Was ich von meinen eingewanderten Eltern gelernt habe über Erfolg in der Wirtschaft


Was ich von meinen eingewanderten Eltern gelernt habe über Erfolg in der Wirtschaft

Im vergangenen Jahr gab es eine Menge Gespräche über Einwanderer. All dieses Gerede ließ mich an meine Eltern denken, die aus dem Baskenland in Frankreich und Spanien emigrierten und hier in den USA kleine Unternehmen gründeten.

In Nordkalifornien aufgewachsen, war ich oft verlegen. Ich schäme mich, es jetzt zuzugeben, aber als Teenager war ich mir der Tatsache sehr bewusst, dass meine Eltern nicht gebildet waren und gebrochenes Englisch sprachen und dass mein Vater keinen Anzug im Büro trug. Ich wusste nicht, wie wunderbar sie waren, bis viel später. Damals konnte ich nur denken, dass, während andere Eltern nach der Arbeit sauber und professionell aussahen, mein Vater dreckig und stinkend war, als er von seinem Gartengeschäft nach Hause kam.

Allerdings, als ich ein Jahr in Paris mit einem Französisch verbrachte Familie, begann ich, die Fähigkeiten zu schätzen, die meine Eltern eingeflößt haben; Sie haben mir geholfen, mein Leben zu steuern. Jetzt, wo ich in der Geschäftswelt bin, bin ich noch dankbarer.

Obwohl sich das Gartengeschäft meines Vaters von der Cloud-Computing-Branche unterscheidet, in der ich arbeite, gibt es mehr Gemeinsamkeiten zwischen unseren Jobs, als Sie vielleicht denken. Ich habe viele Dinge von meinen Eltern gelernt, die mich während meiner Karriere begleitet haben, einschließlich der Positionierung für Erfolg und die Behandlung von Kunden.

Diese Lektionen helfen mir heute noch als Senior Vice President Marketing für kleine und mittlere Unternehmen Unternehmen bei Salesforce. Hier sind fünf Dinge, die mir meine eingewanderten Eltern beigebracht haben, dass sie geschäftlich erfolgreich waren.

Einwanderer zu sein, ist nicht einfach. In den meisten Fällen müssen Menschen, die gerade in unserem Land angekommen sind, Englisch lernen - und es kann schwierig sein, ein Leben in einer neuen Umgebung aufzubauen. Sie müssen auch Ihre neue Gemeinschaft kennenlernen, neue Freunde finden und die Nuancen einer neuen Kultur kennen lernen.

Es ist auch eine Herausforderung, ein kleines Unternehmen zu führen. Es gibt viel zu tun, um Kunden zu finden, den Verkauf zu tätigen und die Kosten zu decken. und es scheint, dass es am Tag nie genug Zeit gibt.

Meine Mutter war immer beschäftigt. Wenn sie nicht Englisch lernte (ihre Muttersprache war Baskisch), arbeitete sie an dem Geschäft oder verstärkte die Beziehungen zu ihrer neuen Gemeinschaft, indem sie sich freiwillig meldete oder kranke Nachbarn pflegte. Sie ließ jeden Moment zählen.

Mein Vater, der einige Zeit als Hirte in Wyoming verbrachte und gelangweilt war, erkannte, dass er ständig lernen wollte. Heute, im Alter von 84 Jahren, liest er immer noch Barron oder beobachtet CNBC.

Diese Philosophie ist mir geblieben. Wenn ich keine bestimmte Frist für meinen Job habe, kann ich immer etwas finden, das sich lohnt, wie Freiwilligenarbeit, Sport oder berufliche Entwicklung. Es hat mir geholfen, herausgefordert, motiviert und erfüllt zu bleiben.

Obwohl mein Vater das Gartengeschäft unserer Familie war, war meine Mutter die Person, die hinter den Kulissen Dinge geschehen ließ. Dazu gehörte das Verwalten der Finanzen und die harten Gespräche.

Als ich in der Grundschule war, führte mein Vater den Garten eines Anwesens in der nächsten Stadt weiter. Der Mann, der das Anwesen besaß, wurde Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten und zog nach Washington, und mein Vater behielt weiterhin sein Eigentum. Die Rechnungen schienen ihm nicht nach Osten zu folgen; und nach einigen Monaten wurde meine Mutter frustriert und rief das Pentagon an. Nach ein paar Überweisungen bekam sie ihn am Telefon und erhielt den Scheck vier Tage später.

Erwarte nicht, dass du für die Arbeit, die du tust, bezahlt oder anerkannt wirst. Sie müssen danach fragen - und hartnäckig sein. Setzen Sie klare Erwartungen mit Ihrem Manager sowohl für Projekte und Promotionen; und halten Sie eine Aufzeichnung Ihrer Erfolge, so dass Sie bereit sind, nach einem Upgrade für Verantwortlichkeiten, mehr Anerkennung oder einen Bonus zu fragen.

