In den Wald des E-Commerce: Wie mein Produkt Nische mich fand


In den Wald des E-Commerce: Wie mein Produkt Nische mich fand

Seit über 25 Jahren bin ich Unternehmer und Kleinunternehmer, besitze Finanzgeschäfte , Gastfreundschaft und Immobilienentwicklung. Jedes dieser Unternehmen hatte gemeinsame Elemente: Sie waren an einem bestimmten Ort stationär, mit viel Personal und viel Aufwand. Sie setzten auch auf spezifische und lokale Märkte, um erfolgreich zu sein, was die Reichweite und den Umsatz beschränkte.

Ich erreichte den Punkt, an dem ich etwas ändern musste, um erfolgreich in einem Markt mit großem Umfang zu operieren . Ich erkannte, dass wir ein Geschäft auf einem größeren Marktplatz brauchten, als wir es gewohnt waren - einer, in dem es Platz für Wettbewerb gab und der einfach und effizient betrieben werden konnte. Es musste interessant sein, erhebliche Wachstumschancen bieten und sich schnell an Markttrends anpassen können. Vor allem aber musste eine niedrige Eintrittsbarriere bestehen. Ich war einfach nicht bereit, eine große Investition zu tätigen, ohne zuerst die Gewässer zu testen.

Letztendlich entschied ich, mein Geschäft mit Ziegeln und Mörtel zu verkaufen. Jetzt musste ich herausfinden, wie ich alles, was ich über die Jahre gelernt habe, auf ein neues Projekt anwenden konnte, das alle Kriterien erfüllte, die ich brauchte, um die Dinge auf ein neues Niveau zu heben.

Es dauerte nicht lange für mich zu erkennen, dass E-Commerce die Antwort war. Ich wusste, dass es sehr wichtig sein würde, eine Nische zu finden, die reich an Möglichkeiten ist. Dort wurde es wirklich spannend für mich.

Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für Handwerk und Antiquitäten. Ich landete schließlich auf dem Verkauf von Schwarzwälder Kuckucksuhren. Diese Nische hat nicht nur alle meine Kriterien erfüllt, ich habe diese Uhren seit meiner Kindheit geliebt. Ich war in der Vergangenheit nach Deutschland gereist und habe sogar eine Schwarzwälder Kuckucksuhr für mein Haus gekauft, aber ich hätte nie gedacht, dass ich in meinen kühnsten Träumen ein Kuckucksuhrengeschäft betreiben würde. Die Nische wählte mich aus: Ich erkannte, dass ich nicht nur der Operator, sondern auch ein Kunde sein würde.

Ein neues Geschäft zu gründen ist eine Reise und wir haben unseren Anteil an Unebenheiten erlebt auf der Straße unterwegs. Am Anfang liefen wir mit hauchdünnen Rändern und mussten lernen, Beziehungen im Ausland zu entwickeln. Um die besten Preise unserer Lieferanten in Deutschland zu verhandeln, mussten wir eine erhebliche Menge an Produkten bestellen. Wir waren jedoch immer noch eine junge Firma ohne Publikum. Wir hatten keine Kunden, die bereit waren, Einkäufe zu tätigen. Zu dieser Zeit machte es keinen Sinn, große Aufträge zu erteilen. Was passiert, wenn die Nachfrage geringer ist als erwartet und wir übermäßige Lagerbestände haben?

Glücklicherweise konnten wir mit unseren Lieferanten bessere Preise und Konditionen aushandeln, als wir uns etablierten und viele Marktanteile hinzugewannen. Jetzt können wir unseren Kunden einen großen Wert bieten und gleichzeitig sicherstellen, dass unser Unternehmen profitabel ist. Darüber hinaus ist Weihnachten für uns eine wichtige Zeit des Jahres. Es ist die Zeit, in der wir unsere Verkäufe optimal nutzen. Wir testen ständig verschiedene Verkaufs- und Marketingstrategien, um die Kunden in den Monaten, in denen das Geschäft langsamer ist, zu binden. Wir haben hart gearbeitet, um wertvolle Informationen auf unserer Website zu teilen, um unsere Expertise und Glaubwürdigkeit aufzubauen, und diese Bemühungen wurden von Top-Google-Rankings für unsere wichtigsten Branchenbedingungen belohnt.

Unser Unternehmen expandiert weiter und wir haben neue Mitarbeiter eingestellt Kraftstoff-Wachstum. Es ist immer lohnend, wenn Sie sich und anderen berufliche Möglichkeiten eröffnen können. Wir freuen uns darauf, die reiche Geschichte und einzigartige Handwerkskunst des Schwarzwaldes mit dem Rest der Welt zu teilen. Auf persönlicher Ebene habe ich gelernt, dass es nie zu spät ist, etwas Neues zu beginnen und sich völlig neu zu erfinden!

Über den Autor: Bob Ellis ist Gründer und Geschäftsführer des Bayerischen Uhrwerks.


Das Geschäft des Todes: 10 Killer Geschäftsideen

Das Geschäft des Todes: 10 Killer Geschäftsideen

Ob Sie einen geliebten Menschen verloren haben, ein Haustier der Familie begraben haben oder eine Nahtoderfahrung gemacht haben, der Tod ist einfach eine Tatsache des Lebens. Und, wie sich herausstellt, kann das Geschäft des Todes ziemlich lukrativ sein. Von den Vorbereitungen nach dem Tod bis zu einzigartigen Bestattungsmethoden und Denkmälern stellt sich heraus, dass es mehr Geschäfte im Zusammenhang mit dem Tod gibt, als Sie vielleicht erwarten.

(Geschäft)

Lenovo Tab 2 A10 Tablet Review: Ist es gut für das Geschäft?

Lenovo Tab 2 A10 Tablet Review: Ist es gut für das Geschäft?

Mit der Killer-Kombination aus einem günstigen Preis und einer überlangen Akkulaufzeit ist das Lenovo Tab 2 A10 ein Schnäppchen. Es ist nicht das schnellste Android-Tablet zu günstigen Preisen, und es ist 16 GB interner Speicher ist nicht sehr großzügig. Das robuste Design des 10-Zoll-Tab 2 A10, das helle Display und die 12-stündige Langlebigkeit machen es zu einem idealen Reisebegleiter für Geschäftsanwender und zu unserem beliebten, preisgünstigen Tablet.

(Geschäft)