Smartphone-Spezifikationen: Was ist wichtig und was ist nicht


Smartphone-Spezifikationen: Was ist wichtig und was ist nicht

Smartphones sind ein allgegenwärtiges Geschäftswerkzeug, das wir verwenden, um Wegbeschreibungen zu erhalten, Text-Mitarbeiter zu erreichen und mit Bots wie Alexa zu sprechen. Wenn wir nach einem neuen Telefon suchen, erwarten die meisten von uns, dass das Gerät die neuesten Funktionen bietet, aber es ist schwierig, mit den neuesten Spezifikationen wie Bildschirmtechnologie, Prozessor und Arbeitsspeicher Schritt zu halten. Sind sie wirklich wichtig? In den meisten Fällen, je mehr Sie über die neuesten Handy-Spezifikationen, wie diejenigen in dem Apple iPhone X und dem Google Pixel 2, wissen, desto klüger können Sie Ihre Kaufentscheidung treffen.

Wenn Sie nach einem Smartphone suchen, ist die erste zu berücksichtigende Spezifikation der Bildschirm. Das iPhone X verwendet einen OLED-Bildschirm (organische Leuchtdiode); Das Pixel 2 verwendet AMOLED (Aktiv-Matrix-organische Leuchtdiode). Der Hauptunterschied zwischen AMOLED und OLED besteht darin, dass AMOLED dazu neigt, schneller zu laufen, sodass Sie eine etwas bessere Leistung für Spiele und Video sehen. Das iPhone X ist das erste Handy, das Apple produziert hat, das die hellere, farbenfrohere Technologie nutzt. Der Pixel 2 hat auch einen hellen und farbenfrohen Bildschirm, und beide verwenden fortschrittlichere Technologien als die LCD-Bildschirme früherer iPhones und älterer Android-Modelle.

Der Prozessor, manchmal auch CPU (Central Processing Unit) genannt, ist das Herz eines jeden Computergeräts. Je schneller der Prozessor, desto schneller können Apps geladen werden und desto mehr Apps können Sie gleichzeitig ausführen. Mobile Prozessoren sind kleiner und verwenden niedrigere Spannungen als die in Computern. Sie haben wahrscheinlich auch unterschiedliche Schlaf- und Leistungswerte, um den Akku des Smartphones zu erhöhen.

Das iPhone X ist besonders innovativ, da der A11 Bionic-Prozessor zwei Kerne mit 64 Bit verwendet. Es ist 25 Prozent schneller als der vorherige A10. Seltsamerweise ist es auch die gleiche Geschwindigkeit, mit der diese beiden Kerne laufen wie bei einem MacBook Pro mit einem einzigen Kern, was bedeutet, dass die Smartphone-Geschwindigkeit jetzt mit Laptops vergleichbar ist. Beachten Sie, dass dies nicht bedeutet, dass Sie High-End-Anwendungen ausführen können; Die Benchmark-Geschwindigkeit ist schnell, aber Sie können nur mobile Apps und keine Desktop-Apps ausführen. Das Google Pixel 2 verwendet den Qualcomm Snapdragon 835. Der Prozessor ist 35 Prozent kleiner als die Vorgängerversionen, bietet aber 25 Prozent weniger Akkuleistung. Auf dem iPhone X und Pixel 2 unterstützt der Prozessor auch die Verwaltung der Stromversorgung.

Sowohl das iPhone X als auch Google Pixel 2 bieten die gleiche grundlegende Konnektivität. Es gibt eine Mobilfunkverbindung, WLAN und Bluetooth. Der Hauptunterschied zwischen Smartphones besteht heutzutage darin, ob über diese Verbindungen hinaus Verbindungen hinzugefügt werden, und auch der spezielle Typ von Datenverbindungen. Zum Beispiel bieten das iPhone X und das Pixel 2 NFC-Konnektivität (Near-Field-Communication), die hauptsächlich für Zahlungen gedacht sind. Sie tippen auf das Telefon eines Lesers in einem Geschäft, um eine Transaktion zu genehmigen. Sowohl das iPhone X als auch das Pixel 2 verwenden Bluetooth 5.0, das eine bessere Reichweite und Geschwindigkeit als die vorherigen Versionen bietet, sowie die neueste Version von Wi-Fi (802.11ac).

