Social Success: Wie ich mein Geschäft von Instagram zu E-Commerce nahm


Social Success: Wie ich mein Geschäft von Instagram zu E-Commerce nahm

Im Jahr 2013 fühlte ich mich verloren. Ich lebte mit meinem Mann und unserem Einjährigen in Brooklyn; und während ich dankbar war, ein Elternteil zu bleiben, vermisste ich es, kreativ zu sein und zu arbeiten. Ich wollte etwas für mich selbst finden, also begann ich Brainstorming.

Um diese Zeit stolperte ich über die Kauf-, Verkaufs-, Handelswelt der Kinderkleidung auf Instagram. Ich war sofort süchtig. Als ich meinen Sohn hatte, entdeckte ich den Bekleidungsmarkt für Jungen. Ich wollte kleine Unternehmen unterstützen und erkannte, dass es auf Instagram lustige, familieneigene Kleidungsmarken gab. Ich begann meinen "Instagram-Shop" und verkaufte die Kleidung meines Sohnes und geteilte Marken, die ich liebte. Ich wusste nicht, dass dies der Beginn einer größeren Idee wäre.

Als wir nach Hause zurück nach Chicago zogen, baute sich meine Instagram-Folge wirklich auf; und mir wurde klar, dass ich einen Online-Shop eröffnen musste - eine Website, auf der Eltern ihre Lieblingskinderkleidung an einem Ort kaufen können, der Qualität trauen und Styling-Tipps von einem Elternteil zum anderen erhalten.

Mit Perspektive und Hintergrund In Marketing und Social Media wusste ich, was ich in einem Online-Shop sehen wollte. Ich hatte auf Instagram Verbindungen mit Marken geknüpft und war begeistert, modische und umweltfreundliche Kinderkleidung zu teilen.

Ein paar Monate und viele schlaflose Nächte später war Half Pint Shop geboren. Es war nicht nur ein Geschäft; Es war mein kreatives Geschäft, etwas, was ich tun konnte, während ich mich um meine Kinder kümmerte.

Im ersten Jahr des Betriebs verließ ich mich auf Instagram, um Werbung zu machen. Ein Post könnte zu Dutzenden von Verkäufen führen, und es war früh mein größter Verkehrstreiber. Viele meiner Instagram-Anhänger wurden zu treuen Kunden. und ich kannte ihre Vorlieben und Abneigungen bereits. Ich brachte Ideen von meinen Gefolgsleuten herunter und wusste, dass es keine gute Investition war, wenn sie nicht verrückt nach einer Marke gingen.

Wir nutzen die sozialen Medien immer noch jeden Tag für Marketingzwecke; aber es hat sich definitiv geändert. Der Algorithmus-Flip von Instagram hat uns beeinflusst, da das Engagement und das Follower-Wachstum nach unten tendierten. Das hat uns dazu gezwungen, kreativ zu sein und Facebook-Anzeigen, Google AdWords und E-Mail-Marketing zu priorisieren. Dort haben wir den größten Erfolg gesehen.

2016 haben wir ein Studio in Lakeview, New York eröffnet, wo wir ein anderes erreichen Markt und haben die Flexibilität, Ereignisse zu veranstalten und Inventar zu variieren. Wir machen jetzt unsere gesamte Verschiffung aus dem Hinterzimmer des Ladens.

Während wir weiter wachsen, habe ich festgestellt, dass ich leidenschaftlich daran arbeite, anderen zu helfen, ihr Online-Geschäft zu starten. Ich liebe es, dieses Wissen zu teilen und zu sehen, dass andere erfolgreich sind.

Der größte Rat, den ich geben kann, ist, deiner Mission treu zu bleiben. Ich bin nie zu weit von den Wurzeln meines Instagram-Shops abgewichen und habe immer die Kernwerte des Ladens im Auge behalten.

Über den Autor: Macaire Douglas lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Chicago, IL. Sie hat 2014 den Half Pint Shop online gestartet und 2016 ein Studio mit Ziegelstein und Mörtel eröffnet. Neben dem Betrieb des Ladens berät sie auch andere Unternehmen, die ihre Online-Präsenz aufbauen oder starten möchten. Erfahren Sie mehr unter www.webinaide.com.


Beste Samsung Galaxy S9 Fälle

Beste Samsung Galaxy S9 Fälle

Das Galaxy S9 / S9 + vor kurzem auf den Markt gekommen, und es kommt mit einem schönen 6,2-Zoll-Bildschirm, den Sie nicht sehen wollen, zersplittern, wie es den Boden trifft. Die neueste Ergänzung der Samsung-Linie beginnt bei 720 Dollar, also ist es eine kluge Investition, einen Fall zu hacken, um ihn sicher zu halten.

(Geschäft)

Hinter dem Glitz und Glam: Ein Insider-Blick auf meinen unternehmerischen Traum

Hinter dem Glitz und Glam: Ein Insider-Blick auf meinen unternehmerischen Traum

Ein Unternehmen wie Dazzle Me Parties zu gründen war schon immer mein Traum. In der High School war ich Teil eines beschleunigten Programms, das praktische Erfahrung und Engagement für Unternehmertum bot. Die Angst vor dem Unbekannten erstickte jedoch mein Wachstum. Schließlich entschied ich, meine Angst in Treibstoff umzuwandeln.

(Geschäft)