Benötige ich eine Small Business Card?


Benötige ich eine Small Business Card?

Die Tage von leicht zu bekommen ein Business-Darlehen sind lange weg. Laut einer Umfrage der National Small Business Association aus dem Jahr 2008 stehen die kleinsten Unternehmen in Amerika vor einer schwierigen Zeit: Mehr als 35 Prozent der Unternehmen mit vier oder weniger Beschäftigten geben an, dass sie nicht die benötigte Finanzierung erhalten. In zunehmendem Maße erweisen sich Kreditkarten als die Finanzierungsmöglichkeit des letzten Ausweges.

Geschäftskreditkartenherausgeber, konkurrierend um kleine Geschäftsaufmerksamkeit, präsentieren ein Sammelsurium der Wahlen in den Belohnungs- und Rabattprogrammen für kleine Geschäftskreditkartenbenutzer. Diese Kreditkarten, die verantwortungsvoll verwendet werden, können kleinen Unternehmen helfen, auf Kurs zu bleiben.

Visitenkartenoptionen

Kreditkartenaussteller wie Chase, Visa, Discover, MasterCard und das Open-Netzwerk bei American Express bieten speziell zugeschnittene Karten an Besitzer von Kleinunternehmen. Zu den angebotenen Vorteilen gehören zusätzliche Karten für Mitarbeiter, Flugmeilen, Gasrabatte, Prämienpunkte und Einsparungen bei Geschäftsartikeln.

Kreditkartenunternehmen bieten auch niedrige oder nicht vorhandene Zinssätze für neue Karten an. Keine Zinsen Kreditkarten bieten eine begrenzte Zeit Gelegenheit, Ihr Geschäft zu finanzieren, ohne einen Pfennig von Interesse zu bezahlen. Aber, ein Zahlungsfälligkeitsdatum zu verpassen oder die Gesamtsumme vor Abschluss des Geschäfts nicht zu bezahlen, könnte zu hohen Zinsgebühren führen - auf das gesamte Guthaben, nicht nur auf den Rest dessen, was Sie schulden.

Persönlicher Finanzautor Eric Tyson sagte, dass wenn a Kleinunternehmer entscheiden sich dafür, eine Geschäftskreditkarte zu benutzen, die sie sicher wissen sollten, was sie bekommen.

"Seien Sie sicher, verschiedene zu vergleichen und die Zinssätze und andere Finanzierungsbedingungen zu verstehen, die sie tragen," sagte Tyson Mobby Business.

Tyson, der im Allgemeinen kein Fan von Kreditkarten als ein Mittel zur Finanzierung eines Startups ist, sagte, dass, wenn Sie eine Geschäftskreditkarte bekommen, Sie sicherstellen sollten, trennen Sie seine Verwendung von Ihren persönlichen Kreditkarten. Mischen von persönlichen und geschäftlichen Kreditkäufen macht es schwierig, Ihre Geschäftsausgaben zur Steuerzeit zu sortieren oder wenn Sie von der IRS auditiert werden. Wenn Sie geschäftliche und persönliche Karten getrennt aufbewahren, können Sie auch die vierteljährlichen und jährlichen Kontoauszüge Ihrer Kreditkartengesellschaft nutzen. Diese Aussagen teilen Ihre Ausgaben in Kategorien und können sehr hilfreich sein, wenn Sie Ausgaben aufspüren.

Auf der Unterseite

Während Geschäftskreditkarten eine verlockende Weise sein können, ein Unternehmen über Wasser zu halten, verwenden Sie sie als eine regelmäßige Praxis ist nicht immer ratsam. Wenn man sie benutzt, um einen großen Gegenstand zu kaufen, wenn das Geld vorübergehend knapp ist, ist das eine Sache, aber ihr Missbrauch kann ein Geschäft bremsen.

"Wir empfehlen immer gegen Kreditkartennutzung durch unsere Kunden, um ihr Unternehmen zu finanzieren. Red Flag "für unternehmerisches Scheitern", sagte John Hunter, ein Unternehmensberater von SCORE, in einem E-Mail-Interview. Hunter war in leitender und beratender Funktion bei wichtigen in- und ausländischen Banken in New York City tätig.

Eine Möglichkeit, die Kreditkartenschulden Ihres Unternehmens nicht zu überfordern, besteht darin, nur eine Karte zu verwenden. Die Verwendung mehrerer Karten, um alle Rechnungen und Lieferanten nacheinander zu bezahlen, kann finanziell riskant sein. Das Festhalten an einem hilft dabei, eine Realitätsüberprüfung Ihres Kreditstatus und Ihrer Ausgabenverfolgung zu gewährleisten.

  • Finanzierungsoptionen für ein Unternehmensgründungsprogramm
  • Wie viel Bargeld benötige ich für ein neues Unternehmen?
  • Equifax bietet Kreditschecks für kleine Unternehmen an


Ist es eine Torheit, Ihrer Leidenschaft zu folgen?

Ist es eine Torheit, Ihrer Leidenschaft zu folgen?

Steve Jobs hat seine Leidenschaft bei Apple nicht verfolgt, sagt Cal Newport, ein Autor und Dozent für Informatik an der Georgetown University. Jobs setzte sich nicht im Voraus hin und sagte, er wolle Technologie schaffen, die die Welt verändern werde. Stattdessen stolperte er in Apple hinein und kultivierte diese Leidenschaft schnell, als er dort war, sagt Newport.

(Geschäft)

HP Pavilion X360 11 Testbericht: Ist es gut für Unternehmen?

HP Pavilion X360 11 Testbericht: Ist es gut für Unternehmen?

Der HP Pavilion X360 ist ein preisgünstiger 2-in-1-Laptop, der von der Budgetleistung nicht abgehalten wird. In der Tat ist es der schnellste Low-Cost-Hybrid, den wir je getestet haben. Weitere Highlights sind ein robustes, ansprechendes Design, eine schöne Tastatur und eine gute Akkulaufzeit. Und obwohl sein 11,6-Zoll-Display eng ist und sein Design ein bisschen zu schwer ist, ist der Pavilion x360 immer noch die offensichtliche Wahl für Arbeiter, die einen tragbaren Hybrid-Laptop für die Produktivität unterwegs wünschen.

(Geschäft)