher, dass jeder Mensch Skin im Spiel hat und 50/50 bedeutet gleiche Anstrengung , gleiche Produktivität ", fügte Pugh hinzu.

Jeder Staat hat andere Regeln in Bezug auf Unternehmensgründung und Rechtsbehelfe. Die Beratung eines in Ihrer Branche und Ihrem Staat erfahrenen Anwalts kann Ihnen helfen, die Grundregeln mit Ihrem Partner oder Ihren Partnern festzulegen.

Anmerkung der Redaktion: Die in diesem Artikel vorgestellten Informationen ersetzen keine professionelle Rechtsberatung. Wir empfehlen Geschäftsinhabern dringend, einen Anwalt zu Rate zu ziehen, um Partnerschaftsstreitigkeiten beizulegen.


A Mixed Bag: Navigieren durch die Höhen und Tiefen der Gig Economy

A Mixed Bag: Navigieren durch die Höhen und Tiefen der Gig Economy

Der schnelle Anstieg der temporären Arbeitsregelungen, zusammen bekannt als die Gig-Wirtschaft, hat den Menschen flexible Arbeitsregelungen und eine Möglichkeit angeboten, mit der Knopfdruck. Dieser aufstrebende Sektor der amerikanischen Wirtschaft wurde mit gleicher Inbrunst gelobt und denunziert: Befürworter sagen, dass die Gig-Economy zusätzliche Möglichkeiten schafft, während Kritiker behaupten, dass Gigs eine spezifische Art der Ausbeutung darstellen.

(Geschäft)

Leidenschaft, kein Geld, motiviert Unternehmer

Leidenschaft, kein Geld, motiviert Unternehmer

Reich zu werden wäre großartig, aber Geld ist nicht das einzige Ding, das Unternehmer zum Erfolg treibt, schlägt eine neue Studie vor. Forschung von einem Rutgers Universität-Camden Gelehrten auf, was Unternehmer trotz einer manchmal trüben Zukunft motiviert hält, entdeckte, dass der emotionale Aspekt des Beginnens eines neuen Wagnisses ein Schlüssel spielt Rolle in der Bereitschaft eines Geschäftseigentümers, frühe Stürme zu verwittern, selbst wenn es kleinen Erfolg im frühen Gehen bedeutet.

(Geschäft)