Wie ein gescheitertes Unternehmen den Erfolg meines Next Business Ventures vorantrieb


Wie ein gescheitertes Unternehmen den Erfolg meines Next Business Ventures vorantrieb

Nachdem ich mehr als zwei Jahrzehnte meines Lebens damit verbracht hatte, mehrere Unternehmen, darunter auch Crystal Mitchell's, zu vergrößern Männermarke - Mitch für Männer, House of Blues und Nokia - Ich habe eine Fülle strategischer und praktischer Fähigkeiten entwickelt, um Marken und Unternehmen zu schaffen und aufzubauen. Doch der Umstand, dass ich meinen größten Erfolg bescheibe, ist zufällig auch mein größter Fehler - meine Kleinbrauerei Rhino Chasers.

Die Rhino Chasers entwickelten sich zu einem erfolgreichen Brewpub am Los Angeles Airport und entwickelten sich bald zu einer der Top 15 Marken in der Nation - mit großem Einfluss in der Craft-Bier-Industrie. Die Popularität von Rhino Chasers explodierte in unglaublichem Tempo. Wir sind so schnell gewachsen, dass jeder Dollar in den Kauf von Lagerbeständen und Verkaufsunterstützung investiert wurde.

Um mit der Nachfrage Schritt halten zu können, musste ich meine Freunde und Familie um finanzielle Unterstützung bitten und ihr Geld für die Finanzierung meines Unternehmens einsetzen. Da dies kein Weg zum Erfolg war, beschloss ich, eine Venture-Capital-Firma für eine Equity-Cash-Infusion zu gewinnen. Der Vorbehalt zu dieser Vereinbarung war, dass ich meine Position aufgab und die Risikokapitalgeber einen neuen CEO mit einem MBA anstellen ließ, um tägliche Operationen laufen zu lassen. Die Gesellschaft ging daraufhin in Konkurs, was zum Verkauf der Vermögenswerte führte. Obwohl ich nicht verantwortlich war, fühlte ich mich immer noch verantwortlich für diejenigen, die in mich und meine Visionen investiert hatten.

Was hätte ich anders machen können? MBA erworben.

Hätte ich zu diesem Zeitpunkt einen MBA gehabt, hätten die Risikokapitalgeber mir die ständige Kontrolle und Führung anvertraut. Ein Jahr später bewarb ich mich bei UCLA, um meinen eigenen MBA mit der Überzeugung zu erlangen, dass ich nie wieder kompromittiert werden würde, gezwungen, meine Führung zu opfern. Die UCLA Anderson Ausbildung und Erfahrung war ein Augenöffner und ein Wendepunkt für mich. Es gab mir eine neue Perspektive mit den notwendigen Fähigkeiten, um neue Geschäftschancen zu ergreifen, eine davon war meine neueste Marke,

Das Konzept wurde durch die Tatsache ausgelöst, dass viele Männer zwischen 40 und 60 Dollar ausgeben vier bis fünf Wochen, um in einen Frauensalon zu gehen, nicht dort zu sein (und die Frauen wollen uns auch nicht).

Im Jahr 2012 begann ich Franchising 18 | 8 und habe seitdem meine Firma auf fast 100 gewachsen Standorte mit 150 mehr in Entwicklung. Ich schreibe den Erfolg meiner Marke ein paar Lektionen zu, die ich auf dem Weg gelernt habe.

Die heutigen Unternehmer können nicht nur transaktional sein. Obwohl ich momentan in der Geschäftswelt als Gründer und CEO von 18 | 8 Fine Men's Salons tätig bin, wurde ich zunächst als Stipendiat und Designer am Art Center College of Design ausgebildet, wo ich das, was ich gesehen habe, übersetzen konnte in meinen Gedanken auf eine leere Leinwand. Ich musste mir vorstellen, wie sich etwas entwickeln würde. Mein MBA-Abschluss an der UCLA Anderson School brachte mir bei, wie man aus unternehmerischer Sicht Geschäftschancen analysiert und Geschäftschancen mit der Vision ausschreibt, die die Chancen fördert.

