Warum Mitarbeiter Wertschätzung über Boni schätzen


Warum Mitarbeiter Wertschätzung über Boni schätzen

Obwohl eine Gehaltserhöhung oder eine Prämie nett ist, ist es laut einer aktuellen Studie nicht der wichtigste Faktor für das Glück der Angestellten.

Vielmehr werden die Angestellten eher von Bossen motiviert, die ihre Mitarbeiter wissen lassen, wann sie sind einen guten Job machen und sich für die Mitarbeiter einsetzen. Eine aktuelle Studie von Appirio, einem Anbieter von cloudbasierten Lösungen für Mitarbeiter- und Kundenerfahrungen, ergab, dass diese Wertschätzung für Mitarbeiter wichtiger war als die Aussicht auf eine Beförderung oder einen Bonus in bar.

Genauer gesagt, 60 Prozent der Die befragten Arbeitnehmer gaben an, dass der wichtigste Faktor bei der Analyse eines Stellenangebots sei, zu wissen, ob das Management die Mitarbeiter schätzt, und nur 4 Prozent gaben an, dass sie am meisten daran interessiert seien, zu erfahren, wie oft Angestellte für Gehaltserhöhungen bewertet wurden Wenn man sich auf die Gesamtvergütung konzentriert, ist das der beste Weg, um einen begehrten Kandidaten zu gewinnen. Die Mitarbeiter würden lieber die Chemie zwischen ihrem zukünftigen Manager und dem Team einschätzen - und das aus gutem Grund; ein Manager kann die Mitarbeitererfahrung verändern oder brechen ", schreiben die Autoren der Studie .

Die Studie ergab, dass ein größerer Prozentsatz der Befragten lieber für einen Chef arbeitet, der immer den Rücken frei hält als eine klar definierte Karriere hat oder ergebnisorientiert ist Onus Struktur.

"Während faire Marktbezüge und Vorteile den Kandidaten dazu bringen, ein Angebot anzunehmen, kann die Dynamik der Manager-Mitarbeiter-Beziehung ein besserer Indikator für die Mitarbeiterzufriedenheit sein", schrieben die Forscher.

Obwohl die Appirio berichten nur befragte Fachleute in der Tech-Industrie, Experten sind sich einig, dass Mitarbeiter in jedem Bereich geschätzt werden wollen.

"Unsere Umfrage ergab, dass Wertschätzung, Verbundenheit und emotionale Sicherheit die Kompensation als wichtige Faktoren in der Berufsfindung ausmachen." Harry West, Head of Worker Experience Lösungen bei Appirio, sagte in einer Erklärung. "Mitarbeiterengagement kann nicht dadurch gelöst werden, dass Mitarbeiter einfach mit Gehaltserhöhungen und Boni überschüttet werden - Unternehmen müssen Transparenz, Unterstützung und Technologien bereitstellen, die Hightech-Talente glücklich machen."

Manchmal ist ein einfaches "Dankeschön" Alles was man braucht, um dem Gesicht eines Mitarbeiters ein Lächeln zu verleihen. Die Untersuchung ergab, dass 55 Prozent der befragten ArbeiterInnen ein "Dankeschön" von ihren Managern für ein gelungenes Projekt erhielten, während nur 8 Prozent enttäuscht sein würden, wenn das gleiche Projekt nicht zu einer finanziellen Belohnung führen würde.

" Während Manager denken könnten, dass ihre direkten Berichte enttäuscht sind, wenn große Projekte nicht in gleich große Erhöhungen übergehen, schätzt die Mehrheit der Arbeiter wieder einen menschlichen Ausdruck der Anerkennung für eine gute Arbeit ", schrieben die Autoren der Studie.


12 Einfache Wege Mitarbeiter können das Büro

12 Einfache Wege Mitarbeiter können das Büro "grün" machen

Während große Umweltveränderungen oft von der Zentrale kommen, haben die Mitarbeiter viel mehr Kontrolle über die Ökologisierung ihres Arbeitsplatzes, als sie vielleicht denken. Das ist das Wort von NSF International, der Organisation, die Sicherheits- und Gesundheitsstandards für Lebensmittel, Wasser und Konsumgüter festlegt.

(Werdegang)

Vielfalt fördern: Warum inklusive Kommunikation und Engagement von Bedeutung sind

Vielfalt fördern: Warum inklusive Kommunikation und Engagement von Bedeutung sind

Ein integrativer Arbeitsplatz ist mehr als nur die Anstellung von verschiedenen Mitarbeitern. Um die Inklusivität zu fördern, können sich Kleinunternehmer mit der Geschäftsentwicklung in den umliegenden Gemeinden befassen und ihre Kommunikationsstrategien verbessern. Unternehmer aus marginalisierten Verhältnissen - einschließlich, aber nicht beschränkt auf Rasse, sozioökonomische Klasse und Geschlecht - sind selbst zu Beginn mit größeren Schwierigkeiten konfrontiert ihr eigenes Geschäft, bevor sie es sich leisten können, Mitarbeiter einzustellen.

(Werdegang)