Ein Betriebssystem bestimmt, welche Anwendungen Sie ausführen können. Der meiste Einfallsreichtum, den Sie auf einem Smartphone finden - die Fähigkeit, mit einem Bot zu sprechen, die Einstellungen, die Sie einstellen können, und das Batteriemanagement - hängen alle mit dem Betriebssystem zusammen. Auf einem iPhone verwendet iOS 11 einen neuronalen Netzwerk-Chipsatz auf dem Telefon, um die AI-Routinen zu beschleunigen und das Gesicht zu scannen, wenn Sie sich mit der Face-ID beim Telefon anmelden. Auf dem Pixel 2 ist Android 8 Oreo schnell und leistungsstark. Ein Vorteil ist, dass das Betriebssystem jetzt viel schneller bootet.

Die Batterietechnologie durchläuft eine harte Zeit. Das Samsung Galaxy Note 7 hatte die Tendenz sich zu erhitzen oder sogar zu brennen. Um dieses Problem zu bekämpfen, könnte man sagen, dass Smartphone-Unternehmen einen Schritt zurücktreten und über die Akkugröße nachdenken müssen. Das iPhone X und Pixel 2 sind nicht so viel leichter oder dünner als die Vorgänger. Beide Telefone halten den ganzen Tag, aber es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen den beiden. Das iPhone X wird kabellos geladen: Sie legen es auf einem kabellosen Ladepad an, um es wieder einzuschalten. (Sie können auch mit einem Kabel laden.) Google übersprang das kabellose Laden. Das USB-C-Ladegerät kann nach nur 15 Minuten Ladezeit sieben Stunden lang genutzt werden, so dass das Pixel 2 im Notfall schneller auflädt.

RAM ist ein Akronym für Direktzugriffsspeicher, der als aktiver Arbeitsspeicher Ihres Telefons fungiert. Je mehr RAM es hat, desto mehr Informationen kann ein Smartphone gleichzeitig verarbeiten, was sich dramatisch auf die Gesamtleistung auswirken kann.

Das Pixel 2 verwendet 4 GB RAM und das iPhone X verfügt über 3 GB RAM. nach GSM-Arena. (Apple meldet nicht die RAM-Zuweisung für Telefone.) RAM-Größe ist kein großer Faktor auf Smartphones, wenn Sie bei den grundlegenden Anwendungen bleiben und Apps schließen, um Speicher zu sparen, aber es kann ein Faktor sein, wenn Sie Apps für Foto und Video bearbeiten und große Dateien laden.

Sowohl das iPhone X als auch das Pixel 2 bieten 64 GB oder 256 GB Speicherplatz. Da Cloud-Speicher vor allem bei Apps wie Google Drive und Dropbox immer beliebter werden, ist der lokale Speicher nicht mehr so ​​wichtig wie früher. Die wichtigste Überlegung hierbei ist, ob Sie Videodateien in hochauflösenden Formaten wie 4K speichern und ständig mit Ihrem Telefon filmen. Wenn Sie dies tun, sollten Sie die höchste verfügbare Speicherzuweisung wählen.

Eine letzte Überlegung - besonders im Zeitalter von Instagram - bezieht sich auf Kamera-Spezifikationen. Das iPhone X verwendet eine 12-MP-Rückfahrkamera, die Videos in 4K-Auflösung filmen kann. Es gibt ein Teleobjektiv und ein Weitwinkelobjektiv, zwischen denen Sie wechseln können. Die Frontkamera läuft mit 7MP und kann Sie mit Face ID authentifizieren. Das Pixel 2 verwendet eine 12,2 Megapixel Rückfahrkamera und eine 8 Megapixel Frontkamera. Die hintere Kamera des Pixel 2 kann in 4K-Auflösung filmen. Die beiden Telefone bieten ähnliche Funktionen zum Bearbeiten von Bildern und Videos.


Small Business Snapshot: ItBandz

Small Business Snapshot: ItBandz

Unser Small Business Die Snapshot-Serie enthält Fotos, die in nur einem Bild darstellen, worum es bei den kleinen Unternehmen geht. Stacia Pache, CEO und Gründerin von ItBandz, erklärt, wie dieses Bild ihr Geschäft darstellt. Knieschmerzen können das Treppensteigen oder das Wandern auf einem schönen Bergweg sehr erschweren.

(Geschäft)

HP EliteBook Folio G1 Test: Ist es gut für Unternehmen?

HP EliteBook Folio G1 Test: Ist es gut für Unternehmen?

Das HP EliteBook Folio G1 ist das tragbarste Laptop der Business-Klasse. Das System ist etwa so schlank und tragbar wie das 12-Zoll-MacBook von Apple, bietet aber überlegene Sicherheit, ein robusteres Design, mehr Anschlüsse und eine viel komfortablere Tastatur. Wenn es bei einer Ladung etwas länger dauern würde, wäre dieser Laptop die Traummaschine des Vielreisenden.

(Geschäft)