Hoher IT-Umsatz? Wie Sie Ihr technisches Talent erhalten können


Hoher IT-Umsatz? Wie Sie Ihr technisches Talent erhalten können

Arbeitgeber, die nicht auf die Bedürfnisse und Frustrationen ihrer IT-Mitarbeiter eingestellt sind, werden 2017 möglicherweise Umsatzsteigerungen hinnehmen müssen.

Eine aktuelle Studie von Spiceworks, einem sozialen Netzwerk für IT-Fachleute, schlägt vor, dass Personalverluste für Unternehmen unmittelbar bevorstehen, die nicht bereit sind, IT-Budgets zu erhöhen und mit technologischen Änderungen Schritt zu halten. Von den 476 Befragten, die an der Studie teilnahmen, gab ein beträchtlicher Prozentsatz (37 Prozent) an, in diesem Jahr mit der Suche nach einem neuen Arbeitgeber zu beginnen, während 26 Prozent bereit sind, einen neuen Job anzunehmen.

Für viele IT-Profis Die Aussichten für den beruflichen Aufstieg am derzeitigen Arbeitsplatz sind gering. Neunundfünfzig Prozent der Befragten glauben, dass sie unterbezahlt sind, und weniger als 1 von 4 erwartet eine Gehaltserhöhung von mehr als 5 Prozent. Nur 12 Prozent erwarten eine Beförderung in diesem Jahr, und viele sind frustriert über die mangelnde Unterstützung von Unternehmensführern, wenn es um die Priorisierung und Finanzierung kritischer IT-Projekte geht.

Obwohl eine beträchtliche Anzahl von Organisationen ein Umsatzwachstum für 2017 erwartet, Die Spiceworks-Studie zeigt, dass die IT-Budgets größtenteils unverändert bleiben. Spezifische Bedenken, die von den Befragten hervorgehoben wurden, umfassen Datensicherheit, aktuelle IT-Infrastruktur und rechtzeitige Upgrades von Software und Betriebssystemen am Ende der Lebensdauer.

Abgesehen von höheren Gehältern und Im Hinblick auf berufliche Aufstiegsmöglichkeiten neigen IT-Fachkräfte zu Arbeitgebern, die Möglichkeiten zur Kompetenzentwicklung und IT-Zertifizierung bieten. Cybersicherheitsexpertise wird von Fachleuten als eine lebenswichtig wichtige Fähigkeit angesehen, um zu erwerben, mit 62 Prozent, die sie planen, Ausbildung in diesem Bereich zu verfolgen.

Eine Mehrheit von Arbeitgebern jedoch betrachten das Problem nicht mit der gleichen Dringlichkeit. In seinem Tech Career Outlook 2017 berichtet Spiceworks, dass 55 Prozent der Unternehmen keinen Cybersecurity-Experten beschäftigen oder einen Vertrag mit einem Cybersicherheitsexperten abschließen und Unternehmen zögern oft, in Sicherheitsschulungen für IT-Mitarbeiter zu investieren.

Die gute Nachricht für IT-Arbeitssuchende Allerdings scheint sich die Flut zu wenden. CareerBuilder, ein HR-Management- und Softwareunternehmen, hat kürzlich den Einstellungsausblick für das Jahr 2017 als "das Beste, was die USA in einem Jahrzehnt gesehen haben" bezeichnet und die Rekrutierung von Informationstechnologie als höchste Priorität für Unternehmen genannt, die sich auf den Personalaufbau vorbereiten.

Der IT-Analyst von Spiceworks, Peter Tsai, sagt, dass viele IT-Fachleute nicht die praktische Ausbildung erhalten, die sie benötigen, um ihre Karriere voranzutreiben. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Menschen in diesem Jahr einen Stellenwechsel in Erwägung ziehen.

"Ein wichtiger Schritt, den Arbeitgeber unternehmen können, um Umsatz zu reduzieren", sagte er, "besteht darin, IT-Profis zu ermutigen, immer weiter zu lernen." Arbeitgeber können dies tun, "indem sie anbieten, für das Training zu bezahlen, das IT-Profis in Form von technischen Kursen, Zertifizierungsprüfungen oder der Teilnahme an Technologiekonferenzen wünschen", fügte Tsai hinzu.

Tsai glaubt, dass monetäre Anreize lange dauern werden Der Schlüssel zum Erhalt talentierter IT-Mitarbeiter, aber er sagt, dass andere Schlüsselfaktoren berücksichtigt werden müssen.

"Da die Nachfrage nach qualifizierten Tech-Experten hoch ist und der Markt für Arbeitssuchende günstig ist, kann ein weiterer wichtiger Schritt für die Arbeitgeber sein stellen Sie sicher, dass ihre Mitarbeiter nicht überlastet sind und die Vergütung auf Augenhöhe mit dem Markt ist ", sagte er und merkte an, dass lange Stunden im IT -Feld üblich sind. "Wenn Unternehmen ihre am meisten geschätzten Mitarbeiter behalten wollen, müssen sie sicherstellen, dass diese Mitarbeiter nicht in Versuchung kommen, zu springen, wenn ein Jobangebot kommt."


Ein Geschäft später im Leben beginnen? Tipps für ältere Unternehmer

Ein Geschäft später im Leben beginnen? Tipps für ältere Unternehmer

Wann ist die beste Zeit im Leben, um ein Unternehmen zu gründen? Auf diese Frage gibt es natürlich keine "richtige" Antwort - die Erfahrung jedes Unternehmers ist anders. Aber basierend auf der scheinbaren Fülle von Gründerinitiativen im Silicon Valley, ist es leicht zu denken, dass je jünger Sie sind, desto besser wird Ihr Geschäft sein.

(Geschäft)

YouTube für Unternehmen: Alles, was Sie wissen müssen

YouTube für Unternehmen: Alles, was Sie wissen müssen

YouTube ist eine Social-Networking-Plattform, auf der Nutzer ihren eigenen Video-Content hochladen und mit den Videos anderer Nutzer interagieren können. Die Plattform, die 2005 von den ehemaligen PayPal-Mitarbeitern Chad Hurley, Steven Chen und Jawed Karim ins Leben gerufen wurde, ist webbasiert und verfügt auch über eine leistungsstarke mobile Anwendung.

(Geschäft)