Wenn Sie ein Geschäft aufbauen, machen Sie es zu einem, das Sie begeistert


Wenn Sie ein Geschäft aufbauen, machen Sie es zu einem, das Sie begeistert

Ich habe ein bisschen einen unerforschten Weg, wenn es um meine Geschäftserfahrung geht. Ich habe zwei Universitätsabschlüsse in Geschichte der Kunst und Bildung. Sie sind nicht auf den ersten Blick, was Sie als "unternehmerische Fähigkeiten" bezeichnen, aber beide führten mich zu meinem Weg des Unternehmertums.

Geschichte der Kunst war über Leidenschaft - ich liebte es. Der Wunsch zu lernen hat mich dazu gebracht, einen Honours Degree zu erlangen und auch eine Einladung zur Teilnahme an Master-Level-Klassen als Student erhalten. Mein Bildungsabschluss war aus meiner Sicht ein Abschluss in Kommunikation, Empathie und Training. Alle drei Elemente waren grundlegend dafür, nicht nur ein starkes Unternehmen vom Standpunkt des Verbrauchers zu schaffen, sondern auch Systeme zu schaffen, die die von uns geschaffene Franchise-Möglichkeit unterstützen.

An dem Tag, als ich 15 wurde war legal in der Lage, in Kanada zu arbeiten - ich wurde in der heißesten Modeboutique eingestellt, obwohl ich zu klein war, um in die Kleidung zu passen. Aber ich liebte es - ich liebte es Menschen zu helfen, das Verständnis für ein Produkt zu schaffen und ich liebte, dass die Dinge sofort passierten, in Echtzeit.

Einzelhandel war meine Leidenschaft.

Es war das gleiche Feuer in mir Vergangene Jobs bei Unternehmen wie Buffalo, Dish, Silver und Lululemon haben mich dazu gebracht, etwas zu schaffen, das für mich wirklich von Bedeutung ist und das als ein Werkzeug genutzt werden kann, um Menschen das Gefühl zu geben, dass sie sich großartig fühlen. Ich wollte ein Konzept, das es Menschen ermöglicht, Kunden zu sein, aber auch Angestellte und jetzt Franchisenehmer.

Dies war zum Teil der Grund, warum mein Mann, Chris und ich Skoah auf die Beine gestellt haben. Wir wollten einen Ort schaffen, an dem sich Menschen gut fühlen können, wenn sie ihre Haut verstehen, welche Produkte ihnen helfen können und warum regelmäßige Gesichtsbehandlungen ein wichtiger Teil der Selbstpflege sind.

Skoah begann mit einer großen Chance in der Markt konzentriert sich auf die städtischen arbeiten professionelle, die nicht genug Stunden am Tag, um ein Full-Service-Spa zu besuchen, wo die gesamte Behandlungszeit dauerte mehrere Stunden. Wir wollten auch ein Erlebnis schaffen, das bezahlbar und wiederkehrend war.

Wir waren vorher noch nie in einem Spa gewesen, also gingen wir in ein paar Lokale, um das Geschäft besser zu verstehen. Von dem Moment an, als Chris und ich durch die Tür gingen, fühlten wir uns unwohl und eingeschüchtert. Die übergroßen Roben sammelten sich um meine Füße. Der Gemeinschaftsraum, in dem wir warteten, war veraltet und voller Putten und Walmusik. Jeder im Spa wisperte und wir mussten auf etwas warten, was sich wie eine Ewigkeit anfühlte. Als ich mit einer Gesichtsbehandlung an der Reihe war, begann der Kosmetiker sofort zu extrahieren, was unerwartete Schmerzen verursachte. Es gab keine Diskussion, keine Tipps, keinen Rat. Nur ein Individuum durchläuft die Bewegungen. Chris hatte eine ähnliche Erfahrung.

