Der Staat der Kleinunternehmen: Oklahoma


Der Staat der Kleinunternehmen: Oklahoma

Im Rahmen unseres einjährigen Projekts "The State of Small Business" plant Mobby Business, über das Umfeld für kleine Unternehmen in allen Bundesstaaten Amerikas zu berichten. In dieser Ausgabe haben wir ein paar von Oklahomas etwa 350.000 Kleinunternehmern über die Herausforderungen und Möglichkeiten des Betriebs in ihrem Bundesstaat befragt. Hier ist, was sie zu sagen hatten.

Unternehmer in Oklahoma sind begeistert von den Aussichten für die Zukunft ihres Staates. Während die energiezentrierte Staatswirtschaft durch den Rückgang der Ölpreise in Mitleidenschaft gezogen wurde, bleiben die meisten Kleinunternehmer unbeeindruckt. In der Tat sehen sie auf dem verbesserten Arbeitsmarkt nach den Entlassungen im Energiesektor einen Silberstreifen; Oklahomas Arbeitslosenquote ist immer noch niedrig, aber immer mehr Menschen suchen Arbeit, und kleine Unternehmen vor Ort wollen es ihnen anbieten. Einer der größten Vorteile, einen kleinen Betrieb in Oklahoma zu besitzen und zu führen, sind die extrem niedrigen Lebenshaltungskosten des Staates. Darüber hinaus ist die Besteuerung auf gesamtstaatlicher Ebene besonders überschaubar, so dass Unternehmer mehr Geld in ihre Unternehmen reinvestieren können.

Der Nachteil ist, dass sich der Arbeitsmarkt zwar verbessert hat, aber der Energiesektor die Wirtschaft in Oklahoma belastet hat. Unternehmer sind weit davon entfernt, sich im Krisenmodus zu befinden, aber es gibt leichte Bedenken, dass kurzfristig weniger Geld zur Verfügung steht. Darüber hinaus ist der Zugang zu Kapital zur Finanzierung von Start-ups und Expansionen viel schwieriger als in aktiveren Märkten an den Küsten. Kleinunternehmer gaben an, dass es für ein Unternehmen möglich ist, auf Kapital zuzugreifen, aber nur nach gründlicher Suche.

Der bei weitem am meisten zitierte Vorteil der Geschäftstätigkeit in Oklahoma sind die niedrigen Kosten des Lebens. Gemeinkosten werden drastisch reduziert, und die Vergütung der Mitarbeiter ist besonders wegen der niedrigen Wohnkosten äußerst erschwinglich. Laut Sperlings Best Places liegen die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten in Oklahoma bei 84 Prozent des Landesdurchschnitts, wobei der Wohnungsbau den größten Beitrag zu seinen niedrigen Kosten leistet. Auf Sperlings Liste sind die nationalen Durchschnittswerte gleich 100 und Oklahomas Wohnkosten auf Platz 63.

"[Eine] Sache, die für unser Unternehmen großartig war, sind die niedrigen Lebenshaltungskosten und erschwingliche Immobilienkosten", Kelly Edwards, co Gründer und CEO der Lawton Marketing Group, sagte. "Dein Dollar ist Vater hier, also kannst du von weniger leben und mehr in das Geschäft reinvestieren."

"Einer der Kommentare unserer Mitarbeiter von ConsumerAffairs, die aus anderen Staaten umgezogen sind, ist der Schock darüber, wie niedrig Die Kosten für Immobilien und Lebenshaltungskosten sind ", sagte Zac Carman, CEO von Consumer Affairs.

Oklahoma verfügt über eine relativ niedrige Arbeitslosenquote von 4,4 Prozent, die vor allem aufgrund von Entlassungen in der Öl- und Gasindustrie. Die meisten Unternehmer, die mit der Mobby Business gesprochen haben, sagten jedoch, die Entlassungen hätten dringend benötigte Arbeit freigesetzt, und die Einstellung sei jetzt einfacher geworden.

"In den letzten Jahren hatte Oklahoma eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten des Landes", Mark Sinatra, CEO des Personalunternehmens StaffOne HR, sagte. "Angesichts der jüngsten Entlassungen auf dem Öl- und Gasmarkt bewegt sich der Arbeitsmarkt in Richtung eines gesunden Gleichgewichts."