Viele Menschen waren meinen Eltern bei ihren Anfängen in den USA behilflich. Einer der Kunden meines Vaters, Mr. Paul, der so amerikanisch wie Apfelkuchen war, interessierte sich für unsere Familie und half meiner Mutter ihr Englisch zu üben. Später brachte er sie zur DMV, um ihre Zulassung zu bekommen, damit sie mit dem Auto fahren konnte, anstatt in der Stadt herumzufahren. Nachdem sie ihren eigenen Vater zurückgelassen hatte, sah meine Mutter Herrn Paul als die Vaterfigur, die sie brauchte, um dieses Land zu ihrer Heimat zu machen.

Mentoren und Fürsprecher sind auch in der Arbeitswelt von unschätzbarem Wert. Sie können eine Perspektive auf Ihre Leistung oder Karriere bieten, die Sie von jemandem in Ihrer unmittelbaren Kette nicht bekommen. Sie können einer Netzwerkgruppe, einem Meeting oder einer Community-Organisation beitreten, oder Sie können eine Person innerhalb oder außerhalb Ihres Unternehmens finden. Sei offen für verschiedene Gelegenheiten und begründe Beziehungen. Sie können bereits in Ihrem Leben existieren, ohne diesen formellen Titel zu haben - wie Herr Paul für meine Mutter war.

Die Geschichte meiner Eltern wäre sehr anders verlaufen ohne die Möglichkeiten, die Herr Paul und andere für sie geschaffen haben. Meine Mutter hat es ihr ganzes Leben lang zurück gezahlt. Sie ist 83 Jahre alt und macht immer noch Mahlzeiten für kranke Nachbarn und Besucher, die einsam sind. Dieser Sinn des Zwecks hilft ihr dabei, auch weiterzumachen.

Auch in der Arbeitswelt ist es wichtig, sie nach vorne zu zahlen. Ich glaube fest daran, dass wir alle, besonders Frauen, uns gegenseitig unterstützen müssen. Wir müssen uns Zeit für Kaffee, Mittagessen, Konferenzen und Treffen nehmen, um unsere Einsichten und Ratschläge mit anderen zu teilen.

Sie erhalten so viel davon, ein Mentor zu sein wie ein Mentee, weil es eine großartige Gelegenheit ist, unterschiedliche Perspektiven auf das zu bekommen passiert in der Welt.

Obwohl es mich manchmal gestört hat, während ich aufwuchs, waren meine Eltern immer selbst unreflektiert. Mein Vater trug seine Gartenkleidung wie ein Ehrenabzeichen. Er gab nie vor, jemand anders zu sein als er. Und fast schuld waren sie Wahrsager. Sie waren als Menschen bekannt, die ehrlich und vertrauenswürdig waren.

Sich selbst treu zu sein, ist auch für Führungskräfte wichtig. Sie müssen Vertrauen aufbauen, wenn Sie möchten, dass sich Menschen in Ihre Vision eindecken und Ihr Team unterstützen. Ich habe von meinen Eltern gelernt, dass ich viel besser zuordenbar und vertrauenswürdig bin, wenn ich mein authentisches Selbst zur Arbeit bringe. Ich teile meine Interessen, Herausforderungen und Schwachstellen mit meinem Team. Der Aufbau von Rapport auf diese Weise hat mir geholfen, stärkere Beziehungen aufzubauen und ein besserer Führer zu werden.

Über den Autor: Marie Rosecrans ist Senior Vice President des SMB-Marketings für Salesforce. Folge ihr auf Twitter bei @mlaxros.


Erste Impressionen sind entscheidend für den E-Mail-Marketing-Erfolg

Erste Impressionen sind entscheidend für den E-Mail-Marketing-Erfolg

Immer mehr Unternehmen sehen den Wert eines guten ersten Eindrucks mit ihren E-Mail-Marketing-Bemühungen. Eine neue Studie von Campaigner, der E-Mail-Marketing-Marke von j2 Global Inc., ergab, dass fast 40 Prozent der Online-Händler sicherstellen, dass die erste E-Mail, die sie neuen Abonnenten senden, eine "Danke fürs Abonnieren" -Nachricht ist sich auszahlen: Die Hälfte der befragten Unternehmen gab an, dass 21 Prozent oder mehr der neuen Abonnenten sich mit solchen Willkommens-E-Mails beschäftigen, etwa indem sie die E-Mail öffnen, auf die Website klicken oder sie an andere weiterleiten.

(Geschäft)

Auswählen eines geschäftlichen E-Mail-Dienstes

Auswählen eines geschäftlichen E-Mail-Dienstes

E-Mail ist ein unverzichtbarer Bestandteil jedes kleinen Unternehmens . Es ist oft die beste und am wenigsten aufdringliche Art, mit Mitarbeitern, Kollegen und Mitarbeitern zu kommunizieren. Aber wenn E-Mails so wichtig sind, sollten Sie besser darüber nachdenken, bevor Sie einen E-Mail-Dienst für Ihr Unternehmen auswählen.

(Geschäft)