In diesem Moment ging das Licht für uns an. Wir wussten, dass es einen anderen Weg geben musste, um in der Spa-Industrie geschäftlich tätig zu sein. Wir hatten die Vision, ein Konzept zu entwickeln, das immer wiederkehrender und zeitsparender ist. Am wichtigsten ist, dass das Konzept Gespräche in einer coolen, temporeichen, modernen Atmosphäre anregt. Wir hatten uns ein Spa gewünscht, das nicht einschüchternd war.

Unser erster Standort wurde 2001 in Vancouver, B.C. eröffnet. Dieser Laden ist jetzt 15 Jahre alt und wächst immer noch. Bald nach dem Start bemerkten wir eine Fragmentierung in der Branche in einigen der großen Vorzeigestädte wie Los Angeles, London und Hongkong. Die Verbraucher suchten nach einzelnen Dienstleistern, damit sie ein höheres Maß an Fachwissen erfahren konnten. Massage-only-Studios knallen auf und gehobene Nägel, föhnen und Wimpernstangen waren die Norm. Es gab niemanden, den wir kannten, nur Gesichtsbehandlungen und einen zusätzlichen Ertragsstrom einer eigenen Produktlinie anzubieten.

Nach ein paar Jahren, als wir drei Standorte in Vancouver und Calgary hatten, erhielten wir eine E-Mail von einem Anwalt in Boston, der sich in das Konzept verliebte und sich öffnen wollte, um in Boston ein eigenes zu eröffnen. Innerhalb von 10 Minuten nach unserem ersten Gespräch mit ihm wurde mir klar, dass Menschen sich genauso für Skoah und "Personal Training for Your Skin" interessieren wie ich. Er wurde bald darauf der erste unabhängige Skoah-Ladenbesitzer.

Wir waren begeistert, aus einigen Gründen über das Franchise-Modell zu wachsen. Zuerst glaubten wir, wir hätten etwas Besonderes geschaffen und wollten es wachsen sehen. In vielen Teilen der Welt sind wöchentliche Gesichtsbehandlungen normal, aber Nordamerika hat sich noch nicht durchgesetzt. Unser Geschäftsmodell ist ein auf Mitgliedschaft basierendes Modell, und etwa 50 Prozent der Einnahmen stammen aus Produktverkäufen - in unserer Branche erstaunlich.

Persönlich liebe ich es, Menschen zu unterrichten, zu betreuen, zu entwickeln und zu unterstützen. Das ist mein Job als Unternehmer. Ich bin in der Lage, Menschen, die unserem System beitreten, zu erhöhen und ihnen die Möglichkeit zu geben, Unternehmer zu werden.

Über den Autor: Andrea Scott ist der Mitbegründer von skoah, einem Gesicht-nur-Spa mit 17 Standorten in Vancouver, Calgary, Seattle und Boston. Die Mission des Unternehmens ist es, sein einzigartig personalisiertes Hautpflege-Training in neue Gemeinschaften in ganz Nordamerika zu bringen, ein Gesicht nach dem anderen.


Der Bundesstaat Kleinunternehmen: Florida

Der Bundesstaat Kleinunternehmen: Florida

Im Rahmen unseres einjährigen Projekts "The State of Small Business" plant Mobby Business, über das Umfeld von Kleinunternehmen in jedem Bundesstaat Amerikas zu berichten. In dieser Ausgabe haben wir einige der mehr als 2 Millionen Kleinunternehmer von Florida über die Herausforderungen und Möglichkeiten des Betriebs in ihrem Bundesstaat befragt.

(Geschäft)

Datenbrüche: 4 Subtile Zeichen, die Sie gehackt haben

Datenbrüche: 4 Subtile Zeichen, die Sie gehackt haben

Die meisten Geschäftsinhaber sind sich jetzt bewusst, dass Cyberkriminelle zunehmend schlauer und ausgefeilter in ihren Hacking-Methoden sind, und sie können fast jeden ansprechen. Aber kleinere Unternehmen, die denken: "Meine Antivirus-Software wird mich schützen" oder "Ich bin zu klein, als dass Hacker mich bemerken könnten", könnten sich selbst für eine verheerende Datenpanne einrichten.

(Geschäft)