Wie mich mein Kosmetikgeschäft wertvoller gemacht hat


Wie mich mein Kosmetikgeschäft wertvoller gemacht hat

Mein Geschäft entwickelte sich aus weniger als stellaren Umständen. Kurz nach meiner rasenden Karriere als freischaffender Maskenbildner erlebte ich eine lähmende Gesundheitskrise. Geplagt von Erschöpfungszuständen, Schwindelanfällen und Panikattacken, die scheinbar keine Ursache hatten, musste ich die Arbeit einstellen und fiel in eine schwere Depression.

Als die Ärzte versuchten, mich zu meinem alten Selbst zurückzubringen, folgte ich schließlich dem Rat eines ganzheitlichen Doktor: um alle Giftstoffe in meinem Leben zu beseitigen. Ein großer Auftrag, besonders für einen Skeptiker wie mich. Wo würde ich überhaupt anfangen?

Ich begann mit meiner Diät und ging zu allem über, von Haushaltsreinigern bis hin zu Kerzen - sogar meiner Handseife. Meine emotionale und mentale Gesundheit verbesserte sich um das Zehnfache, gefolgt von meiner körperlichen Gesundheit. Innerhalb eines Monats war ich wieder an der Arbeit. und drei Monate später fühlte ich mich wieder wie ich selbst.

Für mich - und für alle, die meine Abwärtsspirale miterlebt hatten - war es wirklich ein Wunder. Ich wurde besessen von diesem sauberen Lebensstil und realisierte, dass ich auch meine Makeup-Kollektion überarbeiten musste.

Leider stellte der Wechsel meines persönlichen und professionellen Makeup-Beauty-Arsenals eine Herausforderung dar: Die Palette sauberer Kosmetika auf dem Markt reichte einfach nicht nach meinen professionellen Standards, die Farbbereiche waren nicht für meine helle Haut und unterschiedliche Kundschaft geeignet und sie waren teuer.

Da wusste ich, dass ich CLOVE + HALLOW - eine Linie von sauberer Kosmetik, die wie konventioneller Kult funktioniert - auf den Markt bringen sollte Klassiker ohne die scheußlichen Zutaten und den hohen Preis.

Die Jahre vor dem Start von CLOVE + HALLOW waren die dunkelsten meines Lebens, aber sie gaben mir eine unschätzbare Perspektive als Geschäftsinhaber und CEO. Aufgewachsen die Tochter von hart arbeitenden Eltern, verinnerlichte ich die moderne Startup-Kultur Zusammenführung von "bestem CEO" oder "bestem Angestellten" mit "der Person, die am meisten Stunden arbeitet."

Im besten Fall war ich gut gemeint, aber ineffektiver Arbeiter. Im schlimmsten Fall war ich aufgrund meines unvermeidlichen Burnouts eine Belastung für das Geschäft - ganz zu schweigen von dem exponentiellen Schaden, der dadurch entsteht, dass man erwartet, dass andere auf die gleiche Weise arbeiten. (Glücklicherweise hatte ich zu der Zeit keine Angestellten, die Kollateralschäden erlitten hätten.)

Die Realität ist, dass außerhalb der von uns geschaffenen Produkte unsere Mitarbeiter unser wichtigstes Kapital sind. Ich stellte und investierte Zeit und Geld in meine Mitarbeiter wegen ihrer Stärken, die meine Mängel ausglichen. In einem kleinen Unternehmen hat jede Person eine deutliche Wirkung, deshalb brauche ich meine Mitarbeiter - einschließlich mir selbst - um gesund, glücklich und motiviert zu sein und sich durch ihre Bemühungen belohnt zu fühlen.

Ich gehe noch einen Schritt weiter: seit ich das Unternehmen fahre Kultur, besitzen die Vision für unsere Ein-Fünf- und Zehn-Jahres-Pläne und fungieren als der Motor, der uns zu diesen Visionen bewegt, ich bin im Wesentlichen unser wichtigstes Kapital.

Das zu besitzen war hart - es fühlte sich an egoistisch. Aber indem ich es als die Wahrheit annahm, gelang es mir, mein Denken auf das zu übertragen, was ich in diesen prägenden Jahren gelernt hatte: das Gleichgewicht von mentaler, emotionaler und körperlicher Gesundheit ist heikel, aber von größter Wichtigkeit, und es liegt an mir als Anführer ermutigen Sie mein Team, vor allem Gesundheit und Wellness in den Vordergrund zu stellen.

Wenn ich die Kerze an beiden Enden weiter verbrannt hätte, wäre CLOVE + HALLOW zweifellos gescheitert. Ich hätte das Tempo einfach nicht halten können. Dank meiner neuen Herangehensweise habe ich (wie auch CLOVE + HALLOW) einige harte Schläge und tiefe Momente überlebt, die mich in der Vergangenheit aufgehalten hätten.

Es ist uns gelungen, Hoffnungsschimmer unter Misserfolgen zu verbreiten große Möglichkeiten. Und in einem gesättigten Markt, in dem die Chancen gegen Neulinge überwiegen, hat CLOVE + HALLOW mit zwei großen Schönheits-Awards für Furore gesorgt und verzeichnet kontinuierlich ein zweistelliges Monatswachstum über fast alle Kennzahlen.

Ich habe mich nicht grundlegend verändert. Mein Geschäft war es auch nicht. Das einzige, was sich änderte, war meine Perspektive. Diesem Wandel verdanke ich den Erfolg von CLOVE + HALLOW.

Über den Autor: Sarah Biggers ist professionelle Visagistin und Gründerin und CEO von CLOVE + HALLOW.


3 Wichtige Informationen zu Ihrem Zielkunden

3 Wichtige Informationen zu Ihrem Zielkunden

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, haben Sie wahrscheinlich Ihren "Zielkunden" definiert. Sie kennen ihr Alter, Geschlecht, Wohnort und vielleicht sogar ihr Einkommen und Bildungsniveau. Aber die demografische Entwicklung gibt Ihnen kein vollständiges Bild davon, wer Ihre Produkte kauft. "Verstehen Sie genau, wer Ihr Kunde ist", sagte TJ Parker, CEO und Gründer von PillPack, einem Online-Apotheken- und Medikamentenmanagement-Service.

(Geschäft)

Small Business Snapshot: Die Pontes-Gruppe

Small Business Snapshot: Die Pontes-Gruppe

Unsere Small Business Snapshot-Serie enthält Fotos, die in nur einem Bild darstellen, worum es bei kleinen Unternehmen geht. Lais Pontes, Gründerin und Präsidentin von Die Brandes -, Marketing - und PR - Agentur der Pontes Group erklärt, wie dieses Image ihr Geschäft darstellt. Die Pontes Group ist eine führende Agentur für Branding, Public Relations und Marketing South Florida und ein Büro und ein Showroom in Los Angeles.

(Geschäft)