Schlechte Arbeitsgewohnheiten und wie man sie bricht


Schlechte Arbeitsgewohnheiten und wie man sie bricht

Fernarbeiten sind heute üblich. Immer mehr Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern, von zu Hause aus zu arbeiten. Laut einer Umfrage von Gallup hatten 43 Prozent der amerikanischen Angestellten 2016 die Möglichkeit, remote zu arbeiten, verglichen mit 39 Prozent im Jahr 2012. Diese Zahl wird voraussichtlich nur noch wachsen.

Heimarbeit erfordert Respekt auf beiden Seiten. Flexible Manager sollten in der Lage sein, ihren Mitarbeitern zu vertrauen, dass sie hart arbeiten, und die Mitarbeiter müssen sich dafür verantwortlich fühlen. Diese Freiheit kann jedoch dazu führen, dass manche Arbeiter schlechte Verhaltensweisen entwickeln.

"Fernarbeit fördert nicht unbedingt schlechte Gewohnheiten, sondern schafft blinde Flecken für schlechte Angewohnheiten", sagt Mason Traeil, Personalmanager bei Koi LLC . "Manchmal, wenn man alleine da draußen ist, macht man sich zu einem Einzelkämpfer in einem größeren Firmen-Ökosystem."

Arbeiten von zu Hause aus könnte seine Komplikationen und Nachteile haben. Fernarbeiten überhaupt nicht zuzulassen, kann jedoch genauso wenig praktikabel sein, sagte Freek Vermeulen, Professor für Strategie und Unternehmertum an der London Business School und Autor von "Breaking Bad Habits" (Harvard Business Review Press, 2017)

Wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter Remote-Arbeitsrechte nutzen, verpassen Sie alle Vorteile wie Flexibilität, geringere Kosten und weniger Pendelverkehr. Zwar gibt es viele Komplikationen mit Remote-Arbeiten, dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie ein Ende haben müssen. So erhalten Sie das Beste aus beiden Welten:

Vermeiden Sie diese Verhaltensweisen, wenn Sie remote arbeiten oder eine Richtlinie für die Remote-Arbeit erstellen.

Keine Kultur aufbauen

Eine starke Unternehmenskultur ist wichtig für alle kleinen Unternehmen. Wenn Mitarbeiter jedoch die Möglichkeit haben, von zu Hause aus zu arbeiten, vernachlässigen sie oft dieses Konzept.

"Jedes Unternehmen möchte und muss eine Atmosphäre schaffen, die eine wunderbare Arbeitsumgebung vermittelt, und viele HR-Fachleute arbeiten sehr hart am Aufbau das ", sagte Traveil. "Diese Bemühungen gehen jedoch bei Mitarbeitern, die remote arbeiten, verloren. Virtuelle Mitarbeiter verpassen manchmal die Gemeinschaft, die die meisten Angestellten fühlen, wenn sie regelmäßig ins Büro kommen."

Außerdem erklärte Vermeulen, dass Menschen dies nicht tun in der Nähe von ihnen verlieren sie oft ihre Geschwindigkeit, Anpassung und Innovation. Dies gilt insbesondere, wenn sie an Gruppenprojekten arbeiten.

"Die begrenzten Interaktionen mit anderen Mitarbeitern können eine Distanz zwischen den Teammitgliedern und der Timeline schaffen", sagt Travel.

Ablenkungen einleiten

Wenn Sie arbeiten In der gleichen Umgebung, in der Sie sich entspannen, schlafen oder Ihre Freizeit verbringen, werden Sie wahrscheinlich nicht motiviert bleiben und konzentriert bleiben.

Travel erklärte, dass man mit wenig oder gar keiner Aufsicht leicht abgelenkt werden kann.

"Virtuelle Mitarbeiter sind auch anfälliger für verschiedene Ablenkungen wie Kinder, Haustiere, Fernseher und andere Angelegenheiten des häuslichen Lebens ", sagte er.

Vermeulen sagte, einige Leute würden vielleicht gar nicht arbeiten, ob das beabsichtigt ist oder nicht.

Unterschätzen Gesicht- Kommunikation von Angesicht zu Angesicht

Während Sie mit anderen Mitarbeitern kommunizieren können, ohne im Büro zu sein, ist die persönliche Kommunikation immer noch kritisch.

Vermeulen erklärte, dass das größte Problem bei der Fernarbeit der Mangel an persönlicher Kommunikation ist. Wenn Sie über einen Bildschirm oder einen Anruf mit jemandem sprechen, verpassen Sie oft die Chance, sich auf einer persönlicheren Ebene mit ihnen zu verbinden. Dies beeinflusst die gesamte Leistung und Beziehung des gesamten Unternehmens.

Beherrschen Sie diese Praktiken, um Remote-Arbeitsgelegenheiten zu nutzen.

Pflegen Sie einen Live-Zeitplan.

Da Sie Ihre Kollegen nicht jeden Tag sehen, ist es schwer um über ihren Verbleib und das Treiben des Unternehmens auf dem Laufenden zu bleiben.

