Erste Impressionen sind entscheidend für den E-Mail-Marketing-Erfolg


Erste Impressionen sind entscheidend für den E-Mail-Marketing-Erfolg

Immer mehr Unternehmen sehen den Wert eines guten ersten Eindrucks mit ihren E-Mail-Marketing-Bemühungen. Eine neue Studie von Campaigner, der E-Mail-Marketing-Marke von j2 Global Inc., ergab, dass fast 40 Prozent der Online-Händler sicherstellen, dass die erste E-Mail, die sie neuen Abonnenten senden, eine "Danke fürs Abonnieren" -Nachricht ist sich auszahlen: Die Hälfte der befragten Unternehmen gab an, dass 21 Prozent oder mehr der neuen Abonnenten sich mit solchen Willkommens-E-Mails beschäftigen, etwa indem sie die E-Mail öffnen, auf die Website klicken oder sie an andere weiterleiten.

Ähnlich wie das mit persönlichen Interaktionen - wenn es nur Sekunden dauert, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen - E-Mail-Marketing erste Eindrücke sind auch kritisch und zeitkritisch, sagte EJ McGowan, Geschäftsführer von Campaigner.

"Vermarkter, die schnell ansprechende Willkommens-E-Mails zu liefern neue Abonnenten werden größere Erfolge bei Conversions sehen und gleichzeitig den Ruf der Marke stärken ", sagte McGowan in einer Erklärung.

Die Studie ergab, dass die meisten Unternehmen nicht lange warten, um Willkommens-E-Mails zu verschicken: Mehr als 60 p Einer der Befragten sagte, dass ihre neuen Abonnenten innerhalb von 24 Stunden nach der Anmeldung ihre erste Nachricht von der Marke erhalten.

Die beste Zeit, um eine Willkommens-E-Mail zu versenden, ist der Meinung der meisten Online-Unternehmen: Je früher, desto besser. Die Studie zeigte, dass 35 Prozent der befragten Unternehmen zwischen 8.00 Uhr und 11.00 Uhr die ideale Zeit für Antworten von neuen Abonnenten halten, während 25 Prozent denken, dass zwischen 11.00 Uhr und 14.00 Uhr. ist das Beste.

Unternehmen nutzen eine Vielzahl von Methoden, um Kunden dazu zu bringen, sich für ihre E-Mails anzumelden. Fünfundfünfzig Prozent der Befragten bieten ihren Kunden die neuesten Nachrichten und Inhalte als Anreize zum Abonnieren, und 49 Prozent verwenden Standard-Promotionen als Anreiz.

Statt nur Text, die meisten Unternehmen enthalten Bilder und Videos als eine Möglichkeit zu greifen die Aufmerksamkeit der Empfänger. Insbesondere enthalten 87 Prozent der Vermarkter Bilder in ihren Begrüßungs-E-Mails und 26 Prozent enthalten Videos.

Trotz des Wissens über den Wert von Begrüßungs-E-Mails glauben 60 Prozent der befragten Unternehmen, dass sie mehr tun könnten, um ihre Begrüßungs-E-Mails noch nützlicher zu machen .

"Transaktionsnachrichten wie Begrüßungs-E-Mails bieten Unternehmen einzigartige Möglichkeiten, sich an interessierte Kontakte zu wenden", sagte McGowan. "Wenn Vermarkter sie nicht bereits verwenden, ist es jetzt an der Zeit zu beginnen."

Die Studie basierte auf Umfragen von 150 Online-Händlern des Campaigner-Kundenstamms.


Apple Pay vs. Google Wallet: Was ist besser für mobile Zahlungen?

Apple Pay vs. Google Wallet: Was ist besser für mobile Zahlungen?

Apple Pay ist endlich da. Nach Monaten der Gerüchte bestätigte Apple diese Woche, dass das iPhone Near-Field-Communication (NFC) -Funktionalität haben wird. Jetzt können Sie und Ihre Kunden Einkäufe im Laden mit einem iPhone bezahlen, so dass Bargeld und Kreditkarten nicht mehr mitgeführt werden müssen.

(Geschäft)

Small Business Snapshot: Attitude Bekleidung

Small Business Snapshot: Attitude Bekleidung

Unsere Small Business Snapshot-Serie enthält Fotos, die in nur einem Bild darstellen, worum es in den kleinen Unternehmen geht. Matt Lawrence Davis, Chief Marketing Officer von Attitude Apparel, erklärt, wie dieses Image sein Geschäft darstellt. Attitude ist ein Bekleidungsunternehmen, das hauptsächlich in New York City ansässig ist.

(Geschäft)