Unternehmen ermutigen zu sozialem Engagement


Unternehmen ermutigen zu sozialem Engagement

Es ist zwar keine Neuigkeit, dass Unternehmen sich weiterhin an soziale Medien wenden, um Kunden anzuziehen, eine neue Studie stellt jedoch auch Fragen ihre Mitarbeiter tun das Gleiche.
In einer Umfrage, die diese Woche von Regus, einem Anbieter flexibler Arbeitsplatzlösungen, veröffentlicht wurde, ermutigen 55 Prozent der US-Unternehmen ihre Mitarbeiter, sich an sozialen Netzwerken wie LinkedIn und Xing zu beteiligen Unternehmen.
Insgesamt gaben 43 Prozent der US-Unternehmen an, soziale Netzwerke erfolgreich zu nutzen, um neue Kunden zu gewinnen - acht Prozentpunkte mehr als im Vorjahr.
Die Studie zeigt auch, dass mehr Unternehmen soziale Netzwerke nutzen, um sich mit bestehenden zu beschäftigen Kunden.
Die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage sind:

  • 50 Prozent der US-Unternehmen nutzen Websites wie Twitter, um bestehende Kunden einzubinden, mit ihnen in Kontakt zu treten und sie zu informieren.
  • 38 Prozent der US-Unternehmen widmen sich 20 Prozent des Marketingbudgets für geschäftliche Social-Networking-Aktivitäten.

Es sind jedoch nicht nur US-amerikanische Unternehmen, die Social Media zu ihrem Vorteil nutzen. Weltweit stieg der Anteil der Unternehmen, die über soziale Netzwerke wie Facebook erfolgreich neue Kunden gewinnen, um 7 Prozent.
Unternehmen, die Social-Media-Netzwerke nutzen, betrachten Social Media jetzt eher als etwas, das sie brauchen - und nicht als etwas, das laut Umfrage einfach nur angenehm ist. Die Studie zeigt, dass 69 Prozent der US-Unternehmen und 74 Prozent der Unternehmen im Ausland der Meinung sind, dass die Nutzung von Social Media eine größere Rolle in ihren Marketingstrategien spielt.
Trotz des bemerkenswerten Anstiegs der Social-Media-Aktivitäten geben Unternehmen ihr traditionelles Geschäft nicht so schnell auf Marketing-Taktiken, um sich auf das neue Medium zu konzentrieren.
In den USA gaben 64 Prozent der befragten Unternehmen an, dass sie die Notwendigkeit eines ausgewogenen Marketing-Mediums betonen und ihre Überzeugung bestätigen, dass ohne eine Kombination aus traditionellen und digitalen Techniken Marketingkampagnen durchgeführt werden wird nicht funktionieren.
Die Ergebnisse der weltweiten Regus-Umfrage basieren auf den Antworten von mehr als 17.000 Managern und Geschäftsinhabern in 80 Ländern.

  • Best-Fuß-Forward: Online-Reputationsmanagement
  • Top-Ideen für Unternehmer 2011
  • 10 Twitter zu vermeidende Fehler


Shopping in Social Media: Die Zukunft des Social Commerce

Shopping in Social Media: Die Zukunft des Social Commerce

Social Media ist zu einem entscheidenden Werkzeug für Vermarkter geworden, insbesondere wenn es um den Aufbau von Marken und die Einbeziehung potenzieller Kunden geht. In jüngster Zeit haben Social-Media-Plattformen ihren Fuß in den Handel getaucht; Facebook, Instagram und Pinterest sind in der einen oder anderen Form in das Social-Commerce-Spiel eingestiegen.

(Allgemeines)

Das moderne Büro ist lässig ... und laut

Das moderne Büro ist lässig ... und laut

Eine Studie von CareerBuilder über den durchschnittlichen amerikanischen Arbeitstag ergab Ein Bereich, der sich in den letzten Jahren dramatisch verändert hat: die Kleiderordnung für Angestellte. Während früher viele Unternehmen von ihren Mitarbeitern formelle Geschäftsanzüge verlangen, sind die Richtlinien heute viel lockerer: 43 Prozent der Arbeiter können sich zwanglos kleiden und 33 Prozent dürfen täglich Jeans tragen.

(Allgemeines)