Deine Kultur der Angst für eine bessere Bilanz ausstechen


Deine Kultur der Angst für eine bessere Bilanz ausstechen

Die Unternehmenskultur macht einen Unterschied für die Mitarbeiter. Das bedeutet, Talente zu finden und zu binden, die die Ziele effektiv erfüllen. Wenn ein Unternehmen mit Angst und mangelnder Selbstwahrnehmung führt, hat das Unternehmen eher einen hohen Umsatz.

"Wenn Ihre Organisation keine gesunde Kultur hat, können zwei Dinge passieren: Erstens der Arbeitsplatz Die Umwelt kann unangenehm und reibungslos sein, was letztendlich dazu führen kann, dass Ihre besten Mitarbeiter abstürzen ", sagte Ken Staut, Gründer und CEO von GrowthFountain, einer Crowdinvesting-Plattform. "Und zweitens wird Ihre Organisation nicht ihr volles Potenzial erreichen, da nicht jeder in Ihrer Organisation die gleichen Werte teilt oder in die Unternehmensmission einkauft."

"Die Leute werden nicht [in der Firma] bleiben", sagte Lior Rachmany, CEO und Gründer von Brooklyn , Dumbo Moving + Storage. "Wenn die Leute sich zu sehr beobachtet fühlen oder dass sie rausgeschrieen werden, wenn sie einen Fehler machen, werden sie so schnell wie möglich ihre Firma verlassen."

Diese Einstellung hat ihren Preis. Es ist teuer, Mitarbeiter zu ersetzen. Laut einer CAP-Studie kostet ein Unternehmen, das 30.000 bis 50.000 US-Dollar pro Jahr verdient, ein Unternehmen 20 Prozent seines Jahresgehalts. Um beispielsweise einen Mitarbeiter zu ersetzen, der $ 50.000 pro Jahr verdient, würde das Unternehmen $ 10.000 kosten.

"Eine negative, auf Angst basierende Arbeitskultur kann das Gesamtergebnis jedes Unternehmens beeinträchtigen, da der Ersatz unglücklicher Mitarbeiter teuer ist", sagte Phil Shawe, Gründer und Co-CEO von TransPerfect, einer Übersetzungs- und Content-Management-Firma. "Jedes Mal, wenn Sie einen Mitarbeiter verlieren, sei es ein hoher oder ein niedriger Leistungsträger, ist es für das Unternehmen sehr wichtig, jede neue Einstellung zu interviewen, einzustellen und zu schulen."

Es ist möglich, Führungskräfte von Unternehmen siehe "positive Kultur" als Startup-Kultur. Sie müssen Ihren Mitarbeitern keine Kurztrips oder einen Bierhahn geben, wenn dies nicht mit den Werten Ihres Unternehmens übereinstimmt. Vielmehr ist es ein langer Weg, Mitarbeiter dazu zu bringen, sich willkommen zu fühlen.

"Das Leben ist zu kurz. Wenn Teammitglieder keinen Spaß haben, wenn sie nicht die Umgebung genießen, in der sie die meisten ihrer wachen Momente verbringen , sie werden sich nach etwas anderem umsehen, "sagte Staut.

Das Positive an einer guten Unternehmenskultur ist eine erhöhte Motivation, an den Arbeitsplatz zu kommen, sagte Shawe.

Dies bedeutet eine größere Betonung des kreativen Flusses Er fügte hinzu:

"Wenn Sie eine gute Kultur haben, werden Ihre Mitarbeiter offener für das Lernen / Mentoring sein, weil sie Ihrer Führung vertrauen , Sagte Rachmany.

Es kann eine überwältigende Aufgabe sein, ein so umfassendes Problem anzugehen. Die Unternehmenskultur zu fixieren ist kein leichtes Unterfangen, aber es kann getan werden. Es erfordert die Einstellung und Bindung der richtigen Leute.

"Es gibt ein altes Sprichwort: Wenn Sie jemanden für einen Gehaltsscheck einstellen, arbeiten sie für Ihr Geld. Aber wenn Sie jemanden einstellen, der glaubt, was Sie glauben, werden sie arbeiten du mit Blut, Schweiß und Tränen «, sagte Staut. "Leidenschaftliche Mitarbeiter, die an die Mission Ihres Unternehmens glauben und die Werte Ihres Unternehmens teilen, werden Ihnen zum Erfolg verhelfen."

Matthew Gonnering, CEO von Digital Asset Management Widen, schlägt diese fünf Ansätze vor, um Ihr Unternehmen in die richtige Richtung zu führen:

  • Stellen Sie keine emotional unwissenden Führer ein . Manche Führungskräfte erwecken Angst in Menschen, weil sie keine andere Art zu motivieren wissen; Sie sind nicht selbstbewusst und nicht empathisch für die Bedürfnisse anderer. Halte sie draußen. ermutigen Sie sich selbst.
  • Lassen Sie Ihr Gepäck an die Tür. Neue Angestellte bringen alle möglichen Verhaltensweisen mit sich, die nicht natürlich sind: Bei ihrer vorherigen Aufgabe wurde ihnen gesagt, sie sollten nicht fragen, nicht teilen, nicht denke, tu es einfach. Das ist nicht nur nicht normal, es belastet die Arbeitskultur ihrer neuen Arbeit. Ein Unternehmen braucht wissbegierige Mitarbeiter, die bereit sind, alles in Frage zu stellen. Wir denken, Onboarding-Mentoren können dabei helfen.
  • Bequeme mit dem Unbekannten. Mit der Bereitschaft, alles in Frage zu stellen, finden Sie manchmal Dinge, die nicht viel Struktur haben, Projekte, die vielleicht noch immer ihren Weg finden. Es muss Trost darin bestehen, das Unbekannte zu erforschen, und diese Haltung muss sich in Ihrer Unternehmenskultur durchsetzen, vom oberen Management bis zu den Mitarbeitern.
  • Seien Sie verwundbar. Sie haben nicht alle Antworten. Deshalb stellst du andere Leute an; Sie haben die Antworten, und um das Beste aus ihnen herauszuholen, müssen Sie Ihr Abweiserschild senken.
  • Teilen Sie das Gute, teilen Sie das Schlechte. Manchmal läuft es gut; manchmal sind sie nicht. Teile das Gute und das Schlechte und finde die Foren, um es zu tun.


Reparaturtechniker zu VP: Erfolg ist mehr als ein Ein-Mann-Job

Reparaturtechniker zu VP: Erfolg ist mehr als ein Ein-Mann-Job

Mit 23 Jahren war ich frisch vom College und hatte keine Ahnung, was ich machen wollte. Heute bin ich der Vizepräsident einer Firma, mit der ich vor fünf Jahren in einer Einstiegsposition angefangen habe. Wenn Sie denken, dass mein einzigartiger Weg mehr als nur eine Mischung aus harter Arbeit und viel Glück sein muss, haben Sie Recht.

(Geschäft)

Erinnerung, Kunst & Nachhaltigkeit: Mein ungewöhnlicher Weg in die Modeindustrie

Erinnerung, Kunst & Nachhaltigkeit: Mein ungewöhnlicher Weg in die Modeindustrie

Für die Mehrheit der Individuen können alltägliche Erinnerungen nur bis zu einer Woche zurückverfolgt werden. Ich kann mich jedoch an jeden einzelnen Moment meines Lebens seit dem 15. Dezember 2000 erinnern. Die Diagnose einer seltenen neurologischen Erkrankung, Hyperthyme, hat es mir ermöglicht, die Zeit anders zu sehen.

(Geschäft)