Ein weiterer Vorteil des Betriebs in Oklahoma sind die einfachen Vorschriften. Unternehmer im früheren Staat berichteten von einfach zu handhabenden Vorschriften, die die Gründung oder Erweiterung eines bestehenden Unternehmens zu einem einfachen Prozess machten.

"Ich möchte immer darauf hinweisen, dass man alle Formalitäten erledigen kann, die für die Registrierung erforderlich sind mit den notwendigen Behörden an einem Tag, "sagte Mat Smith, Präsident und Mitbegründer von WeGoLook. "Es ist ein sehr schmerzloser Prozess."

Zusätzlich zu dem freundlichen Regulierungsrahmen genießen die Oklahomans bescheidene Steuersätze. Die Körperschaftsteuer des Staates beträgt sechs Prozent, während die Umsatzsteuer 4,5 Prozent der Bruttoeinnahmen eines Unternehmens beträgt. Der persönliche Einkommenssteuersatz in Oklahoma hat einen oberen Grenzsteuersatz von 5,25 Prozent, und es gibt keine Kapitalertragssteuer. Alles in allem ist Oklahomas Steuerpolitik für die meisten Kleinunternehmer nicht besonders belastend.

"Wir haben hier in Oklahoma gediehen, und es ist definitiv ein pro-Business-Staat mit Richtlinien und Möglichkeiten, um Unternehmen zum Erfolg zu verhelfen", sagte Edwards.

Kleine Unternehmen in Oklahoma werden eine Zunahme bemerken Grad der Schwierigkeit, Kapital im Vergleich zu aktiveren Märkten zu erreichen. Während es nicht völlig unmöglich ist, eine Finanzierung zu sichern, sagten Unternehmer, Kapital sei nicht so geliehen wie an Orten wie dem Silicon Valley.
"Der Zugang zum Kapital ist aufgrund des Fehlens eines formellen Investitionsnetzes niedriger als der Durchschnitt; nicht die San Francisco Bay Area ", sagte Carman. "Wenn jedoch ein Geschäft vielversprechend ist, ist Kapital verfügbar. Es ist einfach nicht so leicht verfügbar."

"In Oklahoma gibt es nicht viel Risikokapital", sagte Smith. "Unternehmer müssen immer noch nach New York, Silicon Valley, Chicago, Boston und einigen anderen Städten suchen, um eine Eigenkapitalfinanzierung zu finden."

Die Öl- und Gasindustrie repräsentiert rund 10 Prozent des jährlichen Bruttoinlandsprodukts von Oklahoma inländisches Produkt. Da der Ölpreis in den letzten Monaten gefallen ist, hat diese Industrie einen gewissen Abbau erlebt, was zu einem kleinen Schluckauf in der Staatswirtschaft geführt hat. Während die Unternehmer froh waren, die Vorteile für den Arbeitsmarkt als Folge zu sehen, gibt es auch einige Bedenken, dass der Abbau von Öl- und Gas-Arbeitsplätzen zu einem geringeren verfügbaren Einkommen für viele Einwohner von Oklahoma führen wird. Dies wiederum könnte die Gewinne kleiner Unternehmen potenziell beeinträchtigen.

"Ich weiß, dass viele andere lokale Unternehmen von sinkenden Ölpreisen betroffen sind", sagte Edwards. "Egal, wie Sie es sehen wollen, Oklahoma ist ein energiezentrierter Staat, also ist dies eine legitime Sorge für viele."

Wenn Sie ein Kleinunternehmer in Oklahoma sind Wenn Sie nach Ressourcen suchen, mit denen Sie sich weiterentwickeln können, sind hier einige Organisationen, über die Sie mehr erfahren möchten.

Oklahoma SCORE

SCOREs freiwillige Fachkräfte und Experten "Mentoren" beraten und beraten Unternehmer, die anfangen oder expandieren möchten ihre Geschäfte. Die Dienste sind völlig kostenlos und ehrenamtlich. Hier sind einige der Kapitel in Oklahoma.

