Verdoppelung: Nebenjobs jetzt die Norm für die meisten Mitarbeiter


Verdoppelung: Nebenjobs jetzt die Norm für die meisten Mitarbeiter

Eine Vollzeitbeschäftigung reicht für die meisten Arbeitnehmer heute nicht aus, finden neue Forschungen.

Eine Studie von Spherion Staffing ergab, dass die überwiegende Mehrheit der Arbeitnehmer - 85 Prozent - arbeiten neben ihrer Vollzeitstelle mindestens einen Nebenjob. Von diesen haben 54 Prozent mindestens zwei Nebenveranstaltungen.

Viele Fachleute glauben, dass in der heutigen Umgebung das Arbeiten mehrerer Jobs die Regel und nicht die Ausnahme ist. Fast die Hälfte der Befragten gab an, dass sich aufgrund veränderter gesellschaftlicher Normen mindestens ein Nebenbesuch ergebe. Von denen, die einen Nebenauftritt haben, gaben 18 Prozent an, dies zu tun, weil es in der modernen Belegschaft als Standard gilt.

Mehr als das, was die Gesellschaft erwartet, scheint Geld die treibende Kraft dafür zu sein, dass Beschäftigte zusätzliche Arbeitsplätze annehmen . Unter den Arbeitern, die mindestens eine Nebenveranstaltung abhalten, gaben 42 Prozent an, dass sie die zusätzliche Arbeit übernehmen, so dass sie ihr laufendes Einkommen aufbessern könnten. 37 Prozent sagten, sie wollten Geld für zukünftige Interessen und Verantwortlichkeiten verdienen ein Nebenkonzert? So kann es Ihrer Karriere nützen] Während das zusätzliche Einkommen nett ist, sagten einige Angestellte, dass die Arbeit an zusätzlichen Arbeitsplätzen ihnen die Möglichkeit gibt, ihre Fähigkeiten zu erweitern. Mehr als ein Viertel derjenigen, die daran interessiert sind, im nächsten Jahr einen Nebenkonzert abzuhalten, wollen dies in einem Raum tun, der überhaupt nicht mit ihrem Hauptberuf zusammenhängt.

"Das eskalierende Interesse an Seitenauftritten in den amerikanischen Arbeitskräften tut dies nicht widerspiegeln notwendigerweise, dass Arbeitskräfte mit ihrer Arbeit unzufrieden sind, aber eher den Wunsch, neue und aufregende Wachstumschancen zu verfolgen - seien sie finanziell oder persönlich, sagte Sandy Mazur, Spherion Divisionspräsident, in einer Aussage.

Die Studie zeigt, dass die Zahl von Arbeitern mit Seitenauftritten wird voraussichtlich erst im kommenden Jahr zunehmen. Ein Viertel von denen, die nie einen Nebenjob hatten, sagten, dass sie wahrscheinlich im kommenden Jahr eins aufheben werden.

Außerdem haben 65 Prozent derjenigen, die keinen Nebenauftritt haben, zumindest einige Gedanken über den Einstieg gemacht Eins.

Die Arbeitgeber nehmen zur Kenntnis, dass mehr Arbeitnehmer zusätzliche Arbeitsplätze annehmen. Um potenzielle Interessenkonflikte zu vermeiden und die Mitarbeiter auf ihre Arbeit zu konzentrieren, haben 40 Prozent der Arbeitgeber formelle Richtlinien für Nebenbeschäftigung erlassen.

Arbeitgeber sind nicht die einzigen, die sich darum kümmern, wie sich Seitenkonferenzen auf die Arbeiter konzentrieren. Fast die Hälfte der befragten Mitarbeiter hat Bedenken geäußert, dass ihre Nebenbeschäftigung ihre Hauptberufsaufgaben beeinträchtigen könnte.

"Angesichts dieses Wachstums muss die Flexibilität von Nebengeschäften berücksichtigt werden, da Unternehmen ihre Einstellungs- und Bindungspläne verfeinern", sagte Mazur. "Arbeitgeber und Arbeitnehmer müssen einen Mittelweg finden, der den Arbeitnehmern die Freiheit gibt, ergänzende Möglichkeiten zu erkunden, ohne die Produktivität oder Leistung zu hemmen."

Die Studie ergab, dass die meisten Arbeitnehmer es vorziehen würden, dass ihre Kollegen ihre Nebenbesprechungen nicht im Büro besprechen 70 Prozent fühlen sich immer noch wohl, wenn sie mit ihren Kollegen, Managern und anderen hochrangigen Führungskräften über ihre Haupttätigkeit sprechen.

Die Studie basierte auf Befragungen von 1.011 Vollzeit-, Teilzeit-, Vertrags-, Freiberufler-, Zeitarbeits- und selbständige amerikanische Arbeiter.


Videointerviews: Vorbereitung auf den Job

Videointerviews: Vorbereitung auf den Job

Vor zwanzig Jahren war der einzige Weg zu einem persönlichen Gespräch mit einem potentiellen Arbeitgeber, körperlich in das Büro zu gehen und mit einem Einstellungsmanager zu sprechen. Im letzten Jahrzehnt haben Fortschritte bei der Webcam- und Videokonferenztechnologie es ermöglicht, Vorstellungsgespräche von überall auf der Welt durchzuführen, und immer mehr Arbeitgeber nutzen diese Gelegenheit, um den Befragungsprozess einfacher und bequemer zu gestalten.

(Werdegang)

Die 4 Job Skills, die Arbeitgeber in Ihrem Lebenslauf sehen möchten

Die 4 Job Skills, die Arbeitgeber in Ihrem Lebenslauf sehen möchten

Wenn Sie nach einem Job suchen, ist der beste Weg, Ihre Chancen auf eine Einstellung zu erhöhen, die richtigen Qualifikationen in Ihrem Lebenslauf und Online-Profilen aufzunehmen. Während die spezifischen Anforderungen für eine Position von Branche zu Branche unterschiedlich sind, gibt es ein paar breite Fähigkeiten, die für Mitarbeiter in jedem Bereich nützlich sind.

(Werdegang)