Was du liebst: Der Batman-Filmproduzent


Was du liebst: Der Batman-Filmproduzent

Träume schon immer davon, einen Weg zu finden zu tun, was du beruflich liebst? In meiner Spalte "Tu was du liebst" frage ich Leute, die es getan haben, mir ihre Geheimnisse zu erzählen. Ich hoffe, sie inspirieren dich, das gleiche zu tun.

Michael Uslan ist der Urheber und ausführende Produzent, zusammen mit Partner Benjamin Melniker, der Batman-Franchise von Kinofilmen. In seinen 36 Jahren in der Film- und Fernsehindustrie war er an Projekten wie National Treasure, Constantine und unzähligen animierten Projekten beteiligt. Seine Projekte wurden mit Oscars, Golden Globes und Emmy Awards ausgezeichnet. Er ist der Autor von Der Junge, der Batman liebte: Eine Erinnerung, (Chronik-Bücher, 2011). Uslan erzählt uns, wie er einen Weg gefunden hat, seinen Lebensunterhalt zu verdienen und wie man es auch kann.

MobbyBusiness: Was machst du?

Michael Uslan : Filme produzieren, schreiben, Vortrag.

MB: Wie hast du damit deinen Lebensunterhalt verdient?

MU: Ich bin von der Couch aufgestanden, um meiner Lebensleidenschaft nachzugehen. Ich klopfte an Türen, bis meine Fingerknöchel bluteten. Hatte eine hohe Schwelle für Frustration. An mich und meine Arbeit geglaubt. Ich habe mich verpflichtet und nie aufgegeben, selbst als ich durch die Hölle gehen musste.

MB: Was war die entscheidende Entscheidung, die Sie an diesen Ort im Leben geführt hat?

MU: Die Die Welt musste sehen, wie der wahre, dunkle und ernste Batman war und ein großer Film, um die Erinnerung an einen lustigen, dickbäuchigen Batman im Fernsehen zu löschen.

MB: Was wolltest du? zu sein, als du aufgewachsen bist?

MU: Schriftsteller Batman Comics.

MB: Warum liebst du deinen Job?

MU: Es basiert auf meiner Leidenschaft in Leben. Jeden Tag melde ich mich in einem Sandkasten und spiele mit meinen Lieblingsspielzeugen ... das ist meine Aufgabe.

MB: Was ist das größte Missverständnis über deinen Job?

MU: Das ist alles glamourös und kreativ . Das ist es nicht!

MB: Wenn Sie Ihren Job nicht gemacht haben, wessen Job hätten Sie gerne und warum?

MU: Werbeexperte bei einer subversiven Agentur oder einem Lehrer.

MB: Was ist Ihr bester Ratschlag an andere Leute, die versuchen, eine Arbeit zu finden, die sie lieben?

MU: Alles, was ich in Frage 2 getan habe.

Jeanette Mulvey hat geschrieben über das Geschäft seit mehr als 20 Jahren. Kenne jemanden, der liebt, was sie tun? Tweete mich @jeanette mit dem Hashtag #dowhatyoulove.


Die helle Seite der Rezession? Work-Life-Balance

Die helle Seite der Rezession? Work-Life-Balance

Insbesondere ergab die Untersuchung, dass mehr Arbeitgeber im Jahr 2012 Arbeitskräften erlaubten, gelegentlich von zu Hause aus zu arbeiten und die Arbeitszeit zu nutzen sich um familiäre und persönliche Angelegenheiten ohne Lohnverlust kümmern. Im Jahr 2012 erhielten die Arbeitnehmer mehr Kontrolle über bezahlte und unbezahlte Überstunden als im Jahr 2005.

(Allgemeines)

'Made in America': Die Phrase, die Kleinunternehmen retten wird?

'Made in America': Die Phrase, die Kleinunternehmen retten wird?

Scott PaulAlliance for American Manufacturing Die Vereinigten Staaten haben in den letzten zehn Jahren mehr als ein Drittel ihrer Arbeitsplätze im Verarbeitenden Gewerbe verloren, nämlich 5,73 Millionen. Zurückgeblieben sind leere Fabriken, Städte, die mit Steuerausfällen fertig werden, und Familien, die ums Überleben kämpfen.

(Allgemeines)