Was ist Crowdfunding?


Was ist Crowdfunding?

Crowdfunding ist ein Weg für Unternehmen Organisationen und Einzelpersonen, die mit anderen Einzelpersonen, Gemeinschaften und Organisationen interagieren, um einen festen Betrag als Darlehen, Spende oder Investition zu erhalten. Einige Unternehmen wenden sich möglicherweise Crowdfunding zu, um die notwendige Unterstützung für ein neues Projekt oder eine neue Idee zu erhalten. Meistens erfordert Crowdfunding, dass die Finanzierung innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens über ein digitales soziales Netzwerk erhöht wird.

Teilnehmer oder Unterstützer, wie sie oft genannt werden, verpfänden einen Mindestbetrag für den Fonds und können eine Belohnung für ihren Beitrag erhalten. Diese Belohnungen skalieren oft basierend auf der Größe einer Spende, um höhere Spenden anzuregen. Während das, was ein Geldgeber tut, als Besitz eines Unternehmens betrachtet werden kann, gibt Crowdfunding dem Projekteigentümer weder Eigentum noch Eigenkapital.

Die Herausforderungen des Crowdfunding

Crowdfunding wird von vielen als eine einfache oder kostenlose Art des Geldverdienens angesehen . Es erfordert viel Aufwand, ein Projekt zu etablieren, das Unterstützer als wertvolle Dienstleistung wahrnehmen. Erfolg ist nicht immer garantiert, und da Crowdfunding immer häufiger wird, sind Unterstützer mit ihren Projekten schlauer geworden.

Crowdfunding-Unterstützer wissen nicht immer, wann eine Crowdfunding-Aktivität vertrauenswürdig oder legitim ist. Viele Crowdfunding-Projekte sind entweder verschwunden, weil es ein Betrug war, oder die Entität, die dahinter steckt, dass das Projekt Früchte trägt und das Projekt ausfällt. Regulierungen schützen die Unterstützer nicht vollständig davor, betrogen zu werden oder schützen vor Projekten, die scheitern, was bedeutet, dass Crowdfunding transparent und informativ für die Gemeinschaft bleiben muss.

Beispiele für Crowdfunding

Nicht alle Projekte können erfolgreich sein, und nur wenige Sie erzielen wirklich ein signifikantes Finanzierungsniveau.

Die Aussicht, Crowdfunding als Fundraising-Möglichkeit zu betreiben, stammt von einem Unternehmen oder einer Person, die eine Idee oder ein Produkt haben, das Geld benötigt, um für die Verbraucher verfügbar zu werden. Viele Projekte mit exzellenten Ideen scheitern, während andere mit einfachen Prämissen über alle Erwartungen hinausgehen. Crowdfunding-Projekte neigen dazu, eher einer viralen Wachstumsmethode zu folgen, und sind daher ohne das richtige Marketing ziemlich unberechenbar.

Eine Instanz eines erfolgreichen Crowdfunding dreht sich um den Erfolg der Ouya, einer Spielkonsole, die auf dem Android-Handy basiert System. Sie wurde von einem Team von Personen gegründet, die zuvor für die Unternehmen der XBox 360 und PlayStation 3 gearbeitet hatten. Sie versuchten, das Monopol des Konsolenspiels zu brechen, indem sie eine neue Maschine auf den Markt brachten. Ihr Ziel war eine bescheidene $ 950.000, die benötigt wird, um Forschung und Entwicklung der Konsole und des Vertriebs zu finanzieren. Als das Projekt nach einem Zeitraum von 31 Tagen abgeschlossen wurde, summierte der Crowdfund mehr als 8,5 Millionen Dollar von 63.000 interessierten Unterstützern.

Nachdem ein Video von einem von Studenten gemobbten Busmonitor viral wurde, entschied sich ein Mann, der den Monitor nie getroffen hatte lanciere einen Crowdfund mit dem Ziel, sie in einen wohlverdienten Urlaub zu schicken. Die daraus resultierende Unterstützung durch die Medien und die Öffentlichkeit trug dazu bei, mehr als 700.000 US-Dollar zu erwirtschaften, was ihr nicht nur einen Urlaub, sondern auch einen guten Ruhestand bescherte.

