Gemeinschaften bereichern, Mütter stärken und Schweine fliegen


Gemeinschaften bereichern, Mütter stärken und Schweine fliegen

Vor neun Jahren hatte ich zwei kleine Kinder und hatte das Glück, in einer Gemeinschaft zu leben, in der alle möglichen großartigen Dinge für Kinder passierten. Alle unsere lokalen Bibliotheken, das Stadt Rec Center, Kindermuseum und so viele andere bieten nachdenkliche, unterhaltsame und bereichernde Programme für Kinder an. Und obwohl ich schon immer ein ziemlich engagierter Elternteil war, fand ich heraus, dass selbst ich manchmal Dinge vermisste, weil viele dieser Organisationen nicht gut darin waren, sich mit einheimischen Familien in Verbindung zu setzen und sie darüber informiert zu halten, was sie zu bieten hatten Ich entschied mich, einen super-zielgerichteten Newsletter und eine Website zu erstellen, die alles markieren, was für Kinder und Familien in unserer Gemeinde passiert. Im Jahr 2008 gab es nichts Vergleichbares.

Schon damals war meine Vision größer als ein einziger lokaler E-Newsletter. Seit meine Freunde begannen, Kinder zu haben und neue Entscheidungen über ihre Karriere zu treffen, wurde ich zu der Überzeugung, dass es eine enorme Menge an nicht ausgelasteten Talenten unter den Müttern gab, die beschlossen, nach der Kindererziehung nicht mehr in ihre Vollzeitkarriere zurückzukehren. Praktisch alle wollten weiterhin kreativ und produktiv sein und zu ihren Familien und Gemeinschaften beitragen. Aber viele wollten eine Pause von der 50-Stunden-Woche, die ihre Karriere vor dem Baby verlangte.

Macaroni Kid wurde aus diesen Überzeugungen geboren. Ich wollte diesen Müttern die Möglichkeit geben, ihre Kreativität zu nutzen und es ihnen zu ermöglichen, ihre eigenen lokalen Newsletter unter der Marke Macaroni Kid selbstständig zu veröffentlichen.

Schweine fliegen lassen

Die meisten von ihnen sagten mir, dass ich verrückt sei. Sie sagten, man könne unmöglich ein Geschäft mit weniger als 3 Millionen Dollar starten (wir hatten keine 300 Dollar zu investieren, viel weniger als 3.000.000 Dollar). Sie warnten davor, dass man Marken, die man nicht kontrolliert, seine Markenidentität anvertrauen kann und dass die Idee und das Vertrauen der Macaroni Kid-Verlage auf die Marke Macaroni Kid wahnsinnig ist. Sie sagten mir, dass Frauen nicht auf eine unterstützende, kooperative Art zusammenarbeiten können. Und schließlich sagte mir ein Typ: "Diese Idee wird funktionieren, wenn Schweine fliegen."

Acht Jahre, 550 lokale Verleger, sieben nationale Ausgaben und mehr als 2.000.000 Abonnenten später wurden fliegende Schweine zu einem Emblem für den Erfolg von Macaroni Kid. Jeden Tag hören wir von dankbaren Lesern aus dem ganzen Land, die uns erzählen, dass sie das, was sie mit ihren Kindern machen, verändert haben und Geschichten über die wunderbaren Erlebnisse erzählen, die sie dank Macaroni Kid gemacht haben. Jede Woche verbinden die Macaroni Kid Publishers lokale Familien mit lokalen Unternehmen, beleuchten Eltern mit einem Zweck, veranstalten Veranstaltungen für den MK-AOK Tag und vieles mehr. Und mindestens einmal pro Woche höre ich persönlich von einem Macaroni Kid Publisher, der mir erzählt, dass Macaroni Kid ihr Leben verändert hat, indem er ihr das Gefühl für sich selbst zurückgegeben hat.

Wir lassen Schweine jeden Tag fliegen.

Über den Autor :

Joyce Shulman ist die Gründerin und CEO von Macaroni Kid, einer Verlagsorganisation, deren Ziel es ist, Gemeinschaften zu bereichern und Eltern durch sein Netzwerk von überregionalen Verlagen zu stärken.


Rude Mitarbeiter Kosten Unternehmen mehr als sie wissen

Rude Mitarbeiter Kosten Unternehmen mehr als sie wissen

Es ist ein Nein -brainer, dass schlechter Kundendienst Sie Geschäft kosten wird. Aber es stellt sich heraus, dass sich das Verhalten der Mitarbeiter untereinander auch auf das Endergebnis auswirkt. Wenn Mitarbeiter sich unhöflich verhalten, werden Kunden seltener mit dem Unternehmen Geschäfte machen, wie eine neue Studie zeigt.

(Geschäft)

Wie eine Entlassung und eine Suche nach besserer Activewear ein Geschäft erregten

Wie eine Entlassung und eine Suche nach besserer Activewear ein Geschäft erregten

Vor ein paar Jahren saß ich im Vorstandssaal mit der Geschäftsleitung und bereitete mich darauf vor, von meinem Arbeitgeber in einer Entlassung getrennt zu werden. Ich hatte für diese Organisation so hart gearbeitet, unermüdlich lange Stunden an verschiedenen Projekten gearbeitet und in den meisten Fällen die Bedürfnisse des Unternehmens vor meinen Mann und meine Kinder gestellt.

(Geschäft)