5 Tipps zum Verwalten Ihrer Remote-Mitarbeiter


5 Tipps zum Verwalten Ihrer Remote-Mitarbeiter

Dank der Technologie können Mitarbeiter ihre Kunden weltweit jederzeit und von überall mit Internetverbindung bedienen. Mit diesen neuen Möglichkeiten verschwimmen die Grenzen zwischen mobilen, Remote- und Office-basierten Arbeiten.

Josh Clifford, Experte für Small Business Services und Vice President und General Manager bei PlumChoice, einem Technologiedienstleister, bietet fünf Tipps, um zu helfen Verwalten Sie den Remote-Zugriff von Mitarbeitern auf Ihr Unternehmen.

Beginnen Sie mit den richtigen Mitarbeitern - Um den Erfolg von Remote- und mobilen Vorgängen zu gewährleisten, müssen Mitarbeiter, die nicht im Unternehmen arbeiten, über die richtigen technischen Ressourcen verfügen. Ebenso wichtig ist es sicherzustellen, dass sie die Disziplin und das Engagement haben, effektiv und ohne Aufsicht zu arbeiten.

Risiken reduzieren und Zugang mit sicheren Verbindungen optimieren - Mitarbeiter mit Fernzugriff müssen sich sicher in Systemen anmelden können, ohne den Verlust vertraulicher Daten zu riskieren Geschäftsdaten oder Schaffung von Exposition gegenüber Online-Viren. Eine professionelle Überprüfung Ihres Setups und ein Remote-Support-Team können Ihnen helfen, Ihre Systeme und Ihr Netzwerk für den Erfolg zu optimieren.

Häufig mit Mitarbeitern kommunizieren - Regelmäßige Kommunikation ist von entscheidender Bedeutung, egal wo Ihre Mitarbeiter arbeiten. Für Mitarbeiter mit Remote- und mobilem Zugriff kann dies jedoch absolut kritisch werden. Wenden Sie sich regelmäßig an sie, um zu erfahren, ob sie über die Tools verfügen, die sie benötigen, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht.

Webbasierte Collaboration-Tools bereitstellen - Mitarbeiter mit Remotezugriff Möglicherweise arbeiten sie außerhalb des Standorts, aber sie werden höchstwahrscheinlich mit Kollegen und Managern zusammenarbeiten müssen, um Kunden effektiv zu bedienen oder ihre Rollen zu erfüllen. Web-basierte Collaboration-Tools können Mitarbeiter produktiv und vernetzt halten.

Tools zur Produktivitäts- und Qualitätsüberwachung - Es ist wichtig, dass Mitarbeiterinteraktionen mit Kunden angemessen und von höchster Qualität sind - besonders, wenn Sie gerade dabei sind die Dienstleistungsbranche. Es gibt eine Reihe von Tools, mit denen Sie Sprach- oder Online-Kundeninteraktionen für Remotebenutzer aufzeichnen und überwachen können.

Remote- und mobile Zugriffsfunktionen ermöglichen es Unternehmen, den Betrieb zu erweitern, die Produktivität weltweit zu steigern und Gemeinkosten zu reduzieren. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie den Fernzugriff nutzen, während Sie die Risikoexposition mindern und die Qualität kontrollieren.


Technologie ignorieren? Warum Ihr Kleinunternehmen es sich nicht leisten kann

Technologie ignorieren? Warum Ihr Kleinunternehmen es sich nicht leisten kann

Von Apps über Social Media bis hin zu Mobile Payment Processing Digital Age bedeutet, immer auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben. Aber mit so vielen Trends, die man im Auge behalten sollte, ist es für Unternehmen einfach, sich im Shuffle zu verlieren. Aber Marc Ostrofsky, Serienunternehmer und Autor des neuen Buches "Word of Mouse: 101+ Trends beim Kauf, Verkauf , Live, Lernen, Arbeiten und Spielen "(Simon and Schuster, 2013) glaubt, dass es sich lohnt, mit den neuesten Technologietrends Schritt zu halten, selbst wenn sie es nicht möchten.

(Allgemeines)

Nicht aufhören! College immer noch der beste Weg zum unternehmerischen Erfolg

Nicht aufhören! College immer noch der beste Weg zum unternehmerischen Erfolg

Der Schulabbruch hat sich für Bill Gates und Mark Zuckerberg bezahlt gemacht, aber das bedeutet nicht, dass Sie ihrem Beispiel folgen sollten - unabhängig davon, wie groß Ihre Geschäftsidee ist. Während angehende Unternehmer das Gefühl haben können in der Schule hält sie davon ab, Millionen auf ihre neuen Unternehmen zu machen, neue Forschung von LinkedIn zeigt, dass sie diese Idee vielleicht überdenken wollen.

(Allgemeines)