Oklahoma City SCORE
Ardmore SCORE
Tulsa SCORE
Dallas SCORE
Fort Worth SCORE
Wichita SCORE

U.S. Small Business Administration District Offices

Die US-amerikanische Small Business Administration (SBA) bietet Finanzierungen und Zuschüsse sowie Beratungs- und Beratungsdienste an. Es besteht auch die Möglichkeit, über den SBA Verträge der Bundesregierung zu beantragen und Hilfe bei Naturkatastrophen zu erhalten.

U.S. SBA District Office

Oklahoma Small Business Development Center

Oklahoma beherbergt eine Reihe von Entwicklungszentren für kleine Unternehmen. Jeder von ihnen ist darauf ausgerichtet, die Entwicklung und den Erhalt von kleinen Unternehmen zu unterstützen, und hilft Unternehmern dabei, alles zu tun, von der Erstellung von Geschäftsplänen bis hin zur Navigation durch die Steuergesetzgebung des Staates. Sie können das kleine Geschäftsentwicklungszentrum Ihrer Region unter folgendem Link finden:

Oklahoma SBDC Network

TYPros

Tulsa's Young Professionals ist eine Organisation in Oklahomas zweitgrößter Stadt. Die Gruppe, die im April 2005 gegründet wurde, hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Fachkräfte mit Mitgliedern der lokalen Gemeinschaft sowie Wirtschafts- und Regierungsvertretern zu verbinden, um ihre Ideen zu entwickeln und zu entwickeln.

TYPros

Zentrum für neue Technologie und unternehmerische Studien

CETES ist ein Inkubator in Southwest Oklahoma, der Coworking Spaces und Unterstützungsdienste anbietet, um Wachstum und Innovation zu fördern. Der Inkubator bei CETES bietet Mentoring, Unterstützung beim Zugang zu Kapital und Networking-Möglichkeiten.

CETES

Innovation für Unternehmen

I2E ist eine private Non-Profit-Organisation, die Investitionen in technologische Unternehmer mit dem Ziel, erfolgreicher zu bauen , wachstumsstarke Unternehmen in Oklahoma. I2E arbeitet mit Unternehmern, Forschern und anderen Unternehmen zusammen, um Kleinunternehmen dabei zu helfen, ihre Technologien besser zu monetarisieren und weitere Innovationen voranzutreiben.

I2E

Oklahoma Venture Forum

Das Oklahoma Venture Forum ist eine gemeinnützige Organisation, die Investoren und Unternehmer miteinander verbindet. Die Gruppe möchte die Geschäftswelt ermutigen, "Erfahrungen und Ideen durch Diskussionen und Studien über Risikokapitalinvestitionen und das Wachstum neuer und bestehender Kleinunternehmen auszutauschen".

OVF

Sind Sie eine unternehmerische Organisation oder Ressource für Kleinunternehmer , aber sind hier nicht aufgeführt? Lass uns wissen. Kontaktieren Sie den Autor unter .


Urban Urlaub bringt Sparkle in New York City Windows

Urban Urlaub bringt Sparkle in New York City Windows

Urban Holiday ist zwar erst zwei Jahre alt, aber die kreative Kraft hinter den Schaufenstern der Stadt und Innenräume zu Gebäudefassaden. Zu den Kunden zählen einige der größten und bekanntesten Einzelhändler des Landes, darunter Macy's, Burberry, Michael Kors, Target, Old Navy, The North Face und Nine West.

(Geschäft)

Microsoft Office für Tablets (Android) Überprüfung: Ist es gut für Unternehmen?

Microsoft Office für Tablets (Android) Überprüfung: Ist es gut für Unternehmen?

Die neuen Microsoft Office-Apps für Android-Tablets sind die besten Apps ihrer Art auf der Plattform. Leider werden nicht viele Leute sie tatsächlich benutzen. Das liegt daran, dass die Anwendungen, die identisch sind mit den berührfreundlichen Versionen von Word, Excel und PowerPoint, die letztes Jahr auf dem iPad erschienen sind, einfach nicht mit vielen neuen Android-Tablets kompatibel sind und auf Smartphones überhaupt nicht funktionieren.

(Geschäft)