Langsames und stetiges Wachstum verbessert den langfristigen Erfolg von Tech Startups


Langsames und stetiges Wachstum verbessert den langfristigen Erfolg von Tech Startups

Der Drang, Ihr Startup schnell zu erweitern, ist verlockend, vor allem, wenn die Anleger gerade die Früchte ihrer Investitionen zurückgeben. Eine zu schnelle Verlagerung kann jedoch zu einem Niedergang des Unternehmens führen, bevor es wirklich Fuß fassen kann, wie neue Forschungsergebnisse nahelegen.

Startup Genome, ein in San Francisco ansässiger Startup-Beschleuniger und Forscher an der University of California, Berkeley und der Stanford University analysierte das Wachstum von 3.200 Technologie-Start-ups und stellte fest, dass ein häufiges Problem mit vielen gescheiterten Technologieunternehmen verbunden war: vorzeitige Skalierung.

In dem Bericht definierte der Serienunternehmer Jim Pitkow "vorzeitige Skalierung" als Wachstum in Erwartung der Nachfrage, anstatt zu wachsen als Reaktion auf die Nachfrage.

Darüber hinaus ergab die Untersuchung, dass erfolgreiche Startups häufig mehrere Verhaltensmerkmale gemeinsam hatten.

Hier sind einige der wichtigsten Lektionen, die Mobby Business aus der Forschung zog, sowohl zur Vermeidung vorzeitiger Skalierung und wie man die erfolgreichsten Verhaltensmuster emuliert.

Laut den vom Startup Genome erhobenen Daten sind fast 70 Prozent von c Unternehmen skalieren zu schnell. Außerdem sagen die Forscher, dass ein zu schnelles Wachstum zu der hohen Ausfallrate von Technologie-Startups beiträgt. Aber wie sieht eine vorzeitige Skalierung aus und warum ist sie so schlecht für ein junges Unternehmen? Es stellt sich heraus, dass Unternehmen auf verschiedene Weise vorziehen, um vorzeitig zu wachsen:

  • Einstellung eines großen Personals oder Bereitstellung einer großzügigen Entschädigung, bevor stabile Einnahmen erzielt werden.
  • Einstellung von Spezialisten oder Managern zu früh
  • Unterlassung Bringen Sie qualifizierte Vertriebsmitarbeiter hinzu, um einen ersten Umsatz zu erzielen
  • Konzentrieren Sie sich auf das Wachstum des falschen Marktsegments oder auf die Pflege von Nutzern, die die Rentabilität nicht stark beeinflussen.
  • Förderung oder Steigerung der Marketingausgaben ohne Erfolgsmessung
  • Fortsetzung des Wachstums zu früh, ohne den Markt wirklich zu verstehen
  • Es fehlt ein Mechanismus, um die Reaktion des Marktes auf das Produkt zu überwachen oder ein größeres Marktsegment kostengünstig anzupassen und zu erfassen.
  • Versuch, Einnahmen zu erzielen oder Einnahmen zu erzielen zusätzliche Kunden auf Kosten der Gewinnmarge
  • Überbauung des Produkts mit "nice to have" -Features

"Nur wenn ein Startup objektiv zeigt, dass pro die Marktdurchdringung erreicht wird und ein Muster der Umsatzgenerierung klar identifiziert wird, ist es sinnvoll, das Geschäftsmodell zu skalieren und zu wachsen ", sagte Amir Banifatemi, Gründer und geschäftsführender Partner des Venture-Fonds K5 Ventures. "Ein Start-up-Geschäftsmodell muss, selbst wenn es etabliert ist, flexibel genug sein, um sich ständig mit den Marktbedingungen, Wettbewerbsumschwüngen, alternativen Angeboten und der Kundenreife und -entwicklung zu entwickeln."

Eine vorzeitige Skalierung kann Unternehmen mit guten Produkten und positiven Anfangszahlen töten Feedback und sogar diejenigen, die bereits eine ausreichende Finanzierung erhalten haben, fand der Bericht.

"Vorzeitige Skalierung bringt den Wagen vor das sprichwörtliche Pferd, und im Falle von Startups kann dies sowohl Engineering als auch Operationen betreffen", Michael A. Jackson, ein Serienunternehmer, sagte in dem Bericht. "Risikokapital zu bekommen, kann so sein, als ob man einen Raketenmotor auf die Rückseite eines Autos setzen würde. Die Skalierung besteht darin, dass die Maschine bereit ist, mit der Geschwindigkeit umzugehen, bevor sie aufs Gaspedal tritt."

Einige der wichtigsten Folgen vorzeitiger Skalierung sind Folgendes, laut Bericht:

  • Kein Startup, das zu früh skaliert wurde, hat die 100.000-User-Marke überschritten.
  • Startups, die richtig skaliert wurden, wuchsen 20-mal schneller als diejenigen, die zu früh skaliert wurden nicht Top $ 100.000 in monatlichen Einnahmen.
  • Vorübergehende Start-ups haben vier bis fünf Mal so viel von ihrer Produktentwicklung ausgelagert wie Firmen, die nicht vorzeitig skaliert haben.
  • Ressourcen zu verbrauchen, ohne zuerst eine Marktvalidierung zu erhalten und ein echtes Verständnis für das zukünftige Wachstumspotenzial Ihres Unternehmens zu haben Das Risiko, vorzeitig zu skalieren und diese kritischen Probleme auf der Straße zu meistern, stimmten die Experten zu.

Frühzeitige Skalierung als Startup-Gründer vermeiden

Setzen Sie Ihr Produkt und den Markt zuerst ein. Stellen Sie sicher, dass Sie über ein Produkt verfügen, das ein Problem löst und die Anforderungen der Verbraucher erfüllt.

