So wählen Sie die richtige Arbeit Laptops für Ihr Unternehmen


So wählen Sie die richtige Arbeit Laptops für Ihr Unternehmen

Eines der besten Dinge über ein Unternehmer ist, dass du dein eigener Chef wirst. Aber wenn Sie der Chef sind, haben Sie auch die Verantwortung, die richtigen Entscheidungen für Ihre Mitarbeiter zu treffen. Kauf Laptops für Ihr Team kann überwältigend sein, wenn Sie nicht wissen, wo ich anfangen soll, aber es muss nicht sein.

Einkaufen für einen Laptop ist wie Einkaufen für etwas anderes. Befolgen Sie diese fünf Schritte und bevor Sie es wissen, werden Sie mit der richtigen Technologie für Ihr kleines Unternehmen ausgestattet.

Wenn Unternehmer vor dem Einkaufen kein Budget für sich selbst festlegen Für die Technologie enden sie oft mit zu hohen Ausgaben. Nicht jedes Unternehmen benötigt eine Flotte erstklassiger Maschinen, und es ist Zeitverschwendung, teure Optionen in Betracht zu ziehen, wenn sie nicht zu Ihrem Endergebnis passen. Natürlich wollen Sie nicht so billig sein, dass Ihre Mitarbeiter auch ineffizient werden.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kosten und Qualität finden, lesen Sie unsere Aufschlüsselung der Laptop-Budgetbereiche:

  • $ 300 und weniger als: Im Bereich von $ 300 und weniger finden Sie ausschließlich Low-End-Chromebooks und Windows-Computer. Wir empfehlen Laptops zu diesem Preis nicht für Geschäftskunden, da diese in der Regel eine günstige Verarbeitungsqualität, begrenzten Speicherplatz und eine geringe Leistung haben.
  • $ 350 bis $ 599: In dieser Preisklasse finden Sie mittelmäßige Windows-Laptops und gute Business-Chromebooks. Der Grund dafür, dass Chromebooks in diesem Bereich besser sind als Windows-Computer, liegt darin, dass sie viel weniger Speicher haben (was teuer ist), so dass sie kostengünstig bleiben können, ohne auf Aufbau und Anzeige zu verzichten. So oder so, sollten Sie nur einen Arbeits-Laptop in dieser Preisklasse kaufen, wenn Sie grundlegende Aufgaben wie Microsoft Office verwenden, auf Social Media veröffentlichen und im Web surfen.
  • $ 600 bis $ 900: Die meisten Geschäftsbenutzer "Bedürfnisse können in der Preisspanne von $ 600 bis $
  • erfüllt werden. Sie sollten keine Probleme haben, den Speicher und Speicher, die Sie benötigen, sowie einen Prozessor, der leistungsstark genug für Business-Multitasking ist. Work-Laptops in dieser Kategorie verfügen häufig über Business-Class-Sicherheitsfunktionen wie Fingerabdruck-Scanner und haben eine gute Akkulaufzeit, komfortable Tastaturen und schöne Displays. $ 1.000 und höher:

Für $ 1.000 oder mehr können Sie Holen Sie sich einen Laptop, der viel leistungsfähiger oder tragbarer als die in den günstigeren Preisklassen ist. Premium-Ultraportable-Modelle wie das Dell XPS 13 zum Beispiel bieten schnelle Leistung in einem extrem schlanken Gehäuse. Auch sperrige, leistungsstarke Workstations fallen in diese Kategorie und können zwischen 1.500 und 3.000 US-Dollar oder mehr liegen.

Schritt 2: Wählen Sie ein Betriebssystem

Wenn Sie nicht mindestens $ 1.300 pro Laptop ausgeben können Ich werde zwischen einem Chrome OS und einem Windows-Betriebssystem wählen, aber es gibt drei primäre Betriebssysteme, und Sie sollten den Unterschied wissen.