Mangelnde Objektivität oder Perspektive ist führend Ursache des Fehlers. Ich habe früh gelernt, dass ich, obwohl ich mir die Zukunft meiner Marken vorstellen und visualisieren konnte, auf ein Team angewiesen war, das mir dabei half, Verantwortung zu übertragen und Strategien zu entwickeln. Wenn Sie zu sehr in jeden Aspekt Ihres Geschäfts involviert sind, leidet Ihr Unternehmen am Ende. Eine klare Vision, die auf der ganzen Linie verstanden wird, ist der Schlüssel für die Zusammenarbeit innerhalb eines Teams.

Ich glaube, der Schlüssel zum Unternehmertum ist zu verstehen, wie sich Ihre Vision entfalten wird. Umgekehrt wird Erfolg nicht nur vom Geld, sondern vom Team erkannt. Empathie stirbt; Und egal, wie Sie sich in einer Branche bezeichnen: Mitgefühl ist eine wichtige Geschäftsstrategie.

Diese Taktik lässt sich am Anfang der Salons der feinen Männer erkennen, in denen wir ein Heiligtum für die Menschen geschaffen haben, indem wir ihre Pflegebedürfnisse befriedigen und verstehen. Männer sollten nicht für einen besseren Haarschnitt in Frauen-Salons gehen müssen; Sie sollten nicht in einem Aquarium sein müssen, um Gespräche zu hören, mit denen sie sich nicht identifizieren können. sie sollten nicht Cosmopolitan als ihr einziges Lesematerial haben müssen.

18 | 8 wurde als das feine Männersalon-Konzept geschaffen, das den Bedürfnissen der Menschen nachempfunden ist - indem es der Klientel wesentliche Veränderungen verschafft, die insgesamt ihre Moral und Lebenskraft verbessern Vertrauen zurückgewinnen.

Über den Autor: Scott Griffiths ist der CEO und Mitbegründer von 18 | 8 Fine Men's Salons, einem nationalen Netzwerk von fast 100 Full-Service Prestige Herren-Salons. Die Marke bietet eine breite Palette an Premium-Pflegeservices, einschließlich handgefertigter Haarschnitte, Rasierapparate, Gesichts- und Kopfhautbehandlungen, Wachs- und Nagelbehandlungen sowie eine eigene Reihe von Haar- und Rasurprodukten auf Wasserbasis.


Warum unglückliche Arbeiter nicht immer aufhören

Warum unglückliche Arbeiter nicht immer aufhören

Ungeachtet dessen, wie unglücklich sie in ihrem Beruf sind, sind einige Arbeitnehmer auf lange Sicht im Einsatz. Während einige Mitarbeiter schnell finden neue Arbeit, wenn sie ihre Arbeit nicht mögen, andere halten sie aufgrund von Faktoren fest, die nicht direkt mit der Arbeit verbunden sind, die sie jeden Tag tun, nach Forschung von der Rutgers Universität Camden in New Jersey.

(Geschäft)

Die besten Online-Datenspeicherungsdienste

Die besten Online-Datenspeicherungsdienste

Früher mussten Mitarbeiter in ihren Büros bleiben, um Arbeit zu erledigen, aber die Online-Datenspeicherung verändert das. Durch das Speichern wichtiger Dateien in der Cloud können Mitarbeiter überall dort arbeiten, wo eine Internetverbindung besteht. Statt Dateien auf einem internen Server zu speichern, auf den nur von innerhalb des Büros oder über ein kostenintensives virtuelles privates Gerät zugegriffen werden kann Netzwerk- und Online-Datenspeicherdienste ermöglichen es Unternehmen jeder Größe, ihre Dokumente auf Servern in der Cloud zu speichern.

(Geschäft)