Abschluss eines Crowdfunds

Nach Abschluss einer Crowdfunding-Spendenaktion , eines von drei Dingen passiert. Wenn der Fundraiser seinen Zielbetrag nicht erreichen konnte, werden die Gelder an die Unterstützer zurückgegeben. Wenn der Fundraiser nicht erfolgreich war, erlauben einige Crowdfunding-Websites den Unternehmen trotzdem, das gesamte eingenommene Geld zu sammeln, obwohl das Ziel nicht erreicht wurde - oft genug für eine zusätzliche Ausgabe.

Wenn die Spendenaktion erfolgreich war, erhält das Unternehmen, die Organisation oder die Einzelperson die Summe Höhe des gesammelten Geldes abzüglich etwaiger Bearbeitungsgebühren. Zum Beispiel eine beliebte Crowdfunding-Quelle namens Kickstarter eine Gebühr von 5 Prozent für das Hosting der Spendenaktion zusätzlich zu einer 3 bis 5-Prozent-Gebühr über Amazon für die Zahlungsabwicklung. Diese Zahlungen sind nur für erfolgreiche Crowdfunding-Projekte erforderlich und werden nicht in Rechnung gestellt, wenn sie ihren Zielbetrag nicht erreichen.

Beispiele für Crowdfunding-Websites

Es gibt viele Websites, die Crowdfunding ermöglichen. Von diesen zahlreichen Ressourcen stehen nur wenige in der Popularität und in Bezug auf den Erfolg. Kickstarter ist die bemerkenswerteste Crowdfunding-Ressource mit einer nachgewiesenen Geschichte, seit 2009 mehr als eine halbe Milliarde Dollar bei Projekten unterschiedlicher Größe zu sammeln. Andere populäre Crowdfunding-Plattformen sind StartSomeGood, Indiegogo und RocketHub.

Crowdfunding gelingt es, das traditionelle Finanzierungsmodell mit einer moderneren Art der Geschäfts- und Wohlfahrtsförderung zu verbinden. Crowdfunding garantiert zwar nicht unbedingt die Langlebigkeit eines Unternehmens, eines Projekts oder einer Idee, aber es hilft vielen Menschen, Erfahrungen zu sammeln, Gemeinschaften zu mobilisieren und Beziehungen für andere Gelegenheiten zu schaffen.


4 Sicherheitstipps für eine erfolgreiche BYOD-Richtlinie

4 Sicherheitstipps für eine erfolgreiche BYOD-Richtlinie

Die richtige Technologie ist oft der Schlüssel zu einem erfolgreichen Geschäft, aber nicht jedes Unternehmen hat die Mittel, seinen Mitarbeitern Geräte wie Laptops, Smartphones und Tablets zur Verfügung zu stellen . Aus diesem Grund werden BYOD-Richtlinien (bring your own device) immer beliebter. Diese Richtlinien können jedoch kompliziert werden, da Mitarbeiter, die ihre persönlichen Geräte für die Arbeit verwenden, ein großes Sicherheitsproblem darstellen können.

(Geschäft)

Eine neue Webcasting-Erfahrung: Jared Leto startet Live-Streaming-Service

Eine neue Webcasting-Erfahrung: Jared Leto startet Live-Streaming-Service

Wann Streaming-Online-Medien haben die Verbraucher in der Regel zwei Möglichkeiten: Sie können kostenlos zu sehen und mit häufigen Handelsunterbrechungen befassen, oder für eine werbefreie Erfahrung bezahlen. Während dieses Premium-Direct-to-Consumer-Modell für Fernseh- und Filmstreamingdienste wie Netflix und Hulu Plus üblich ist, muss der Live-Event-Markt noch aufholen.

(Geschäft)