Apple OS X

Laptops, die Apples OS X ausführen, tragen hohe Preisschilder, aber viele eingefleischte Apple-Fans sind bereit, eine Prämie für eine schöne Maschine mit einer gut gestalteten Schnittstelle zu zahlen. In der Vergangenheit bevorzugten Kreativprofis Apple-Laptops wegen ihrer hohen Bildschirmqualität, Funktionstasten und der Fähigkeit, hoch-oktane Programme wie Avid, Maya und Dreamweaver auszuführen.

Viele kreative Profis kaufen immer noch Laptops von Apple, aber es gilt nicht mehr als eine obligatorische Go-to-Marke, insbesondere da die letzten MacBook-Pros weniger RAM als frühere Modelle haben und eher auf ein Massenpublikum als auf eine Nische ausgerichtet sind.

Ob Sie sich für eine Maschine entscheiden, auf der Apple OS X läuft oder nicht bis zu Ihrer persönlichen Präferenz und wie viel Sie bequem ausgeben.

Windows OS

Im Allgemeinen ist Windows der Standard für die Arbeit Laptop-Betriebssystemen. Wenn Sie mit einem Windows-Betriebssystem arbeiten, haben Sie mehr Laptops zur Auswahl als bei Chrome OS oder Apple OS X. Es gibt Windows-Maschinen in jeder Konfiguration und Preisklasse, so dass Sie ziemlich wählerisch sein können ( natürlich in Ihrem Budget).

Windows 10, die neueste Version des Betriebssystems, enthält eine Handvoll neuer Funktionen, die Ihre Produktivität steigern können. Cortana, die virtuelle Assistenten-App von Microsoft, kann alle möglichen Aufgaben erledigen, von der Terminplanung bis zur Wetterkontrolle. Dann gibt es die Aufgabenansicht, mit der Sie mehrere virtuelle Desktops einrichten können, um das Multitasking zu vereinfachen.

Chrome OS

Google Chrome OS ist das neue Betriebssystem für Betriebssysteme, wenn Sie nicht sicher sind, was Von einem Chromebook zu erwarten, sind Sie nicht allein. Als Chromebooks zum ersten Mal auf den Markt kamen, wurden sie hauptsächlich für Studenten entwickelt, weil sie einen sehr niedrigen Einstiegspreis haben.

Das Angebot an Chromebooks ist jetzt vielfältiger und es gibt geschäftsorientierte Laptops mit Chrome OS. Chrome ist eine gute Wahl, wenn Sie als Unternehmer in der Cloud leben möchten (Sie können keine Programme auf einem Chromebook herunterladen) und sich keine Gedanken über Updates machen.

Schritt 3: Wählen Sie ein Design

  • Entscheidend für die Wahl des richtigen Laptopdesigns ist, wie Sie (und Ihr Team) arbeiten. Hier einige Fragen, die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten: Soll ich einen Hybrid-Laptop oder einen herkömmlichen Laptop?
  • Sie kennen bereits herkömmliche Laptops, die sich auf einem Scharnier öffnen, aber jetzt gibt es eine neue Generation von Hybrid-Laptops zu berücksichtigen. Hybrid-Laptops, auch Convertible-Laptops genannt, sind Laptops, die als eigenständige Tablets fungieren. Einige Hybrid-Laptops verfügen über Bildschirme, die sich vollständig von der Tastatur lösen, während andere Scharniere mit einem Bewegungsspielraum von 180 Grad haben, sodass Sie den Laptop nach außen klappen und als Tablet verwenden können. Hat eine komfortable Tastatur eine hohe Priorität?
  • Wenn Sie sich mit Laptop-Designs beschäftigen, kann es leicht sein, die Grundlagen zu vergessen, aber Tastaturkomfort ist ein wichtiges Merkmal für die meisten Geschäftsbenutzer. Denken Sie daran, dass je kleiner der Laptop, desto kleiner die Tastatur, und auf einer Miniatur-Tastatur für Stunden zu einer Zeit tippen kann ermüdend sein. Wenn möglich, testen Sie verschiedene Tastaturen, um ein Gefühl für das zu bekommen, was Sie mögen, aber wenn Sie das nicht können, achten Sie zumindest auf die Größe der Tastatur auf jedem Laptop, den Sie in Betracht ziehen. Werde ich mit meinem Laptop reisen oder hauptsächlich an einem Ort arbeiten?
  • Portabilität ist für einige Geschäftsinhaber ein wichtiges Anliegen und für andere kein Problem. Wenn Sie viel reisen oder regelmäßig an verschiedenen Orten arbeiten möchten, sollten Sie Bildschirmgröße und Tastaturgröße für einen leichteren Computer opfern. Die Abmessungen und das Gewicht eines Laptops können Sie jederzeit online unter den technischen Daten überprüfen. Brauche ich einen Touchscreen oder Stylus-Unterstützung?

