3 Ferien-Cyberscams Jedes Geschäft sollte aufpassen


3 Ferien-Cyberscams Jedes Geschäft sollte aufpassen

In einem Bericht aus dem Jahr 2016 über Cyberkriminalität im Internet stellte das FBI fest, dass Millionen von Menschen in den USA jedes Jahr Opfer von Cyberkriminalität sind, mit Opferrisiken in Höhe von insgesamt 1,33 Milliarden US-Dollar. CBS berichtet, dass große Organisationen wie Regierungen und Unternehmen Caches mit individuellen Informationen speichern, was für Identitätsdiebe nützlich ist.

Während einige Cybercams unmöglich zu vermeiden sind, empfehlen Cybersicherheitsexperten, dass Geschäftsinhaber und Entscheidungsträger über das Thema informiert werden und ergreifen Sie die notwendigen Schritte, um vertrauliche Informationen zu schützen. Durch geeignete Vorkehrungen können Unternehmen jeder Größe Schaden im Falle eines Cyberangriffs lindern.

Während es dort endlose Cyberscams gibt, hier sind die drei Arten von Angriffen, die Experten empfehlen, auf diese Ferienzeit zu achten:

Anthony Khamsei, CEO und Gründer von Gold Security, sagte, dass Kontoübernahmen eine große Bedrohung für Unternehmen darstellen. Diese Angriffe ereignen sich, wenn ein Cyberkrimineller Benutzernamen und Passwörter ausnutzt, die während einer Datenverletzung eines Drittanbieters gestohlen wurden, um in das Konto eines Kunden auf einer anderen Website einzudringen.

"Die Tatsache, dass Nutzer die gleichen Kontoinformationen auf mehreren Websites verwenden, macht diese beliebte Cybercam Wenn Hacker sich einmal eingeloggt haben, haben sie freie Hand, Betrug zu begehen ", fügte er hinzu.

Phishing ist eine vermeidbare Art von Cyberangriff, die Opfer dazu verleitet, auf einen infizierten Link zu klicken, normalerweise im Körper einer verkleideten E-Mail oder auf einer gefälschten Webseite. Eine allgemeine Faustregel ist, wenn es zu gut scheint, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich. Wenn Sie die E-Mail-Adresse nicht erkennen und etwas nicht gut erscheint, sollten Sie es sich zweimal überlegen, bevor Sie auf einen Link klicken oder persönliche Informationen eingeben.

"In den Ferien scheinen Phishing-E-Mails öfter Eingang in die Postfächer zu finden oder Rabatte auf Urlaubsprodukte und falsche Versandstatus können sogar die klügsten Käufer täuschen ", sagte Bill Ho, CEO von Biscom, einem Unternehmen, das Cyber-Sicherheitslösungen anbietet.

Falsche Rechnungen für Waren oder Dienstleistungen sind ebenfalls eine häufige Form von Angriffen. In diesen Fällen hofft der Angreifer einfach, dass das Opfer davon ausgeht, dass die Rechnung echt ist und zahlt. Wenn Sie irgendeine Art von Kommunikation empfangen, insbesondere solche, die Zahlungen umgeben, bestätigen Sie immer, dass die Nachricht wirklich von der Quelle kam. Greifen Sie direkt auf das Unternehmen zu und stellen Sie Fragen.

"Betrüger senden Rechnungen mit einem staatlichen Abzeichen, die [Ihnen] eine Gebühr für die Registrierung als Unternehmen oder LLC schulden. Anderen Zeiten senden sie Rechnungen für Unternehmenslisten, Werbung , Web-Domain-Erneuerungen oder Bürobedarf, die nicht bestellt wurden ", sagte John Swanciger, CEO von Manta.

Seien Sie wachsam. Phishing-E-Mails sind schwierig zu vermeiden und erfordern eine entsprechende Schulung zu Khamsei, aber wachsam bleiben ist der Schlüssel. "Wenn eine E-Mail unerwartet oder ungewöhnlich erscheint, lassen Sie sie geschlossen!"

Khamsei warnt, dass die Feiertage eine beliebte Zeit für Cyberkriminelle sind. Verbraucher kaufen mehr und sind mehr beschäftigt. Sie fangen weniger Dinge auf, die sie sonst vielleicht bemerkt haben, und das gilt auch für das Büro.

Sei wachsam. Sei auch anderen Kommunikationen, besonders Telefonanrufen, verdächtig. Wenn zum Beispiel ein Elektrizitätsunternehmen anruft und sagt, dass die Stromrechnung Ihres Unternehmens noch nicht bezahlt wurde und Ihre Stromversorgung ausgeschaltet wird, rufen Sie die Telefonnummer an, die Sie zuvor verwendet haben (oder besuchen Sie die Website des Unternehmens für die Telefonnummer) . Betrüger werden sich sehr bemühen, um Ihr Geld zu bekommen.

Halten Sie Ihre Technologie auf dem neuesten Stand. Der Unternehmer empfiehlt, alles zu aktualisieren: Betriebssysteme, Browser und Systemsoftware. Die Technologie auf dem neuesten Stand zu halten, stellt sicher, dass Sie die neuesten Abschreckungsmittel haben, um Cybercams in Schach zu halten.

"Die hochgradigen Updates, die von Unternehmen wie Microsoft, Adobe, Apple verbreitet werden, schieben sie nicht aus Spaß heraus. Sie schieben sie wegen bösartiger und starker Schwachstellen raus", sagte Warren Mercer, technischer Leiter der Threat Intelligence Group Cisco Talos, in einem Artikel von The National.


Schleichen Sie Ihre Kunden aus? Hier ist, wie Sie aufhören können

Schleichen Sie Ihre Kunden aus? Hier ist, wie Sie aufhören können

Mit Technologien, die heute Marketingstrategien voranbringen, haben Marken Zugang zu viel mehr persönlichen Informationen als vor Jahren. Aber das ist Segen und Fluch zugleich. Laut dem CX-Trendbericht 2018 von CX Intelligence Provider InMoment finden 75 Prozent der Verbraucher die meisten Formen der Personalisierung gruselig, und 22 Prozent würden ihr Geschäft woanders hinbringen.

(Geschäft)

Beste Business-Phablets (und warum wir sie lieben)

Beste Business-Phablets (und warum wir sie lieben)

Größer ist besser, wenn es um Business-Telefone geht. Zumindest wenn Sie viel Platz auf dem Bildschirm für produktive Aufgaben wie das Lesen von Dokumenten, das Bearbeiten von Tabellen und das gleichzeitige Anzeigen mehrerer Apps auf dem Bildschirm wünschen. Aber die Telefone auf dieser Liste, die Displays größer als 5,5 Zoll haben, sind nicht für jedermann.

(Geschäft)