Förderung von Teamarbeit verringert Probleme am Arbeitsplatz


Förderung von Teamarbeit verringert Probleme am Arbeitsplatz

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die Manager häufig zusammenarbeiten Dies führt zu einer gesünderen Bilanz.
Arbeitsplatzsabotage, die durch Neid und Losgelöstheit ausgelöst wird, kann vermieden werden, indem Teammitglieder vernetzt und engagiert werden, wie Untersuchungen von Professoren der Universität von British Columbia (UBC) ergaben.
"Wir hören oft, dass Leute, die neidisch auf ihre Kollegen sind, versuchen, sie zu Fall zu bringen, indem sie negative Gerüchte verbreiten, nützliche Informationen zurückhalten oder ihre Arbeit heimlich sabotieren", sagte UBC Sauder School of Business-Professor Karl Aquino, Co-Autor des Berichts .
Aquino sagte, der Neid zwischen den Mitarbeitern sei der Treibstoff für Sabotage am Arbeitsplatz und könne durch Konzentration auf die Teamarbeit der Mitarbeiter eingedämmt werden.
"Das Match wird nicht getroffen, wenn die Mitarbeiter nicht erfahren, was psychisch ist Logiker nennen "moralische Abkopplung" - eine Denkweise, die es Menschen erlaubt, andere zu schänden oder zu rechtfertigen. "
Die Forscher erklären, dass ein moralischer Rückzug am wahrscheinlichsten ist, wenn sich ein neidischer Mitarbeiter von anderen getrennt fühlt der Arbeitsplatz. Die Forscher fanden heraus, dass Menschen, die Neidgefühle hatten, signifikant häufiger Sabotageakte begingen, wenn sie schwache Beziehungen zu Kollegen hatten. Umgekehrt meldeten neidische Teilnehmer niedrige Sabotage-Raten, wenn sie sich stärker mit ihren Arbeitskollegen verbunden fühlten.
"Die Arbeitswelt erfordert typischerweise, dass Menschen starke Verbindungen zu Kollegen aufbauen, um zu gedeihen", sagte der Hauptautor der Studie , Professor Michelle Duffy von der Universität von Minnesota. "Von diesem Weg abzukommen, bringt den Erfolg letztendlich in Gefahr. Deshalb leiden die meisten unter Neid im Schweigen. Aus unserer Forschung geht jedoch hervor, dass, wenn jemand sich selbst als Einzelgänger sieht, er weniger gehemmt ist und eher auspeitscht."
Die Forschung erscheint in der Academy of Management Journal.

  • Die besten Job Interview Fragen, die Sie sich fragen sollten
  • Die 7 Todsünden gehen zur Arbeitâ? | Und Mitarbeiter leiden
  • Freunde am Arbeitsplatz führt zu einem längeren Leben

Jeanette Mulvey ist die leitende Redakteurin von MobbyBusiness. Sie schreibt seit über 20 Jahren über Kleinunternehmen und besaß früher ihr eigenes E-Commerce-Geschäft. Ihre Kolumne, Mind Your Business, erscheint montags nur auf MobbyBusiness. Sie können ihr auf Twitter unter @jeanettebnd folgen oder sie per E-Mail unter kontaktieren.


3 Schritte, um weiblichen Unternehmern zu helfen, eine große persönliche Marke aufzubauen

3 Schritte, um weiblichen Unternehmern zu helfen, eine große persönliche Marke aufzubauen

Unternehmer haben viel Zeit und Mühe investiert, um eine einzigartige, marktfähige Marke für ihr Unternehmen zu schaffen. Obwohl dies ein notwendiger Schritt auf dem Weg zum Erfolg ist, kann es manchmal eine andere wichtige Marke überschatten, die entwickelt werden muss: Ihre persönliche Marke. "Es braucht Zeit, Energie und Fokus, um wirklich eine persönliche Marke zu schaffen", sagte Katie Bressack , Gesundheitscoach, Corporate Wellness Berater und American Express OPEN CEO BootCamp Botschafter.

(Führung)

12 Einfache Möglichkeiten, produktiver bei der Arbeit zu sein

12 Einfache Möglichkeiten, produktiver bei der Arbeit zu sein

Es gibt Tausende von Produktivitäts-Apps und -Tools auf dem Markt, die Ihnen helfen, Ihre Leistung zu steigern, aber manchmal reicht es aus, Ihren Fokus zu verbessern ein paar schnelle Änderungen an Ihren Arbeitsgewohnheiten und Ihrer Umgebung. Möchten Sie im Büro mehr erreichen? Hier finden Sie 12 einfache Tipps, mit denen Sie Ihre Produktivität bei der Arbeit steigern können.

(Führung)