Schritt 4: Vergleichen Sie diese drei specs

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich ein paar verschiedene Laptops gefunden, die zu Ihrem Budget passen, das gewünschte Betriebssystem haben und Ihre Designanforderungen erfüllen. Die Wahl zwischen ihnen kommt auf die Spezifikationen. Das Betrachten von Spezifikationen kann überwältigend sein, wenn Sie nicht mit all dem Tech-Talk vertraut sind, also brechen wir es in einfachen realen Begriffen ab.

CPU

Unter den technischen Spezifikationen sehen Sie die CPU des Laptops (Central Processing Unit, auch nur Prozessor genannt) aufgeführt. Die CPU ist das erste, was Sie beim Vergleich verschiedener Laptop-Optionen beachten sollten.

Wenn Ihr Laptop ein Auto wäre, wäre die CPU der Motor. Wie Sie sich vorstellen können, hat die Qualität Ihres Laptop-Prozessors einen großen Einfluss auf die Benutzerfreundlichkeit. Das heißt, viele Leute überbieten sich für Spitzen-Prozessoren, wenn sie sie nicht brauchen (ein Äquivalent wäre jemand, der einen Porsche kauft, aber nie über 40 Meilen pro Stunde fährt).

  • Wie Sie CPUs auf den Laptops vergleichen Beachten Sie diese allgemeinen Richtlinien: Low-End-CPUs:
  • Low-End-CPUs sind Intel Atom, AMD E-Serie, Intel Pentium und Intel Celeron. Diese CPUs sind am besten für eine sehr leichte Verwendung geeignet. Wenn Sie nur tippen und im Web surfen möchten, ist eine Low-End-CPU zwar in Ordnung, aber wir empfehlen diese im Allgemeinen nicht für geschäftliche Zwecke. Midrange-CPUs:
  • Midrange-CPUs enthalten Intel Core m3, Intel Core m5 und Intel Core m7. Sie werden diese CPUs wahrscheinlich nur in leichten Laptops und Hybrid-Laptop-Designs sehen. Diese CPUs sind für grundlegende Arbeitsaufgaben in Ordnung. Wenn der Laptop, den Sie kaufen, eine sekundäre Maschine für Reisen ist, oder etwas, das Sie nur gelegentlich verwenden, um Notizen zu machen und E-Mails zu senden, sollte diese Reihe von CPUs Ihren Bedürfnissen entsprechen. Wenn Ihr Geschäft erfordert, dass Sie regelmäßig robuste Programme ausführen, sollten Sie für mehr Leistung springen. CPUs, die für die meisten Geschäftszwecke gut sind:
  • Intel Core i3 und Intel Core i5 Prozessoren sind für die meisten Unternehmen geeignet, Sie sind wie die zuverlässigen viertürigen Limousinen der Laptop-Welt. Wenn Sie regelmäßig auf Ihrem Computer Multitasking durchführen und Dinge wie QuickBooks ausführen, während Sie riesige Tabellen in Excel verwalten, wenn Ihr Browser 15 Tabs geöffnet hat, ist ein Core i5 die bessere Wahl für Sie als ein Core i3. Wenn Sie ein Standard-Business-Benutzer sind, der Outlook verwendet, Dokumente eingibt, Medien streamt und Fotos und Posts auf Social Media speichert, wird ein Core i3 Ihren Anforderungen gerecht. High-End-CPUs:

