Sie möchten Ihre besten Mitarbeiter behalten? 4 Strategien, die funktionieren


Sie möchten Ihre besten Mitarbeiter behalten? 4 Strategien, die funktionieren

Eine Verbesserung des Arbeitsmarktes macht es für Arbeitgeber immer schwieriger, Spitzenkräfte zu finden und zu halten.

Um zu verhindern, dass Top-Talente gehen, Die Arbeitgeber sollten sicherstellen, dass die Mitarbeiter wissen, wie man die Leiter hinaufsteigt, sie in Bewegung hält und eine positive Work-Life-Balance bietet, heißt es in einer neuen Studie von Randstad, USA.

Um die Bindung zu verbessern, müssen Arbeitgeber strukturierte und personalisierte Karrierewege entwickeln für ihre Arbeiter, besonders für die Jüngsten, sagte Jim Link, Chief Human Resources Officer von Randstad North America.

"Transparente Kommunikation darüber, wie sich die Beiträge der Mitarbeiter auf ihre Karrieremöglichkeiten auswirken, ist für Millennials besonders wichtig, weil diese Menschen es eindeutig wissen wollen Sie tragen zum Unternehmensergebnis und den Kerngeschäftszielen bei ", sagte Link in einer Stellungnahme. "Ein wenig Aufmerksamkeit für die Definition des Karrierewachstums kann viel für Arbeitgeber bedeuten, die ihre besten Talente längerfristig behalten wollen."

Randstad hat im Rahmen dieser Untersuchung vier Schlüsselfaktoren identifiziert, die die Attraktivität und Bindung von Mitarbeitern beeinflussen :

  • Karrierewege im Fokus: Während Arbeitgeber denken, dass Geld der ausschlaggebende Faktor dafür ist, ob Mitarbeiter einen neuen Arbeitsplatz annehmen, zeigt die Forschung das Gegenteil. Von den Mitarbeitern, die ihren Job im vergangenen Jahr aufgegeben haben, nannten mehr Mitarbeiter fehlende berufliche Aufstiegschancen als eine geringe Vergütung als Grund für ihren Abschied. Die Autoren der Studie betonen, dass diese Strategie die Notwendigkeit von Strategien zur Förderung der Bindung betont, da diese Art der Personalisierung zu engagierteren Mitarbeitern führt, die glauben, dass ihr Arbeitgeber sich für ihren Erfolg einsetzt.
  • Millennials sollten sich engagieren: Millennials Es ist wahrscheinlicher, dass sich eine andere Generation nach einer neuen Arbeit umschaut, wenn sie sich in ihrer derzeitigen Position nicht engagiert fühlt. Die Studie ergab, dass 34 Prozent der Millennials, verglichen mit 24 Prozent aller Arbeiter, sagten, ein mangelndes Interesse an ihrem derzeitigen Job sei ein Faktor in ihrer Entscheidung, den Arbeitgeber zu wechseln.
  • Eine positive Work-Life-Balance: Der wichtigste Faktor, der Mitarbeiter motiviert, bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber zu bleiben, ist eine positive Work-Life-Balance. Insgesamt gab fast die Hälfte der Befragten an, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben der wichtigste Motivator sei, um in ihrer derzeitigen Rolle zu bleiben, während nur 34 Prozent sagten, dass ein wettbewerbsfähiges Gehalt sie am Wechsel der Arbeitsplätze hindern würde. Die Autoren der Studie sagten, dass bei so vielen Angestellten, die Wert auf Zeit und Beziehungen außerhalb des Büros legen, Arbeitgeber, die kein angemessenes Gleichgewicht finden, wahrscheinlich einen Zustrom von Arbeitern sehen, die nach neuen Möglichkeiten suchen.
  • Wo? neue Mitarbeiter online finden: Facebook - nicht LinkedIn, wie viele Leute vielleicht erwarten - ist das Top-Social-Media-Outlet bei der Suche nach neuen Jobs. Die Studie zeigt, dass 70 Prozent der Beschäftigten Facebook nutzen, um nach neuen Jobs zu suchen, während nur 49 Prozent LinkedIn nutzen. Die Forscher sagten, dass Arbeitgeber, die ihre Nutzung von Facebook maximieren, um neue Talente zu gewinnen, die beste Chance haben, ihre Online-Rekrutierungsbemühungen zu stärken.

Die Studie basierte auf Umfragen von 10.878 potenziellen Mitarbeitern im Alter von 18 bis 65 Jahren.


Small Business Schnappschuss: El Salonsito von Ami Vega

Small Business Schnappschuss: El Salonsito von Ami Vega

Firmenname: El Salonsito Webseite: www.elsalonsito.com Gründungsjahr: 2011 Der Star-Manikürist und Nagelkünstler Ami Vega hat die Geschichte geteilt Ihr Geschäft, El Salonsito, wo sie einzigartige Nagelkunst für Frauen kreiert. Dieses Foto ist eines der besten Beispiele für das, wofür ich bekannt bin - meine Fähigkeit, Kunst aller Art auf Nägeln zu reproduzieren und zu schaffen.

(Geschäft)

BYOD-Sicherheit: 5 Strategien zur Risikoprävention

BYOD-Sicherheit: 5 Strategien zur Risikoprävention

Die BYOD-Bewegung (Bring your own device) ist stark und zeigt keine Anzeichen, dass sie in absehbarer Zeit verschwindet. Aber für viele Unternehmen, die BYOD nicht zögern, ist es nicht die Idee oder der Prozess, ein persönliches Gerät zur Arbeit zu bringen, das sie daran hindert, daran teilzunehmen. Es sind die Sicherheitsrisiken, die BYOD einem Unternehmen bringt.

(Geschäft)