"Virtuelle Arbeiter müssen es sich zur Aufgabe machen, einen lebendigen Zeitplan zu haben", sagte Traeil. "Durch ständige Updates und Erinnerungen ist es einfach, auf dem Laufenden zu bleiben, was der Rest des Teams tut und keine Deadlines zu verpassen."

Es gibt viele Tools und Apps, die bewegliche Teile von Aufgaben, Meetings, Tage, an denen andere Mitarbeiter im Büro sind, und mehr verfolgen.

Erstellen Sie einen physischen Arbeitsbereich.

Nur weil Sie zu Hause arbeiten oder in Ihrem Pyjama bedeutet nicht, dass Sie keine produktive Umgebung schaffen können.

"Indem Sie einen bestimmten Raum im Heim festlegen, der nur für die Arbeit bestimmt ist, wie zum Beispiel ein Büro oder eine bestimmte Stelle an einem Esstisch ist eine klare Botschaft an die Mitarbeiter und jeden um sie herum, dass sie im Arbeitsmodus sind ", sagte Travel.

Es kann so einfach sein, einen Schreibtisch mit Notizblöcken und Stiften einzurichten oder etwas Platz auf Ihrem Küchentisch zu schaffen auf der Couch oder im Bett. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Ablenkungen haben: Schalten Sie Ihr Fernsehgerät aus, schalten Sie einige helle Lichter ein, lassen Sie Ihr Telefon stumm, es sei denn für die Arbeit usw.

Erstellen Sie einen virtuellen Arbeitsbereich.

Ein virtueller Arbeitsbereich ist genauso wichtig ein physischer. Anstatt sich von Ihren Kollegen zu isolieren, initiieren Sie Videoanrufe und Gruppennachrichten.

"Schaffen Sie einen Raum, in dem sich alle Online-Mitarbeiter häufig treffen können", sagte Traeil. "Mit Videokonferenzen oder Telefonkonferenzen wird die Gemeinschaft innerhalb eines Teams aufgebaut und sorgt dafür, dass sich niemand ausgeschlossen fühlt."

Stellen Sie sicher, dass jeder die gleiche Aufmerksamkeit erhält und dass sich niemand außerhalb der Schleife fühlt.

"Wann Bei der Führung von Mitarbeitern, die nicht täglich im Büro sind, ist es wichtig, dass die Vorgesetzten ihnen alle notwendigen Informationen zur Verfügung stellen ", sagte Traeil. "Es ist eine Selbstverständlichkeit, wie viele wichtige Informationsseiten-Konversationen enthalten sind."

Gehen Sie nicht nur dann ein, wenn Sie einen Grund haben.

Während es verlockend ist, zu Hause so viel wie möglich zu bleiben, speichern Sie nicht ein - Bürotage nur für erforderliche Sitzungen.

Laut Vermeulen, "liegt die Wurzel echter Innovation sehr oft in zufälligen Treffen." Organisiere Mittagessen oder After-Work-Dinner und dränge dich dazu, wenn andere anwesend sind - auch wenn deine Agenda an diesem Tag frei ist. Dies ermöglicht diese persönlichen Treffen und lockt andere ins Büro.

"Fernarbeit könnte eine schlechte Praxis sein, wenn man sie zu weit treibt", sagte Vermeulen. Wenn Sie sich jedoch anstrengen, häufig zu erscheinen und mit Kollegen in Kontakt zu treten, werden Sie feststellen, dass diese Übung nützlicher als problematisch ist.

"Es geht darum, die richtige Balance zu finden", sagte er.


Möchten Sie eine professionelle Referenz? Wie man fragt und was zu erwarten ist

Möchten Sie eine professionelle Referenz? Wie man fragt und was zu erwarten ist

"Referenzen auf Anfrage verfügbar" mag ein bisschen Klischee erscheinen, um sie in Ihr Anschreiben oder Lebenslauf aufzunehmen, aber professionelle Referenzen sind immer noch ein unglaublich wichtiger Teil des Einstellungsprozesses . Potenzielle Arbeitgeber mögen vielleicht, was sie über einen Bewerber auf dem Papier sehen, aber sie müssen sich ihres Potenzials sicher sein, daher werden sie häufig Referenzen aufrufen, um nach der Arbeitsleistung und Arbeitsmoral des Kandidaten zu fragen.

(Werdegang)

Empörendste

Empörendste "späte" Entschuldigungen

Wenn es um Ausreden für Verspätung geht, zeigt eine neue Studie, dass amerikanische Angestellte sehr kreativ sind. Während der CareerBuilder-Überblick über die Verspätungserklärungen der Mitarbeiter von Verkehr und Schlafmangel geprägt war, tauchten auch viele andere ungewöhnliche Ausreden auf - von einer Katze, die Schluckauf hatte, bis zu der Annahme, sie hätten im Lotto gewonnen -, wenn sie versagten Pünktlich erscheinen.

(Werdegang)