Wenn sie zuerst kam auf den Markt, Intels sechsten und siebten Generation Core i7-Prozessoren wurden ausschließlich in High-End-Laptops gefunden. Wie bei der meisten Technologie ist der Preis etwas gesunken, und Sie können jetzt Laptops für unter $ 1.000 finden, die i7-Prozessoren haben. Während es nichts falsch ist, einen Laptop mit einem Core i7 Prozessor zu kaufen, brauchen Sie wahrscheinlich keinen.

Viele Leute denken, dass ein leistungsfähiger Prozessor bessere Leistung bringt, und jeder will die bestmögliche Leistung, aber diese Idee ist wahr und falsch. Hier ist eine Analogie: Stellen Sie sich vor, Sie würden eine Tüte mit Lebensmitteln auf der Rückseite Ihrer viertürigen Limousine (Ihres Core i3 oder Core i5) laden. Sie können diese Tüte mit Lebensmitteln nach Hause fahren, oder? Jetzt stellen Sie sich vor, dass Sie die gleiche Tüte mit Lebensmitteln in den hinteren Teil eines High-End-Pickups mit viel mehr PS stecken. War es einfacher, die Einkaufstüte mit dem teureren Lastwagen nach Hause zu fahren? Nein, es machte keinen Unterschied, weil die Aufgabe, die Sie durchführten, so leicht war, dass Sie nicht einmal die zusätzliche Leistung des Pickup-Trucks nutzen konnten (die Fähigkeit, massive Lasten zu transportieren, einen Schneepflug anzubringen, vier zu verwenden) -Rad-Laufwerk usw.).

  • Das gleiche gilt für High-End-Prozessoren. Wenn Sie keine Videobearbeitung oder 3D-Modellierung durchführen, benötigen Sie keinen High-End-Prozessor, und wenn Sie einen haben, wird Ihr Laptop-Erlebnis nicht verbessert. Wenn diese anspruchsvollen Aufgaben Teil Ihres täglichen Geschäfts sind, ist ein Core i7 das Geld wert. Luxus-CPUs:

Wenn Sie sich ein unbegrenztes Budget für Business-Laptops gönnen, können Sie einige mit dem Intel finden Xeon. Der Intel Xeon ist nur für Profis erforderlich, die regelmäßig hardcore Business Analytics, vektorbasierte Verarbeitung und andere hochintensive Aufgaben im Bereich Data Science und Analytics durchführen. Wenn Ihnen all diese Begriffe wie Griechisch klingen, brauchen Sie keinen Intel Xeon. Wenn ein i7 ein schicker Pickup-Truck ist, ist ein Intel Xeon ein High-End-Sportwagen, wie ein Aston Martin oder ein Porsche. Es gibt eine sehr kleine Bevölkerung, für die der Kauf eines Sportwagens eine finanziell solide Entscheidung ist, und das gilt auch für ein Luxus-Notebook mit einem Intel Xeon.

Speicher und Speicher

Der zweitwichtigste Faktor beim Vergleich von Arbeit Laptops sind Speicher und Speicher. Es gibt zwei grundlegende Arten von Speicher und Speicher, die Ihr Laptop haben wird. Sie können über sie wie Langzeitspeicher und Kurzzeitgedächtnis denken. Für den Kurzzeitspeicher gibt es Arbeitsspeicher (RAM), und für die Langzeitspeicherung gibt es Ihre Festplatte (HDD; man kann sie auch einfach Festplatte nennen). Einige Computer verfügen neben einer Festplatte (zur Langzeitspeicherung) über ein Solid-State-Laufwerk (SSD), während andere nur über eine SSD für die Langzeitspeicherung verfügen.