  • Straffen Sie neue Kundengewinnungsprozesse und -strategien, bevor Sie versuchen, zu skalieren.
  • Umsatzsteigerungen sollten proportional zu den Kosten erfolgen. Machen Sie Ihre Profitabilität nicht einfach aus, um mehr Umsatz zu machen.
  • Denken Sie an die Schildkröte und den Hasen: Langsames und stetiges Wachstum ist oft viel nachhaltiger als ein schnelles Tempo.
  • Halten Sie Ihren Produktfokus einfach. Werfen Sie keinen Schnickschnack auf, bis die Kernfunktionen des Produkts perfektioniert sind.
  • Bleiben Sie flexibel. Die Fähigkeit, sich je nach Bedarf mit dem Markt zu drehen, ist der Schlüssel zum langfristigen Erfolg.
  • Halten Sie Ihr Team klein, bis es Zeit ist, die Operationen zu erweitern. Ein hoher Overhead kann zu einem späteren Zeitpunkt das Wachstum lähmen.
  • "Sowohl bei der technischen als auch bei der HR-Infrastruktur investiert die vorzeitige Skalierung zu viel in den Aufbau der Kapazität, was sich beim Produkt / Markt als unnötig erweisen könnte Fit ist nicht zu finden ", sagte der Investor und Serienunternehmer Krzysztof Kowalczyk im Bericht.

Manchmal ist es besser, die Startkapital unberührt zu lassen, bis der Moment stimmt, fanden die Forscher. Das bedeutet, beobachtbare Metriken und Meilensteine ​​zu setzen, sie genau zu verfolgen und durch Kunden-Feedback dem Markt zuzuhören und ungedeckte Bedürfnisse zu identifizieren. Ihre Investoren und das Endergebnis Ihres Unternehmens werden Ihnen später für Ihre Geduld danken.

Lehren aus erfolgreichen Start-ups

Hier sind einige der Hauptmerkmale, die erfolgreiche Startups oft gemeinsam haben, laut dem Bericht:

Lernen:

  • Erfolgreiche Startups nutzten Mentoren, Vordenker und Leistungsmetriken, um sich weiterzubilden. Diejenigen, die eine Neigung zeigten, ihre Annahmen zu lernen und herauszufordern, verdienten im Durchschnitt sieben Mal mehr Geld und erlebten ein 3,5-fach größeres Benutzerwachstum. Flexibilität:
  • Unternehmen, die sich anpassen und drehen konnten, wenn der Markt es für richtig hielt eine riesige Auszahlung. Diese Start-ups sahen 2,5 Mal mehr Geld und 3,6 Mal mehr Benutzerwachstum und 52 Prozent weniger Wahrscheinlichkeit vorzeitig zu skalieren. Team:
  • Gründungsteams, die sowohl geschäftlich als auch technisch versiert waren, verdienten 30 Prozent mehr Geld Das 2,9-fache des Nutzerwachstums und eine um 19 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit, vorzeitig zu wachsen, verglichen mit Teams, die sowohl geschäftlich als auch technisch sehr erfahren waren. Gründer, die von der Erfahrung oder dem Einfluss ihres Unternehmens getrieben waren, waren oft erfolgreicher .
  • Engagement:
  • Vollzeitgründer sahen viermal mehr Nutzerwachstum und 24 Mal mehr Geld von Investoren als Startups mit Teilzeitgründern. Vor allem ist es der Schlüssel für Startups zu hören, heißt es in dem Bericht. Überprüfen Sie Ihr Produkt ständig gegen den Markt, bitten Sie um Feedback und analysieren Sie neue Daten, um Ihre vorgefassten Meinungen darüber, was funktioniert, anzufechten. Wenn Ihre Vorstellung von den Anforderungen des Marktes ungenau ist, wird Ihr Produkt nicht passen und somit wird die Skalierung fehlerhaft oder unmöglich sein, sagten die Forscher. Hören Sie immer auf den Markt und behalten Sie die sich verändernden Landschaften und aufkommenden Trends im Auge, um Ihre Chancen auf langfristigen Erfolg und nachhaltige Skalierbarkeit zu erhöhen, so der Bericht.


Promi-Empfehlungen sind nicht immer die Kosten wert, sagen die Forscher

Promi-Empfehlungen sind nicht immer die Kosten wert, sagen die Forscher

Unternehmen, die große Bills wie Kim Kardashian, Justin Bieber und andere Prominente abstempeln, bekommen vielleicht nicht die Rendite ihrer Investition erhofft, nach neuen Forschungsergebnisse. Eine Universität von Colorado Boulder Studie fand heraus, dass Promi-Vermerke, die weit verbreitet verwendet werden, Marken Sichtbarkeit zu erhöhen und Marken mit Prominenten Persönlichkeitsmerkmale zu verbinden, nicht immer in der positiven Art arbeiten, die Vermarkter sich vorstellen .

(Geschäft)

Arbeitnehmer wünschen Flexibilität bei der Arbeit über alles

Arbeitnehmer wünschen Flexibilität bei der Arbeit über alles

U.S. Mitarbeiter sind bereit, viel für ein wenig Flexibilität aufzugeben, neue Forschung zeigt. Eine Umfrage von Personalfirma Mom Corps ergab, dass fast die Hälfte der Arbeitnehmer einen Teil ihres Gehalts für flexiblere Arbeitsmöglichkeiten handeln würde. Mitarbeiter würde im Durchschnitt fast 10 Prozent ihres Gehalts für mehr Flexibilität im Büro abgeben - fast doppelt so viel, wie sie letztes Jahr sagten, würden sie bereit sein, aufzugeben.

(Geschäft)