SSDs sind neuer als HDDs, aber sie werden immer beliebter für Speicher, weil sie schneller sind als HDDs (was bedeutet, dass sie auch Ihren Laptop schneller laufen lassen). SSDs haben keine beweglichen Teile, daher sind sie haltbarer und kompakter als herkömmliche Festplatten.

  • So ermitteln Sie, ob der von Ihnen angeschaute Laptop über genügend Arbeitsspeicher und Speicher für geschäftliche Zwecke verfügt: RAM:
  • Überspringen Sie alle Laptops mit 2 GB RAM, da sie frustrierend arbeiten. Zielen Sie stattdessen auf Laptops mit 4 GB (gut) oder 8 GB (noch besser). Einige Laptops werden mit 16 GB geliefert, aber das ist für die meisten Geschäftsbenutzer nicht notwendig. HDD & SDD:

Wenn Sie nicht viel Video bearbeiten (und deshalb Tonnen von Filmmaterial auf Ihrem Computer speichern möchten) sollte mit einer minimalen kombinierten Speicherkapazität von rund 256 GB in Ordnung sein. Denken Sie daran, dass Sie bei Verwendung eines Chromebooks weit weniger Festplattenspeicher zur Verfügung haben. (Und wenn es Ihnen gut geht, in der Cloud zu leben und mobile Apps zu verwenden, ist das in Ordnung.) Der Speichervorschlag richtet sich hauptsächlich an Geschäftsbenutzer, die Windows- oder Apple-Computer kaufen.

Batterielebensdauer

Die letzte wichtige Spezifikation, die Sie sollten überlegen, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen, ist Akkulaufzeit. Die Akkulaufzeit ist für manche Geschäftsinhaber kein Thema und für andere ein riesiger Deal Breaker, und nur Sie wissen, wie oft Sie Ihren Laptop ohne Stromanschluss benutzen.

In jedem Fall ist es eine gute Idee, einen Blick auf die Batterielebensdauer jeder Maschine, die Sie kaufen. Denken Sie daran, dass verschiedene Laptop-Hersteller unterschiedliche Messdaten verwenden, um die Batterielebensdauer zu messen. Nehmen Sie daher nicht die gemeldete Anzahl als absolute Tatsache, sondern eher als Schätzung. Wenn Sie die genaue Akkulaufzeit eines Laptops wünschen, sollten Sie sich die Tester von Drittanbietern ansehen, z. B. unsere Schwesterseite Laptop Mag. Sie testen rigoros jedes Notebook auf Akkulaufzeit, indem sie kontinuierlich im Internet surfen.

Schritt 5: Kaufen Sie Ihre Arbeiten Sie sicher mit Laptops


5 Schritte zum Erstellen einer großen SEO-Strategie

5 Schritte zum Erstellen einer großen SEO-Strategie

Suchmaschinen-Optimierung war ein heißes Thema für Content-Vermarkter in den letzten Jahren. Google, der unangefochtene Führer der Web-Indizierung, ändert ständig seine Algorithmen für den Inhalt, der an die Spitze der Suchergebnisse steigt, und versucht, das System zu manipulieren, um Ihre Webseite fast unsichtbar zu machen.

(Geschäft)

10 Aktivitäten vor dem Öffnen eines Food Trucks

10 Aktivitäten vor dem Öffnen eines Food Trucks

Nahrungsmittel-LKWs tauchen heutzutage überall auf, so ist es keine Überraschung, dass viele aufstrebende Feinschmecker-Unternehmer ihre Restaurant-Ideen auf die Straße bringen. Aber wenn Sie denken, dass ein Food-Truck eine einfachere Alternative zu einem traditionellen Restaurant ist, denken Sie noch einmal darüber nach - es ist nicht einfach, Mahlzeiten auf Rädern zu servieren.

(Geschäft)